Protokoll Runder Tisch 28.08.14

  • Protokoll zum Runden Tisch vom 28.08.2014

    Begrüßung durch Taishou | Victor
    Begrüßung durch Ramon


    85 Spieler im Channel


    Thema ist das Feedback zur ersten Hälfte der Lebendigen Welt Staffel 2
    Der nächste Runde Tisch wird zum Thema Feature-Release stattfinden.

    Anmerkung der Redaktion:
    Die im Vorfeld gesammelten Feedbackpunkte wurden zusammengefasst und lagen Ramon vor. Bei den Punkten, über die gesprochen wurde, sind die Inhalte seiner Aussagen eingerückt dargestellt.


    Gestaltung der Umgebung/Mechaniken/Gegner

    • Trockenkuppe wird auf die Dauer eintönig, insbesondere der Geoden-Grind. Viele Spieler sehen die Gefahr, dass das Gebiet mit späteren Abschnitten zu leer wird ‒ allerdings belebt der zur Zeit das Gebiet hauptsächlich und schafft so ein angenehmes Spielerlebnis.

      • Vergleich durch Ramon mit der Südlichtbucht, dort haben sich die Befürchtungen bewahrheitet. Durch den Sandsturm und die Eventdichte erhoffen sich die Entwickler eine dauerhaft bessere Auslastung der Trockenkuppe.
    • Trockenkuppe wird durch den Sandsturm interessanter. Sehr schön gestaltetes Gebiet.

      • Erhöhte Eventdichte war Ziel des Gebietes und es wird mit diesem Ansatz auch weiter gehen.
    • Warum ist der Held stumm in Zwischensequenzen der Lebendigen Welt?

      • Bei 2-wöchentlichen Veröffentlichungen für 4 Sprachen (Audio 3) ist der Aufwand auch so schon sehr hoch. Die Texte und Aufnahmen werden schon während der Programmierung geschaffen. Eine Anpassung auf Rasse und Geschlecht wäre nicht schaffbar.
    • Die neuen AoE-Marker werden sehr gut aufgenommen. Wäre schön, wenn man die vielleicht auch überall einführen könnte bzw. zumindest per Option einschaltbar.

      • Dies funktioniert nicht so einfach, wie sich das manche denken. Zum Beispiel beim Schattenbehemoth wären die AoE-Marker aufgrund des Wasseruntergrunds nicht sichtbar.
    • Die Insektenwaffen werden sehr gut angenommen. Viele Spieler freuen sich, dass es auch neue Skins außerhalb des Edelsteinshops gibt.

      • Anmerkung der Redaktion: Hiermit soll gesagt werden, dass es positiv gesehen wird, dass neue Waffenskins auch außerhalb des Gemshop erhältlich sind. Es geht nicht darum eine Wertung zu dem Design abzugeben.
    • Eisenmark, Fort Salma und Concordia wurden gut verwüstet von Mordremoth und die Ranken nimmt man wirklich als Bedrohung wahr.
    • Wurzel als Übergang zu tieferen Teilen der Trockenkuppe wurde schön gestaltet und ist originell ‒ schöner Bezug zu GW1.

    Erfolge

    • Story-Erfolge und Chronik-Erfolge sind gut und herausfordernd gehalten, allerdings ist der Schwierigkeitsgrad für manche Spieler nicht fordernd genug.
    • Es stört, dass man für jeden Versuch gleich den kompletten Abschnitt komplett wiederspielen muss ‒ Cutscenes und Dialoge können nicht übersprungen werden und müssen auch beim x-ten Versuch wieder komplett durchgespielt werden. Insbesondere der Partypolitik-Erfolg ist vielen negativ aufgefallen.
    • Eine Aufgestiegene Belohnung (Maultraud) für den kompletten Abschluss der Chronik-Erfolge wird positiv wahrgenommen (durch eine solche Belohnung pro Episode könnte eine höhere Motivation zum Abschließen der Erfolge erreicht werden).

    Storytelling/Geschichte

    • Die neuen Handlungsstränge und Geschichten werden besser erzählt, sie fesseln mehr und jeder möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Trotzdem verstehen auch Spieler, die nicht so viel Zeit haben, die Zusammenhänge besser und stehen nicht mehr mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf herum.
    • Partypolitik (Instanz): Interessant, aber etwas zäh. Schöner Kontrast zu den bisher gewohnten Spielabschnitten.
    • Umsetzung ist allgemein viel besser als bei der Lebendigen Geschichte Staffel 1
    • Es ist schön, weitere Informationen über Braham, Rox, Taimi und Co. innerhalb der Story zu bekommen.
    • Sehr schön gemachte Cutscenes, insbesondere der Einmarsch der Vertreter der verschiedenen Völker und die beiden Quaggan.
    • Die einzelnen Belohnungen der Storyabschnitte sind nicht ausgewogen genug. Man bekommt zwar die Zutaten für Maultraut, aber wenn man sich dies entsprechend nicht leisten kann oder will, bleibt unterm Strich nur eine Hand voll grüner oder blauer Items, die man in der offenen Welt an jeder Ecke hinterhergeworfen bekommt.
    • Die Story fühlt sich ‒ gerade durch den Einfluss auf die Wegmarken ‒ tiefgründiger und bedrohlicher an.
    • Der Endkampf gegen den Drachen wirkt ein wenig gekünstelt. Ranken töten, Drachen schlagen, ausweichen und von vorne ‒ wir hatten doch schön schöne Mechaniken in der Trockenkuppe, warum nicht auch in der Story?

      • Es soll auch für jeden machbar sein, und es gibt eine große Spanne zwischen den Fertigkeiten der verschiedenen Spieler. Es soll zur Not möglich sein, sich durchzusterben.
      • Als Solo-Instanz muss es also auch für jeden machbar bleiben, daher ist ein zu komplexer Inhalt nicht zielführend. Es ist nicht das Ziel von ArenaNet, dass es Spieler nicht schaffen sollen.

    Sonstiges (alles was nicht durch die anderen Punkte abgedeckt wird)

    • Es wäre schön, wenn die Lebendige Geschichte Staffel 1 auch in der Chronik spielbar wäre.
    • Die Chaoswaffen wirken unfertig, was die Effekte angeht. Interessant waren sie in GW1 ja überwiegend wegen ihrer Färbbarkeit.

      • Wird angeschaut, aber eine Umsetzung ist zur Zeit nicht in Planung.
    • Es wäre schön, wenn die neuen Gebiete (Südlichtbucht/Trockenkuppe) auch mit in die Erkunder- und Kartenvervollständigungs-Erfolge miteinbezogen werden könnten.
    • Edelsteinshop: Der Kurs, zu dem man Edelsteine im Shop gegen Gold eintauschen kann, unterliegt teilweise sehr starken Schwankungen. Beabsichtigt ArenaNet das in irgendeiner Form zu beeinflussen, oder liegt das einzig an Angebot und Nachfrage?

      • Der Kurs unterliegt nur Angebot und Nachfrage der Spieler. Je geiziger die Spieler, desto höher der Edelstein-Preis.
      • Das Preissystem wird derzeit überprüft und Änderungen werden, wenn diese als notwendig erachtet werden, bei Zeiten eingeführt.
      • Gold soll wertvoll bleiben. Es ist aber 60% weniger wert als im ersten Jahr.
      • Edelsteine ohne Geld zu erhalten, geht zurzeit nur durch Erfolgspunkte und Gold-Umtausch Alternativen sind nicht angedacht.
    • Aus gegebenem Anlass: Die Geburtstagsgeschenke sollen nichts Großartiges sein, eben ein kleines Geschenk, das ist vielen klar ‒ aber bitte sagt uns doch, was wir mit den ganzen Levelt-einen-Charakter-auf-Level-20-Schriftrollen anfangen sollen. Viele Spieler haben inzwischen fast nur noch Level 80 Charaktere und so viele neue Chars, wie wir Schriftrollen haben, können wir gar nicht hochspielen. Auch sind die charaktergebundenen Fertigkeitspunkte zwar nett, aber, wenn man berücksichtigt, dass wir davon teilweise Stacks in unseren Truhen horten, auch nicht unbedingt so umwerfend. Die Geburtstagsverstärker sind natürlich toll und der Kuchen-Blaster ist eine lustige Idee, aber leider fehlt irgendwie das gewisse Etwas, das den Geburtstag eines jeden Charakters zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

      • Stapelproblem der Rollen ist ein Bug und soll gefixt werden.
      • Geburtstagstickets? Oder accountgebundene Belohnungen wurden als Ideen eingebracht.
    • Feedback zu Silber-Verwerter: Dieser ist teurer als der Kauf normaler Wiederverwertungswerkzeuge und amortisiert sich nicht.
      • Wird angesprochen. Liegt allerdinsg an der Forderung der Spieler nach einem Silber-Wiederverwerter.
    • Generelle Preissteigerung im Shop am Beispiel Einzel-Minipets gegenüber 3er-Sets.

      • Das Verhältnis passt aus Sicht einiger Spieler verständlicher Weise nicht, allerdings sind die einzeln angebotenen Minipets auch etwas Besonderes und daher teurer.
    • Erläuterung zum Weggang Martin Kersteins.

      • In einem großen Unternehmen kommt es häufiger vor, das Mitarbeiter ausscheiden und neue hinzukommen. Der Weggang von Martin ist nur besonders aufgefallen durch seinen öffentlichen Bekanntheitsgrad. Es sind keine Einschränkungen in der Communityarbeit zu erwarten.
    • Mike O'Briens Post im englischen Forum.

      • Dieser war nur an die englische Community gerichtet und ist daher nicht Übersetzt worden. Wer sich auch in der englischen Community bewegt, sollte sich dort informieren. Für die deutsche Community ist der Sachverhalt nicht relevant.
    • Wird Exploiting und Safe-Spots auch für die deutsche Community entsprechend erläutert und übersetzt?

      • Anmerung der Redaktion: Dazu wurde auch hier im Forum (gw2community.de) und auf Guildnews.de ein reddit-Artikel übersetzt.
    • Längere Zeitspannen für Items im Ingame-Shop gewünscht.

      • Ramon ist sich sicher, dass es nicht das letzte Mal ist, dass alte Items noch einmal angeboten werden.
    • Serverlags und Verzögerungen im Spiel

      • Es kommt wieder vermehrt zu DDoS Attacken auf die Infrastruktur von GW2. Es wird versucht, unter diesen Bedingungen die Stabilität zu gewährleisten.
    • Update zum Ausrüstungsdrop

      • Es wurde bestätigt, dass die Drop-Chance nur minimal erhöht wurde für von dem Charakter verwendbare Gegenstände.
      • Anmerkung der Redaktion: Es wurde nicht dementiert, dass dies auch auf Stufe 80 gilt.
    • Als Wunsch der Community wurde geäußert, dass ein Gilden-Umbenennungs-Item im Shop erhältlich sein sollte.
    • Hinweis auf Grafik-Bug bei weiblichen Sylvari. Tritt nur beim Wams der Gildenrüstung auf (das Gildensymbol wird falsch dargestellt).
    • Hinweis auf fehlende Skins in der Garderobe in Bezug auf Kulturrüstungen und Metaerfolge.
    • Frage nach der Möglichkeit, Event-Items auch nachträglich oder zukünftig einzutauschen. Wird nicht beantwortet, um nicht Spieler zum Wegwerfen von Items zu animieren. Anmerkung der Redaktion: (Könnten also doch irgendwann nochmal eintauschbar werden!)

    Der nächste Runde Tisch ist eigentlich am 11.09.2014, aber Ramon wäre der 18.09.2014 lieber. Er wird dies mit seinen Kollegen absprechen und uns informieren. Thema ist dann das Feature-Release vom 09.09.2014.


    Der Radiostream zum Runden Tisch findet sich hier.

  • Das ist leider nicht bei allen der Fall. Wie angesprochen gab es da Probleme, so sind u.a. die Hasenohren bei einigen Spielern nicht in die Garderobe übernommen worden, obwohl sie diese im Inventar haben - ähnlich verhält es sich auch bei Einigen Kulturrüstungen, welche auf andere Rüstungen transmutiert wurden.