Entwicklernachricht: Eine Nachricht von Andrew Gray

  • Quelle: https://de-forum.guildwars2.co…nachricht-von-andrew-gray

  • Übliches und von Anet gewohntes es-wird-unglaublich-großartig-noch-nie-dagewesen-ihr-werdet-es-lieben-hype und das dazugehörige aber-ich-kann-nicht-darüber sprechen - when its done gebluber.

    We just don't want players to grind in Guild Wars 2. No one enjoys that. No one finds it fun.

  • Der zweite Punkt zu den Fraktalen macht mich traurig. Ich war bisher der Meinung das im Hintergrund dauerhaft an neuen Fraktalen und Raids gebaut würde. Scheinbar ist das nicht der Fall, sondern jetzt wird durch Eigeninitiative eines Mitarbeiters ein neues Fraktal entstehen.


    Dass sie sich Gedanken machen, wie Sie den Living-World Karten nachhaltigere Bedeutungen geben, finde ich gut. Kann Ihnen aber im Moment nicht zustimmen, dass Ihnen das bei der aktuellen Karte Bjora-Sümpfe gelingt. Knappe 30 Minuten für 1 Event ohne nennenswerten Loot, klar haben Sie "exklusive" Skins als Belohnung Drakkars-Loottable hinzugefügt, jedoch bezweifle ich, dass viele das überhaupt wissen.


    Zu der neuen Strike-Mission möchte ich noch folgendes sagen. Ich habe die Erfolge dort durchaus mit einer passablen Raidgruppe gemacht und sofern ArenaNet, diese Mission als Einsteiger-Mission betiteln möchte, haben Sie, meiner Meinung nach Ihr Ziel verfehlt.


    Ja, dass man Mechanik spielen muss finde ich gut, aber zusätzlich eine Damage-Wall einzubauen die auch gestandene Raid-Gruppen vor eine Herausforderung stellt, ist dann etwas zu viel. Unsere Gruppe hat ihm Durchschnitt 120.000 DPS gemacht und wir haben gerade so Silber erreicht. Um Gold zu erreichen wird wohl ca. 150 bis 160k DPS nötig sein.

    Wenn wir das nun mal auf eine 10er Konstellation umrechnen. (10 - 2 Heiler - 2 Buffer = 6 DPS) 150.000/6 = 25.000 DPS. Wenn man nun die Benchmarks anrechnet bei der unter optimalen Bedingungen am Golem ca. 35.000 DPS erzielt werden. Ist 25.000 wahrlich zu hoch gegriffen meiner Meinung nach.

  • Ich sage immer noch das die pve raids ein ego modus sind und kein grossen einfluss haben. Ich würde mich eher über ein Pätch freuen was die Leute sich seit jahren wünschen wie in gw1 das es endlich mal die Gilden kriege bringen.

    Das wvw verbessern und sich auch mal daran orientieren was die com gerne möchte und das schon seit jahren.

  • Es ist, wie ja schon beschrieben, recht schwammig gehalten, bin aber gespannt, wie sie das umsetzten wollen, was sie geplant haben. Dass sie Teile aus den LW 1 Mechanien übernehmen wollen, finde ich sehr schön, kenne das nur vom Hörensagen. Dass sie die LW 5 sehr langziehen wollen mit vielen Zwischenphasen, stehe ich etwas skeptisch gegenüber. Es kann gut sein, dass sie das machen, aber ich hoffe, dass sie es nicht übertreiben mit dem Langziehen. Hört sich aber auch so an, als ob erst einmal kein Add-On geplant ist.


    Was ich schade finde ist, dass kein Wort über das WvW fallen gelassen worden ist. Letztes Jahr wurde immer wieder betont, dass daran gearbeitet wird und jetzt nicht ein Satz darüber. Würde zwar wahrscheinlich kaum einen Unterschied machen, da sie in diesem Modus nie wirklich etwas verändern, zumindest nicht im Sinne der Community, sondern nur seit Jahren daran arbeiten, aber naja.

  • Wenn jemand von Anet rumposaunt, hat es für mich nur noch den Stellenwert eines kleinen Sack Reis, der irgendwo im chinesischen Hinterland umfällt.

    Es wurde so viel versprochen, aber wenig gehalten.

    Sollen sie handfeste Ergebnisse liefern, dann kann man weitersehen.

    Ihr werdet in GW2 alles wiederfinden was ihr an GW1 geliebt habt. .... Sie haben gelogen!

    (Teil)Inaktiv und Spaß daran.


  • Wie war das noch gleich? "Expansion level features!"

    Die Ankündigungen von Anet erinnern mich immer mehr an den 40. Jahrstag der DDR im Oktober 89.

    Viel Rauch um Nichts, und kurze Zeit später hat sich die Sache erledigt.


    Jedem ist bekannt das Anet ums nackte Überleben kämpft, kaum noch jemand vom alten Stammteam übrig ist, man mit veralteter Technik kämpft, usw.

    Ein klare Ansage bewirkt manchmal mehr als nichtssagende Marketing-Phrasen.

    Wenn sich schon Wooden Potatoes langsam vom Game abwendet, sollte Anet darüber nachdenken ob die Marschrichtung stimmt.

    Ihr werdet in GW2 alles wiederfinden was ihr an GW1 geliebt habt. .... Sie haben gelogen!

    (Teil)Inaktiv und Spaß daran.


  • Übliches und von Anet gewohntes es-wird-unglaublich-großartig-noch-nie-dagewesen-ihr-werdet-es-lieben-hype und das dazugehörige aber-ich-kann-nicht-darüber sprechen - when its done gebluber.

    Sehe ich ebenso. Ich habe einen Tag nach Release der letzten Episode erst mal mit GW2 aufgehört und es wird schon sehr viel mehr als das übliche Blabla benötigen, damit ich wiedereinsteige. Das Game ist ja nicht erst seit 2019 eine durchgehende Enttäuschung mit nur gelegentlichen, spärlichen Highlights. Es hat schon seit 2013/14 deutlich aufgezeigt, dass es sein volles Potential aufgrund mangelnder Weitsicht der Devs nicht voll auszuschöpfen weiß, Irgendwann stirbt dann auch bei loyalen Spielerinnen wie mir der letzte Funke Hoffnung.

  • Ich spiele erst seit ca. 2 Jahren und ich spiele gerne auch die neuen Karten. Vieleicht spiele ich noch nicht lang genug. Aber ich kenne kein Spiel bei dem lang eingesessene Spieler unzufrieden sind mit der Entwicklung. Ich finde ein gewisses Mass an Kritik ist auch eine wichtige Rückmeldung für die Entwickler, wenn sie die auch nur selten wirklich hören.

    Aber alles schlecht zu reden zerstört auch ein Spiel. Ich hoffe das es GW2 noch lange gibt und die tolle Community dazu weiter viel positives beiträgt.

  • Eigentlich wollte ich ja nichts mehr hier ins Forum schreiben, aber es tut mir weh zu lesen ( ich habe heimlich gelesen seit ein paar Tagen ) wie manche mein Lieblings-Spiel herunter putzen. Ich finde, das hat es nicht verdient. Und nur, weil vielleicht manche Bereiche des GW2 nicht mehr so spannend sind, heißt es für mich noch lange nicht, dass GW2 nichts mehr taugt. Es gibt nicht nur WVW und PVP .

    Im Gegenteil ... es gibt so vieles schönes, womit man sich beschäftigen kann und die Entwickler geben sich mit Sicherheit große Mühe, uns immer wieder mit neuen Details (alles ist Geschmacksache) und so weiter bei Laune zu halten und das sollte man doch auch anerkennen. Dieses Spiel bietet eigentlich so ziemlich alles, was sich ein Spielerherz wünschen kann ( ausser, dass es nicht so blutrünstig ist, wie andere PC-Spiele in Anbetracht der Tatsache, dass eben sehr junge Spieler hier aktiv sein können) und nun hängt es halt etwas mit neuen Ideen .... das ist doch normal, dass einem vielleicht mal die Power ausgeht. Also ich bin so fair und sage ganz klar, dass ich keine nennenswerten Vorschläge bringen könnte, aber es gibt sicher einige hier, die das könnten ....

    Ich bin genau auch deiner Meinung Steve Ace.

    Und das ist auch der zweite Punkt, der mich etwas stört, dass man den neuen Spielern mit Kritik, die eigentlich keine nennenswerte ist, sondern eher persönlichkeitsbezogen, das Spiel madig macht, bevor sie es erstmal begonnen haben.

    Und was ich wirklich bewundernswert finde ist, dass sich die Kommander's in dieser Community jeden Tag ins Abenteuer stürzen mit Spielern, die vieles alleine nicht schaffen oder um uns Spaß und Erfolge zu ermöglichen und diesen Event-Kalender Woche für Woche aufrecht erhalten. Von mir ein dickes fettes Anerkennungs-Lob :thumbup: dafür an die Kommanders und anderen Akteur hier, die ihre Zeit opfern für Andere.:thumbsup:

    Wo sich Dunkelheit befindet, sei das Licht ...

    Wo sich Leiden befindet, bringe Frieden ...

    Wo sich Einsamkeit befindet, sei die Liebe .. . .... Lars Amend

  • Aber alles schlecht zu reden zerstört auch ein Spiel.

    Ich rede nicht alles schlecht, ich bin immer sehr spezifisch. Nur lässt ANet solche Kritik nicht zu und löscht entsprechende Themen schnell.


    Eigentlich wollte ich ja nichts mehr hier ins Forum schreiben, aber es tut mir weh zu lesen ( ich habe heimlich gelesen seit ein paar Tagen ) wie manche mein Lieblings-Spiel herunter putzen. Ich finde, das hat es nicht verdient.

    Komm auf gut 30.000 AP, dann reden wir weiter. Oder spiel mal echte Fantasy-RPGs aufm Computer, wie Dragon Age: Origins oder Pillars of Eternity II: Deadfire, damit Du erkennst, wie ein RPG sein kann und was dessen Qualitäten ausmacht: Spannung, exzellentes Writing, Atmosphäre, und vor allem die Freiheit der Entscheidung für jeden Charakter (was neben RPG-Qualitäten auch Wiederspielbarkeitswert hat).


    GW2 ist kaum ein RPG und verdient daher die Bezeichnung MMORPG nicht. Es ist ein Action-MMO, Punkt. Open World PvE und Story sind unterstes Vergnügungsniveau, das kaum emotionale oder mentale Stimulanz bietet, im Vergleich zu echten RPGs. Und das, was GW2 zu einem echten RPG hätte machen können, wurde kurz nach Release wieder verworfen (Entscheidungspfade, charakterspezifische Inhalte, das Persönlichkeitensystem). Was übrig blieb ist einmal spielbare Story von unterschiedlicher Qualität und stupides Gegrinde.


    Ja, die Engine ist sehr gut - aber was bringt mir das auf Dauer? Die letzte Episode war jedenfalls eine echte Beleidigung meines Intellekts und hat das Fass für mich zum Überlaufen gebracht. Wenn ich Kinderprogrammniveau möchte, schalte ich Nickelodeon ein.

  • Ja, die Engine ist sehr gut -

    Vater zum Sohn 'Warum hast du so rote Augen?'

    Sohn 'Hab gesoffen.'

    Vater 'Lüg nicht. Du hast wieder heimlich versucht neue Features in die GW2 Engine zu quetschen'


    PSA: Wer stets nur positive Inhalte konsumieren möchte, der lese bitte nicht weiter, sondern folge diesem Link hier ,der direkt ins Friede, Freude, Eierkuchenland führt. (Bitte die Regenbogeneinhörnchen nicht mit LSD füttern!!)



    Veteranen machen sich halt Sorgen wie es mit GW2 weitergehen wird, da uns einfach nichts mehr geboten wird.

    Und nein, Gemshop-Items sind keine Inhalte.

    Mit Gemshop Bling Bling kann jeder Lappen rumlaufen der bereit ist Gems zu Gold zu wechseln.


    Es gibt in GW2 keinerlei Ziele oder Aktivitäten die Langzeitmotivation bieten:

    Legendäre Rüstung - Nutzt sich nach der dritten ab, da man zwischen den Klassen tauschen kann

    Legendäre Waffen - Super um Mats zu versenken, nur damit man Stats/Runen wechseln kann

    Raids - Man spiele PUG und failt, oder mit dem eingespielten Gildenteam immer identisch da jeder weiß was zu tun ist

    AP sammeln - Toll, aber was bringt es? Vielleicht einen E-Peen für den man eine Kabeltrommel benötigt?

    Gold horten - Am Anfang spassig, verliert aber nach ein paar hundert K auch seinen Reiz


    Selbst im steinalten GW1 gibt es noch heute Aktivitäten die in einer Stunde mehr Freude bereiten als in einer Woche GW2.

    Na, mal als Monk einen Tank geseeded, der nach dem Pull richtig auf die Fresse bekommt?

    DAS sind Momente wo die Pumpe an zu rasen fängt, die Momente die in Erinnerung bleiben.

    Nicht ein Spiel was sich böse Kreise, gute Kreise nennt, wo man Super-Mario like dumm rumhüpft um keinen Schaden zu kassieren.


    Aber anstatt Blumen lassen wir mal Quartalszahlen sprechen: Inlxfpg.png

    Immerhin hat GW2 noch AION geschlagen :-)

    Und das soll eine rosige Zukunft mit was weiß ich für 'Inhalten' sein?


    Mal darüber nachgedacht warum alles von Rang und Namen Anet verlassen hat?

    Vielleicht sind die Mitarbeiter ja alle Masochisten die den sicheren Hafen Anet verlassen wollen, nur um sich in freier Wildbahn selbst zu finden?

    Oder eher deswegen, da sie für das ihnen von NCSoft aufs Auge gedrückte Konsolenspiel keine Chance sehen?

    Konsolenspieler sind einfach: Ist es gut wird es gespielt, ist es Mist wandert es gnadenlos in die Tonne.

    Da gibt es keine Community die über Jahre hinweg auf Besserung hofft, und dem Hersteller die Treue hält.


    Ashantara ist gerade bei Stufe 2 der 5 Stufen der Trauer angekommen. Dem Zorn

    Mach dir keine Gedanken. Erreiche Stufe 5, besser noch die geheime Stufe 6 (Shice drauf!) :-)


    Und an alle Schneeflöckchen, die trotz meiner eingänglichen Warnung weitergelesen haben:

    Der Eisberg da vorne möchte nur knuddeln, da er euer Freund sein möchte :-)

    Ihr werdet in GW2 alles wiederfinden was ihr an GW1 geliebt habt. .... Sie haben gelogen!

    (Teil)Inaktiv und Spaß daran.


  • ich lese immer wieder das selbe. Und es geht mir langsam echt auf den nerv. Wenn euch nicht passt was ANET macht habe ich hier einen Vorschlag für euch: macht was anderes und kümmert euch nicht mehr drum. Schonmal daran gedacht als anderen echt den Spaß zu nehmen?

    Es gibt nur einen guten Wurm, und das ist ein toter Wurm!...Naja obwohl auch Gummiwürmer echt gut sind :beer:

  • Kann mich nur den meisten hier anschließen. Die Storys werden immer kürzer, immer weniger Inhalte, neuer Content besteht dann aus "schließe statt 3x die Events 20x ab".

    Das Anet das Schiff vor einiger Zeit mit Vollgas auf den Strand gefahren hat sollte selbst den letzten Fanbois langsam klar werden.


    Und die Engine soll gut sein? :rolleyes: Die Engine ist bald 18 Jahre alt und unglaublich schlecht optimiert für heutige Standards. :rolleyes:Ich sag mal nichts weiter dazu...


    ich lese immer wieder das selbe. Und es geht mir langsam echt auf den nerv.

    Dann lies wo anders. Deine Antwort "macht was anderes" könnte man genauso gut zurück schicken :D

  • Inzwischen bin sogar ich an einem Punkt angekommen, an dem ich hier so manches geäußerte nicht unwidersprochen stehenlassen möchte.

    Ich rede nicht alles schlecht, ich bin immer sehr spezifisch. Nur lässt ANet solche Kritik nicht zu und löscht entsprechende Themen schnell.

    Das Problem ist, dass Anet Kritik, die Du hier äußerst, ganz bestimmt nicht wahrnimmt. Hast Du einen Grund außer dringendem Mitteilungsbedürfnis und Frustration darüber, dich hier auszukotzen? Möchtest Du erreichen, dass andere Leute auch demotiviert werden und den Spaß, den sie aktuell wohl noch am Spiel haben, verlieren? Oder willst Du aufrütteln, damit sich mehr Leute auf mit Anet in Verbindung setzen um das Feedback anzubringen? Eine dritte Motivation, die mir gerade nicht als möglich erscheint? Gibt es einen Grund außerhalb von Destruktivismus und Mistgabel-schwingendem Mob, den ich übersehe? Solltest Du Mitstreiter suchen für einen konstruktiven Dialog mit Anet bist Du jedenfalls mit dieser Kommunikationsweise gewaltig auf dem Holzweg.


    Komm auf gut 30.000 AP, dann reden wir weiter. Oder spiel mal echte Fantasy-RPGs aufm Computer, wie Dragon Age: Origins oder Pillars of Eternity II: Deadfire, damit Du erkennst, wie ein RPG sein kann und was dessen Qualitäten ausmacht: Spannung, exzellentes Writing, Atmosphäre, und vor allem die Freiheit der Entscheidung für jeden Charakter (was neben RPG-Qualitäten auch Wiederspielbarkeitswert hat).


    GW2 ist kaum ein RPG und verdient daher die Bezeichnung MMORPG nicht. Es ist ein Action-MMO, Punkt. Open World PvE und Story sind unterstes Vergnügungsniveau, das kaum emotionale oder mentale Stimulanz bietet, im Vergleich zu echten RPGs. Und das, was GW2 zu einem echten RPG hätte machen können, wurde kurz nach Release wieder verworfen (Entscheidungspfade, charakterspezifische Inhalte, das Persönlichkeitensystem). Was übrig blieb ist einmal spielbare Story von unterschiedlicher Qualität und stupides Gegrinde.


    Ja, die Engine ist sehr gut - aber was bringt mir das auf Dauer? Die letzte Episode war jedenfalls eine echte Beleidigung meines Intellekts und hat das Fass für mich zum Überlaufen gebracht. Wenn ich Kinderprogrammniveau möchte, schalte ich Nickelodeon ein.

    Hier gibt es gleich mehrere Gründe, wieso einem die Hutschnur platzen könnte. Eine kleine Aufzählung:

    1) Es steht Dir nicht zu, jemandem seine Meinungsäußerung zu verbieten, wenn er nicht gut 30.000 AP erreicht hat. Wieso sollte Deine Meinung mehr wert haben als die eines Neulings, dem das Spiel gerade Spaß macht? Selbst wenn das Spiel grottenschlecht wäre und sich auf trivialste Weise in das allerbeste Game der allerbesten Zeitenverwandeln könnte, würde es Dir nicht zustehen, jemand anderem vorzuschreiben, ob er Gefallen daran finden darf oder nicht.


    2) Awi Kelini hat mit keinem Wort erwähnt, dass GW2 ein echtes Fantasy-RPG sei und dass sie es deshalb toll findet. Es tut schlicht nichts zur Sache, ob GW2 jetzt "nur" ein Action-MMO ist oder ein MMORPG - es ist das Lieblingsspiel von Awi Kelini , und mit diesem Fakt darfst Du exakt eine Sache tun: Ihn zur Kenntnis nehmen. Mehr ist nicht drin.


    3) Du scheinst ein ziemlich großer Masochist zu sein, wenn Du 30k AP in einem Spiel erreichst, was nichtmal ein richtiges Fantasy-RPG ist. Wieso verschwendest Du nicht nur freiwillig Lebenszeit darauf, hier anderen mit unsachlicher Kritik die Deutungshoheit über ihr eigenes Spaßempfinden nehmen zu wollen, sondern gleichzeitig auch noch in ein Spiel, das Dir doch gar keine Freude macht? Was muss noch passieren, damit Du die Reißleine ziehst? Meine Theorie ist, das Spiel macht Dir eigentlich Spaß und es ist auch eigentlich toll, aber Du hast die Fähigkeit verloren, das Spielen selbst zu genießen. Und genau das ist der Fakt, der Dich am meisten aufregt und über den Du dich hier auslässt. Die wahre Beleidigung Deines Intellekts ist die Tatsache, dass Du es nicht schaffst, die kognitive Dissonanz zu überwinden und dem Spiel (vorerst oder endgültig, wie auch immer) den Rücken zu kehren.


    Statt einem Ziel oder einer Aktivität, die Langzeitmotivation bieten soll, zählst Du ein Spielmechanik-Beispiel heran, das Du in einem beliebigen GW2-Fraktal oder Raid genauso haben könntest. Nicht jeder failt mit PUGs, nicht jeder spielt nur im eingespielten Gildenteam voller Elitespieler, die nichts anderes tun. Stell Dir mal vor, für viele Leute reicht es als Langzeitmotivation völlig aus, schöne Momente gänzlich abseits von Spielinhalten gemeinsam mit ihren Freunden zu erleben. Was will ich sagen? Die Leute sind verschieden. Wenn Dir gar kein Content in GW2 gefällt, WARUM SPIELST DU ES DANN? Und wenn Du es (aktuell) nicht spielst, warum äußerst Du Dich dann fortwährend dazu?


    Aber anstatt Blumen lassen wir mal Quartalszahlen sprechen: Inlxfpg.png

    Immerhin hat GW2 noch AION geschlagen :-)

    Und das soll eine rosige Zukunft mit was weiß ich für 'Inhalten' sein?

    Da sich mobile games Deiner Grafik zufolge grob überschlagen doppelt so gut verkaufen wie der Rest zusammen plädierst Du mit diesem Argument sicher dafür, dass nur noch mobile games entwickelt werden, oder? Ist bestimmt eine gute Idee, alles dem erzielbaren Umsatz unterzuordnen. Oder was soll hier überhaupt das Argument sein? Wie sind so die Quartalszahlen von dem Spiel mit besserer Langzeitmotivation GW1?


    Ashantara ist gerade bei Stufe 2 der 5 Stufen der Trauer angekommen. Dem Zorn

    Mach dir keine Gedanken. Erreiche Stufe 5, besser noch die geheime Stufe 6 (Shice drauf!) :-)

    Leider scheinst Du diese Stufe auch noch bei weitem nicht erreicht zu haben. Du scheinst eher auf Stufe Troll steckengeblieben zu sein, auf der das Mantra "mach kaputt was mir nicht genau das bietet, das ich haben möchte" zählt, sonst nichts.



    Übrigens, keine der gestellten Fragen ist anders als rhetorisch zu verstehen und keine bedarf einer Antwort - wobei ich natürlich kein Problem mit einer fortgesetzten Diskssion hätte. Weiterhin bin ich keineswegs einverstanden mit allen Entscheidungen, die Anet trifft, GW2 ist nicht mein "Lieblingsspiel" - aber ich spiele es halbwegs regelmäßig und gerne. Ich hoffe, dass es noch einige Jahre mindestens so gut weitergeht, wie es aktuell läuft - auch wenn ich das nicht unbedingt erwarte. Manche Dinge sind nicht für die Ewigkeit gemacht, Menschen kommen und gehen, und irgendwann ist Schluss. Hoffentlich kann man zu diesem Zeitpunkt sagen, dass man etwas getan hat, das einen mit Freude erfüllt hat.

    Irgendetwas stimmt mit Hasi nicht

    Einmal editiert, zuletzt von Hasi ()

  • Hasi scjadr das ich nur einen Daumen geben kann. Würde dich am liebsten knutschen gerade. Was ich in meinen direkten worten so sagte wie es mir in den sinn kam hast du wunderschön ausformuliert.

    Es gibt nur einen guten Wurm, und das ist ein toter Wurm!...Naja obwohl auch Gummiwürmer echt gut sind :beer:

  • ...über Awi Kelini

    Komm auf gut 30.000 AP, dann reden wir weiter.

    eigentlich wollte ich das zitieren, der like war aus Versehen. :(


    Wie gut Du doch Deine Mitspieler/ innen kennst. Zufällig weiß ich, dass Awi Kelini schon im Guild Wars Info Forum aktiv war - also schon GW1 gespielt hat. Aber Dir wird bestimmt wieder was einfallen, um Deinen Frust abzulassen. Manchmal sucht man wohl einen fremden Mülleimer, um seinen Mist los zu werden. Man sollte dabei nicht vergessen, dass das den wenigsten Mülleimern gefällt.


    Gewöhne dich einfach daran, dass es Leute gibt, die völlig anders sind als Du. Und sie sind deswegen kein bisschen schlechter oder besser, nur anders.


    Auch sachlich kann ich den Vergleich mit DAO nicht nachvollziehen. Das ist wie Äpfel und Birnen. Ich spiele es jedenfalls schon lange nicht mehr. Mit GW2 hab ich aber schon 2x nach Pausen wieder angefangen. So hat eben alles seine Zeit. Wenn für Dich die Zeit von GW2 abgelaufen ist, dann geh einfach. Es wird ja bald wieder wärmer, da kann man auch im RL besser die Zeit verbringen. Der Winter ist langweilig - außer in den Zittergipfeln. ;)