Hilfe beim Start!

Am Dienstag, dem 17.07.2018, ab 21.00 Uhr werden wir planmäßige Wartungsarbeiten an unseren Systemen durchführen.

Es werden all unsere Dienste (TS, Webseite, usw.) zeitweilig nicht zur Verfügung stehen.
Mehr Informationen erhaltet Ihr in unserer Ankündigung.
  • Hallo liebe GW2 Community!


    Ich weiss nicht so Recht wie ich anfangen soll. Von daher lege ich einfach mal drauf los und hoffe, dass es nicht zu chaotisch wird.


    Ich habe lange Vanilla - WOTLK World of Warcraft gespielt und dort auch im "Hardcore" Bereich. Wir hatten viele Server First Kills, schwierige Achivments "Unsterblich - NAxx25 ohne das einer stirbt" und einen World First Kill. Sprich ich bin ein sehr ehrgeiziger Spieler, der immer das Beste harrausholen möchte. Ich habe in der ganzen WOW Zeit immer einen Heiler gespielt (Heal Shamy). Mir hat es Spass gemacht, mehr Abseits des Raids zu stehen und dafür zu sorgen, dass alle überleben. Es war eine geile Zeit und ich bereue nichts! Dennoch wird man "erwachsen" und man merkt das andere Dinge wichtiger sind. Ausprobiert habe ich Black Desert Online und Bless Online, beides nicht so toll.


    Zur meiner WOW Zeit war GW schon ein Thema, allerdings hat man das immer so als "Wannabe" MMO abgestempelt........also wir in der Gilde, Community etc. (meine Erfahrung). Als ich mich nun durch Bless Online gekämpft habe und immer frustrierter wurde, meinte ein Mitspieler das eigentlich nichts an GW2 heran kommt. Da ich nun nicht mehr diese WOW Brille auf habe, dachte ich mir ich lese bissel was über das Spiel, schaue ein paar Streams und YT.


    Nun habe ich es herunter geladen und bin bereit :) Und die ersten Fragen stellen sich mir und so richtig habe ich noch keine Antwort drauf.


    - Die beiden Addons brauche ich ja (erstmal) nicht. Dennoch habe ich Angst was zu verpassen. Also sollte ich mir die Addons schon vor Spielstart holen? Und wenn ja, welche von den Versionen macht Sinn?

    - Ich will wieder Heiler spielen im PvE Bereich. Ich liebe Dungeons/Instanzen/Raids und bin nicht so der PvP Typ. Auch ist mir wichtig, dass ich nicht eine Klasse spiele, welche es schon 1000000 gibt. Ich habe mir also was anguckt zum Thema Heiler und schnell tauchen immer die gleichen auf. Der Waldläufer/Druide soll der beste Healer/offensiv Support sein, der Ele die höchste HPS durch imensen Gruppenheal, der Wächter/"Heiler" ähnlich dem Druiden (jedoch weniger HPS und defensive Buffs), der Reveneant (Wiedergänger?) der "beste" Heiler overall (korrigiert mich bitte ^^).


    Ich würde bisher tatsächlich den Ele bevorzugen, vor allem auch wegen seiner Schwierigkeit und ja ich weiss, dass es eine Grafik gibt, in der die Female Human Ele die meist "gebaute/gespielte" Klasse ist. Beim leveln soll es ja kaum/keine Instanzen geben, von daher kann ich ja auf (glaube es war AIR?!) Schaden gehen.

    Es gibt ja immer eine Meta, aber so richtig stört es mich nicht. Jedoch wäre es schon schade, wenn man tatsächlich eine gewisse Heiler Klasse so "hasst", dass man in keinem Raid oder Instanz Platz findet.


    Mal wirklich unabhängig von der Schwierigkleit und Levelfrust, was ist eure Meinung zu den Heilern?


    LG

    Ein zukünftiger :)

  • Hi sebwil!


    Vorerst brauchst du die Add-Ons nicht. Sie helfen zwar auch im Grundspiel, da man mit Mounts und Gleiten die Welt schneller erkunden kann, und da man durch die Spezialisierungen der Klassen mehr Auswahl an Spielstilen hat, aber ich persönlich würde dir raten, zuerst das Grundspiel zu erkunden, denn da gibts genug zu tun: Von normaler Kartenerkundung über Crafting, Dungeons laufen, Jumping Puzzles, Story bis hin zu Aussehen designen usw. Außerdem sollten mMn die Grundlagen erst mal sitzen - grundlegendes Verständnis von der Spielsteuerung, dem Equip (Attribute, Sigille/Runen, Seltenheitsgrade, ...) und einem gewissen Klassenverständnis (Welche Klasse kann was / Was ist spezifisch). Um dir in den Add-Ons die Beherrschungen (also auch die Mounts zB) freizuspielen, musst du dort auch die Story machen - ein weiterer Grund, erst mal die Grundstory zu spielen.

    Um zu raiden brauchst du aber die Erweiterungen - für Wing 1 bis 4 brauchst du HoT, für Wing 5 brauchst du PoF. Außerdem solltest du Zugriff auf die Spezialisierungen haben, da die bei einigen Klassen in Raidszenarien einfach besser als die Grundklasse sind.


    Von den Versionen hab ich leider keine Ahnung :/ Ich meine mich zu erinnern, dass bessere Versionen einfach Titel oder Edelsteine enthalten - ich bin der Meinung, das braucht man nicht ^^ Aber hol dir da lieber noch andere Meinungen ein ^^



    Auch wenn ich verstehe, dass du lieber eine Klasse spielen willst, die nicht die Meta-Klasse schlechthin ist, muss ich dir da leider sagen: Wenn du wirklich als Heiler raiden willst, nimm den Druid. Der hat zwar nicht den höchsten Heal Output, aber er hat sehr wichtige und starke Buffs für die Gruppe. Es werden zwar auch andere Heiler mitgenommen, aber der Druide ist einfach die beste Wahl und mind. 1 sollte eine Raidgruppe schon dabei haben. Elite Gruppen beispielsweise nehmen teilweise sogar nur einen Condi-Druiden mit - der hat immer noch Zugriff auf die ganzen Buffs, heilt dafür aber viel weniger -> Die "Elite" braucht die Heilung halt nicht so sehr ^^

    In Dungeons hingegen braucht man gar keinen Heiler - da reichen Gruppenkonstellationen mit DPSlern und evtl 1 oder 2 Buffern (zB Chrono, Krieger). Die Bosse in Dungeons kippen so schnell um, dass ein Heiler überflüssig wird (zumind. wenn du wirklich als "Elite Spieler" durch Dungeons rennen willst, was ich deinem Text mal entnommen habe).
    Heilerklassen die ich noch kenne: Der Ele mit nem sehr guten Heal Output, aber dafür halt sehr wenig Buffs (der wird bei uns zB bei Bossen mitgenommen, wenn wir 2 Healer brauchen, aber 1 Druide zum Buffen ausreicht) oder der Heal Rev (den spiele ich zB im neuesten Raidwing Wing 5 beim 2. Encounter, da es hier auch nicht auf die Buffs sondern die pure Heilung ankommt).


    Ich bin Main Ele, allerdings nicht als Healer sondern als DPSler. Der aktuelle Patch hat den Ele leider generft, von daher muss man da noch warten wie sich die Meta entwickelt, aber ich denke, dass er als DPSler auch gut erhalten bleibt. Als Heiler hingegen kommts immer auf den Gegner und die Leute, mit denen du unterwegs bist, an.

    Wenn du allerdings levelst, solltest du nicht auf einem Heal Build rumlaufen - zumind. wenn du die Story machen oder die Map erkunden willst (also auch die Herzchen Aufgaben abschließen willst) solltest du auch Schaden machen können.



    Da du von "Schwierigkeit und Levelfrust" im Bezug auf Heiler redest:

    "Levelfrust": Beim Leveln kannst du ja ganz normal auf einem Schadensbuild spielen. Das Build kannst du jederzeit ohne irgendwelche Kosten wechseln. Was dich was kostet ist nur deine Ausrüstung (also Rüstung, Schmuck und Waffen). Aber bis Lv 80 ist die auch nicht so wichtig, erst wenn du wirklich Lv 80 erreicht hast lohnt es sich, sich darum zu kümmern.

    "Schwierigkeit": Da versteh ich nicht ganz, was du meinst. Leute in einem Raid am Leben erhalten ist einfach, solange sie auch wissen, was sie zu tun haben - dh nicht in allen Schadensbereichen stehen bleiben, vllt mal dodgen und als Gruppe zusammen bleiben.



    Liebe Grüße

    Miuna



    PS: Wenn du dich für die aktuellen Meta Builds interessiert, würde ich dir die Homepage von Snow Crows empfehlen. Da stehen deren Builds und zugehörige Klassenguides. Momentan sollte aber eben eine Überarbeitung aufgrund des Balance Patches vom Dienstag laufen.

    You were born an original. Don't become a copy. <3

  • Hallo und vielen Dank für deine Antwort!


    Mit Schwierigkeit, meine ich die Klasse an sich. Für mich ist schwerer = spassiger.


    Also muss man sich zwischen Tempest, Herold, Druide und Firebrand (dieses Wächterding) entscheiden.........werde mir mal ein paar Videos angucken und dann mal schauen :)


    Vielleicht möchte ja noch jemand etwas hinzufügen? ^^