Gildenaufbau Hilfe & Tipps

  • Hallo! Falls das hier die falsche Kategorie ist, bitte verschieben!


    Ich habe mal eine Frage, wo ich hier im Forum noch keine Antwort gefunden habe:

    Ich war mal ein sehr aktiver Elder Scrolls Online Spieler, bin aber dann nach und nach zu Guild Wars 2 gewechselt, weil es mir einfach mehr Spaß macht wie TESO. In TESO hatte ich eine eigene große Gilde und wollte auch hier wieder in Guild Wars eine Gilde haben. Also habe ich beschlossen eine eigene Gilde aufzubauen, nur das läuft nicht ganz so, wie ich es mir erhofft habe: :thumbdown:

    Zu unserer Gilde: Es ist eine reine Fun Gilde ohne Präsentions (für die unteren Ränge) oder sonstige Pflichten!

    Mein Problem ist: Die Rekrutierung neuer Member verläuft sehr zäh, wenn überhaupt melden sich pro Rekrutierungsdurchgang vielleicht mal 2 Leute. (ich möchte auch nicht so aufdringlich sein und die Leute direkt ansprechen) Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn die auch in der Gilde bleiben würden. Aber wenn ich dann nächsten Tag online gehe und die Gildenübersicht schaue, sind diese oder 2 andere Member wieder raus. Ich meine: Man tritt dadurch auf der Stelle, kaum hat man mal jemand rekrutiert, springen die gleich wieder ab:thumbdown:. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir das alles einfacher vorgestellt habe. Ich hatte bei Elder Scrolls Online auch Gilden aufgebaut und geleitet und das hat da wesentlich besser geklappt. Manchmal konnte ich mit einem Schlag 10 neue Member für meine Gilde (bei TESO!) rekrutieren. Da tat auch nicht weh, wenn mal 2 abgesprungen sind. Die meisten sind in der Gilde geblieben!:thumbup:

    Ich könnte es ja noch verstehen wenn Leute abspringen wenn wir Reppflicht hätten und sie vielleicht durch ne größere Gilde abgeworben werden, (weil man kann ja nur eine Gilde präsentieren) aber das haben wir ja nicht. Es enstehen also den Leuten keine Kosten. Und Fraktale etc. können wir einfach noch nicht anbieten, weil wir dafür noch viel zu wenige sind. Ich finde es schon schade, dass die Leute einen da so im Stich lassen:thumbdown:, denn ich denke mal jeder weiss, dass es eine Gilde am Anfang immer schwer hat.

    Dieser Beitrag hier ist NICHT als Rumheulen zu verstehen! Aber vielleicht hat jemand ein paar Tipps und Anregungen für mich. Vielleicht mache ich auch einfach was falsch und weiss es nicht!

  • Hi Grizzly, vielleicht kann ich dir weiterhelfen, vielleicht auch nicht. Ich glaube das Problem erwaechst aus dem Anspruch heraus, eine Gilde mit vielen aktiven Membern haben zu wollen. Jeder kann nur 5 Gildenplaetze haben, das sind garnicht so viele - und wenn auch nur jeder 5te den Anspruch hat, selbst eine Gilde zu leiten, gibts schon Probleme.


    Ich habe vor 2 Jahren eine Gilde gegruendet, weil ich mit einem bestimmten Gildentag rumlaufen wollte. Ich hatte keine Ambitionen, dass weitere Leute reinkommen - nach nem halben Jahr ist es dann doch so gekommen, und jetzt sind da 200 Leute in der Gilde komplett ohne Rekrutierung per Mapchat oder sowas aehnlich aufdringlichem. Es ist aber auch keine eingeschworene Gemeinschaft, weil es keinerlei Verpflichtungen gibt und ich auch niemanden rausschmeisse, nur weil er ein paar Jahre nicht da war. Manchmal trifft man sich im TS, hat Spass zusammen, dann geht man wieder auseinander - sehr locker eben. Das ist aber nichts fuer jedermann, viele haben ihre eigenen festen kleineren Gilden mit Regeln und mehr Zusammenhalt. Jeder muss halt etwas finden, das ihm zusagt.


    Langer Rede kurzer Sinn: Es lohnt sich nicht eine Gilde zu gruenden nur weil man Gildenleiter sein will, das wollen viel zu viele. Suche dir stattdessen lieber eine Gemeinschaft, die zu dir passt, und der Rest ergibt sich von alleine.

  • Stimmt, das hilft mir nicht weiter. Das hört man immer, besonders von anderen Gilden" Es lohnt sich nicht eine eigene Gilde aufzubauen, komm zu uns!". Ja ist ja klar, die wollen ihre Gilden voll kriegen. Wie es ist es dann bei dir gekommen, dass du über 200 Member hast?

    Sry, aber ich werde die Flinte nicht gleich ins Korn werfen!

    Btw: Ich bilde mir nix auf den Titel Gildenleiter ein, ich bin genauso ein Member meiner Gilde, wie die anderen Mitglieder auch

  • Ich hab mit keinem Wort gesagt, dass Du zu mir in die Gilde kommen sollst, ich hab - mit Absicht uebrigens - nichtmal den Gildennamen verraten. Du waerst zwar herzlich willkommen, aber einer mehr oder weniger macht auch nicht viel aus :)


    Ich kann dir wirklich nicht genau sagen wie es dazu kam, ich war halt in der Community unterwegs und ein paar Leute fanden es wohl in Ordnung, also sind sie in die Gilde gekommen

  • Nein, das war auch nicht auf dich gemünzt, mir passiert es immer Chat, dass ich von anderen Gilden angequatscht werde ob ich nicht zu ihnen komme, war in TESO im Übrigen auch so! Ich such auch im Moment keine andere Gilde, weil ich mit meiner genug zu tun habe.


    Cheers

  • Hasi, das hast Du super beschrieben.


    Bei uns hat es sich einfach so ergeben, das wir eine Gilde gegründet haben, weil wir alle in einer Gilde waren, deren Vorstellungen nicht der unseren entsprochen hat. Wir sind dann eben unseren eigenen Weg gegangen, hatten von Anfang an über 10 Mitglieder und innerhalb 2 Tagen stand alles vom TS bis zur Homepage. Wir verstehen uns alle prächtig, sind jeden Abend alle im TS online und verstehen unseren derben Humor gegenseitig ohne das man beleidigt ist. Ohne es lange geplant zu haben, hatten wir einen guten Start und bereuen unseren Schritt nicht.


    Es gibt also viele Wege eine Gilde zu gründen, der Erfolg hängt auch vom Glück ab die richtigen Menschen zu treffen und in ihnen die gleiche Begeisterung für dieses Spiel und für die Gemeinschaft in Deiner Gilde zu wecken... wie auch immer deren Vorstellungen sind. Bei uns ist es zum Beispiel in der Bezeichnung Familie, weil wir unbedingt ausdrücken wollten, das wir uns zusammen "Zuhause" fühlen.


    Das alles alleine zu managen, das ist eine wirkliche Herausforderung ... Grizzly, ich wünsche Dir viel Erfolg bei dieser Herausforderung :)

    :thumbsup: Pessimisten stehen im Regen. Optimisten duschen unter den Wolken. :thumbsup:


    :P Nur weil man vor sich eine CPU hat, muss man selbst das Denken nicht einstellen. :P

  • Die Frage ist, was hat deine Gilde zu bieten? Was soll die Leute anlocken bzw. bei euch halten?

    Einfach eine 0815 Gilde ohne jegliche Ziele und ohne irgendwas zu bieten wird fast unmöglich sein Spieler anzulocken oder zu halten.

    Entweder ihr seid bei irgendeinem content gut, sei es Fractals, Raid oder anderer PvE, seid eine Farmgilde, seid im WvW bekannt oder man kennt jemanden bereits bei euch in der Gilde. Ohne irgendwas davon werdet ihr kaum Member werben.

  • Ja, es gibt ein Item namens "Teleport zum Freund". Wenn du das benutzt bekommst du eine Liste von 5 Gruppen/Squadmitgliedern, von denen du dir einen aussuchen kannst zum hinporten.

    Das kommt schonmal aus z.B. Schwarzlöwen-Truhen raus.

  • hallo Grizzly,


    ja das geht mit einem "Teleport zum Freund", einem Item, das man aus Schwarzlöwentruhen erhalten kann, ebenso kann man es für Edelsteine im Handelsposten kaufen oder man bekommt es aus Erfolgskisten.


    Liebe Grüße

    Doro

  • Ich spiele schon lange GW2 und hab auch eine Weile TESO gezockt.

    Dabei sind mir einige Dinge aufgefallen in TESO anders sind, als in GW2.

    Unter anderem auch in Bezug auf Gilden:


    Wenn man in TESO kostbaren Loot oder Crafting-Materialien verkaufen will, muss man sie in einen Gildenladen einstellen.

    Dazu braucht man eine Gilde. Am sinnvollsten sind dabei große Gilden um eine breite Kundschaft zu haben, oder die Mittel für einen Gildenhändler (NPC für Handel an Außenstehende) zusammenzubekommen. Ferner bietet eine breite Masse an Mitgliedern, auch die Möglichkeit für Waren Vergleichswerte zu ermitteln, um den wahren Wert eines Gegenstands herauszubekommen.

    Während meiner aktiveren TESO-Zeit schien es mir, dass dies der Kern der meisten Gilden in TESO ist.

    Daher bilden sich wahrscheinlich in TESO auch gerne große Gilden - meiner eigenen Beobachtung nach.


    Im Gegensatz dazu, hat GW2 einen zentralen Handelsposten und somit eine zentrale Wirtschaft, zu der jederman Zugang hat.

    Jeder kann seine Waren einstellen und hat sofort globale Vergleichswerte, was den Preis angeht.


    Gilden sind in GW2 zwar sehr sinnvoll, aber hauptsächlich aus sozialen Gesichtspunkten, z.B. um gemeinsamen zu spielen.

    Von der reinen Engine her, bringt eine Gilde nicht soviel an Benefit, als das man unbedingt eine bräuchte.

    Es gibt auch keinen drängenden Anreiz Teil einer großen Gilde zu sein.

    Zumal es aus dem WvW heraus auch Metagilden gibt, die bestimmt inzwischen auch schon so gut ausgebaut sind, dass man dort das bisschen Engine-Benefit herauskitzeln könnte. [Anm.: ich kenne nur meine "eigene" WvW-Welt, denke aber das dies überall so ist]

    Daher wird man in GW2 seinen Gildenmitgliedern eine Gemeinschaft bieten müssen, wenn man wirklich eine große Gilde zusammenbekommen will.


    Es geht in GW2 - meiner Meinung nach - einfach lockerer zu, als in TESO.

    Schon von der Spielgestaltung her: " Alles kann, nichts muss"



    Was das Porten angeht:

    In TESO kann man sich zu jedem Gruppen- oder Gildenmitglied kostenlos per Menüpunkt hinporten und landet in derselben Phase.

    Standardmäßig geht das in GW2 so nicht. In GW2 muss man sich per Map oder Portale auf dieselbe Karte begebenn, wie der Freund.

    Dann kann man per Rechtsklick auf seinen Namen (wenn er Teil der Gruppe ist) in seine Phase springen.


    Das erwähnte Item "Teleport zum Freund" bietet die Sondermöglichkeit, sich direkt und kostenlos zum Freund zu teleportieren.

    Und zwar genau dorthin. Allerdings ist das nicht der Standardweg, sondern ein Sonderweg.

    ------------
    ~ Alte Binsenweisheit der Sylvari: "Ähre, wem Ähre gebührt" ~

    6 Mal editiert, zuletzt von Sundown ()

  • Da hast du Recht, dass es in Guild Wars lockerer zu geht als in TESO(wenn ich nur an das Analysieren von Rüstungen und Waffen denke...), deswegen habe ich auch zu GW gewechselt:) Es stimmt, man kann in GW viel auch alleine machen und braucht dazu nicht unbedingt eine Gruppe oder Gilde. Ich war die zwei Jahre die ich schon GW spiele die meiste Zeit auch ohne Gilde und bin meistens alleine rumgezogen. Unsere Gilde ist ja auch nur Fun/PVE Gilde. Mittlerweile läuft es auch etwas besser als am Anfang, wir sind jetzt schon 13 Member und bis jetzt ist auch keiner mehr abgesprungen. Ich habe von Elder Scrolls die Erfahrung gemacht, dass sich eine Gilde ab einer gewissen Anzahl von Membern auch von selbst trägt, weil die Member dann auch untereinander was unternehmen auch wenn der Gildenchef (ich nenne es jetzt einfach mal so) mal nicht da ist

  • Ich hätte da nochmal ne Frage: Ich habe 2 Accounts. Nun ist es mir heute passiert, dass ich versehentlich (fragt bitte nicht wie das passiert ist) meinen zweiten Account aus der Gilde gekickt habe (ist halt blöd dass man da vorher nicht nochmal gefragt wird). Ich weiss das klingt lustig, aber das Problem ist dass ich meinen zweiten Account irgendwie nicht wieder inviten kann. Da steht immer: "Dieser Spieler hat die maximale Anzahl an Gilden erreicht!" Ich habe aber mit meinem Zweitaccount keine einzige Gilde. Was läuft da schief? Und noch eine Frage: Wie kann ich Member befördern?

  • Also das erste klingt für mich nach einem A-Net typischen Bug. Hatte diesen noch nie, von daher weiß ich nicht, ob man den selbst 'fixen' kann.


    Zum Zweiten, du kannst in der Gildenmemberliste (entweder in dem Tab "Hauptseite" oder der "Mitgliederliste") auf das Symbol der Rolle eines Mitglieds einen rechtsklick machen und dann öffnet sich ein Pop-Up mit allen Rängen.

  • Ich hatte das beschriebene Problem mit den Gilden-Plätzen auch einmal. Hast du dich auf entsprechendem Account nach dem versehentlichen kick schonmal wieder eingeloggt?


    Da ich auch keine Lösungsanleitung finden konnte, habe ich erst einmal gewartet. Als ich es am nächsten Tag dann nochmals versuchte, funktionierte die Einlasung ohne Probleme. Vielleicht also einfach etwas abwarten und nochmals versuchen.

    „Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren;

    und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren“

    - Mahatma Gandhi

    Projektkoordination Web-Events: Lumiku und Jeromus