Dumme Fragen gibt es nicht!

  • Das ist aus zwei Einzelbildern zugesammen gebastelt:

    • Mond, von Wolken bedeckt in der frühen Nacht
    • Auf einer Tafel hingekritzeltes Zeichen aus Langeweile

    Also wenn man es so will, ist es Tafelkreide und hat nichts im Entferntesten mit Viren zu tun.
    Ich bin noch heute selbst positiv überrascht, denn alle drei Aktionen (Das Foto, die Kritzelei und das Morphen) waren spontane Ideen. :thumbsup:

  • Drei Blöde Fragen:


    1.) Wieviel Frames habt ihr so im neuen Löwenstein?
    Es ruckelt bei mir manchmal, obwohl ich den Effekt normalen Maps nicht habe.


    2.) Bei großangriffen (Behemoth wenn viele da sind, Dreifach-Ärger etc.) hab ich auch kleine Ruckler.
    Ist das normal? (Oder mein System zu schlecht bzw. Grafik-instellungen zu hoch)


    3.) Was ganz anderes: Bei Events wird ja eingeteilt in Bronze- / Silber- / Gold-Belohnung. Gold erhält man oft ziemlich leicht.
    Bringt es etwas wenn man besonders viel zur Lösung des Events beiträgt? Zum Beispiel besonders viele Dinge findet, bei einem Sammel-Event? Oder ist die Goldrang-Belohnung starr?

    ------------
    ~ Alte Binsenweisheit der Sylvari: "Ähre, wem Ähre gebührt" ~

  • 1)
    Städte haben mehr NPCs auf kleinerem Raum und das neue Löwenstein hat viele kleine Nebeneffekte (Touristentouren, Springbrunnen, spielende Quaggans usw). Sprich es ist normal weniger FPS als auf "normalen" Maps zu haben.


    2)
    Mein PC ist ziemlich schlecht, auch bei mir ist es so beim normalen Maperkunden hab ich weniger Performanceprobleme als bei Events wo viele Effekte auf kleinem Raum/in meiner Umgebung passieren (Teq zb nicht so schlimm, Im Grunde kommt es darauf an wieviele Effekte in deiner Umgebung angezeigt werden) Da ich nicht weiß was für einen Computer du hast kann ich nicht sagen ob es an deinem System liegt... Allgemein kenn ich mich da wenig aus! :P


    3)
    Es ist oft ziemlich einfach Gold zu bekommen, bei Sammelevents zb reicht es aber nicht immer aus 1nen Gegenstand abzugeben sondern zb beim Mauern aufbauen in der Silberwüste: 1 Mauerstück abgegeben = Bronze, 2 = Silber und 3 = Gold. Natürlich unterscheidet sich das je nach Event und Levelgebiet (bei einem "Kill den Champion" muss man entweder eine gewisse Schadenszahl, eine gewisse Zeit anwesend sein oder eine gewisse Anzahl an Ausführungen machen... so genau ist das glaub ich nicht definiert oder ganz komplex...) Um deine Frage zu beantworten, Gold ist nicht starr, nur ziemlich einfach zu erreichen wenn du aktiv am Event mitmachst!

    „Weil wir Dinge lieben lernen und sie nicht verlieren wollen,
    verdrängen wir die Wahrheit und setzen eine Maske auf.
    Deswegen lügen wir alle.
    Aber der größte Lügner von allen bin ich.

  • 2) Bei so Großevents wie Behemoth oder die Karka, ruckelt es eigentlich immer, weil zu viele Spieler anwesend sind, man kann nicht umsonst die angezeigten Spieler runterstellen.
    Da können auch gute Rechner manchmal nicht mithalten, vor allem wenn man dann auch Sachen wie sweetfx oder ähnliches drauf hat.


  • 3.) Was ganz anderes: Bei Events wird ja eingeteilt in Bronze- / Silber- / Gold-Belohnung. Gold erhält man oft ziemlich leicht.
    Bringt es etwas wenn man besonders viel zur Lösung des Events beiträgt? Zum Beispiel besonders viele Dinge findet, bei einem Sammel-Event? Oder ist die Goldrang-Belohnung starr?


    Ich befürchte auch, dass es immer reicht, einen gewissen fixen Beitrag zu leisten, denn meistens bekommt man Gold ja auch dann noch, wenn man in letzter Sekunde nochmal kräftig irgendwo draufhämmert.


    Schöner fände ich es, wenn bei Events ermittelt würde, wieviele Spieler die Gesamtleistung erbracht haben und dann bekommen die 10% mit dem höchsten Beitrag Gold, weitere 25% Silber und der Rest Bronze. Kann ja vom Rechenaufwand eigentlich nicht so der Hit sein.


    LG,
    -Rene

  • Dann entsteht das Problem dass, wenn 50% der Leute den gleichen oder sehr ähnlichen Beitrag geleistet haben, nicht alle gleichermaßen entlohnt werden.
    somit würden sich ein Teil der Spieler benachteiligt fühlen

  • Heilkraft, Präzi, Vita Hammer-Wächter ftw!!!

    „Weil wir Dinge lieben lernen und sie nicht verlieren wollen,
    verdrängen wir die Wahrheit und setzen eine Maske auf.
    Deswegen lügen wir alle.
    Aber der größte Lügner von allen bin ich.

  • Mag alles sein. Aber dann müsste zumindest bei steigender Teilnehmeranzahl nicht nur das Event skalieren (bei denen, wo es das tut), sondern auch die fixe Marke zum Erreichen von Gold hochgesetzt werden. Es ist jedenfalls mehr als befremdlich, wenn man zu einem Bossevent kommt wo die meisten Spieler schon seit mehreren Minuten die Auto-Attack-Starre eingenommen haben, man haut einmal mit dem Besen gegen's Schienbein und schon bekommt man Gold. Da fehlt teilweise völlig die Relation.


    Bei so Pillepalle-Events wie Trümmer sammeln, wo die Anzahl der benötigten Ytongs fix ist, können die Bronze-Silber-Gold-Marken ja gern ebenfalls fix bleiben.


    LG,
    -Rene


  • Punkt 2 + 3 haben die Anderen ja schon mehr oder weniger behandelt.


    Aber zu Punkt 1: Wie hoch ist dein "InGame-Ping" (findest du unten im Optionsfenster) in Löwenstein, und sagen wir 'mal zum Vergleich, auch den aus deiner Heimatinstanz?

    Grüße
    NOX

    Downstate is my profession! :whistling:

  • Kann es sein, dass die breite Spielermasse an der Fluchküste keine Events zu Ende bringt sondern sie absichtlich scheitern lässt?


    [EDIT]
    Kann mir die Antwort nun selbst geben: Ja, die verlieren extra :cursing:


    Offenbar kann man es knicken zu sehen wie der Pakt vorrückt...


    Ärgert mich.

    ------------
    ~ Alte Binsenweisheit der Sylvari: "Ähre, wem Ähre gebührt" ~

    3 Mal editiert, zuletzt von Sundown ()

  • Kann es sein, dass die breite Spielermasse an der Fluchküste keine Events zu Ende bringt sondern sie absichtlich scheitern lässt?
    [EDIT]
    Kann mir die Antwort nun selbst geben: Ja, die verlieren extra :cursing:
    Offenbar kann man es knicken zu sehen wie der Pakt vorrückt...
    Ärgert mich.


    Soweit ich weis, kommen dadurch mehr Champs = Mehr Loot.

    "Wenn man zu Gott spricht, ist man religiös.

    Wenn Gott mit einem spricht, ist man irre."


    - Dr. Gregory House

  • Ja, bei einigen events ist es von Farmzergs gewollt das diese nicht abschließen sondern neu starten udn somit die lootreicheren phasen erhalten bleiben.
    Allerdings kann es auch auf einer nicht-farm Karte oft failen, da Schlüsselevents sehr anfällig für tote npc's sind und zumindest in der Fluchküste dies der Fehlschlag für das Event ist.

    “I do not suffer from insanity, I enjoy every minute of it.”

  • Da stellt sich die Frage wie man es erreicht die Quests/Events zu gewinnen, trotz dieser Zergs?
    Man spielt ja ein Spiel um zu gewinnen, nicht um zu verlieren.
    Wenn man es darauf anlegt zu verlieren, dann verfehlt man ja eigentlich den Sinn eines Spiels.
    Gewiss ist der Weg zum Sieg, auch ein wichtiger Aspekt, aber der Sieg sollte schon das anzusteuernde Ziel sein.


    Vor allem wird keine Rücksicht auf die genommen die Gewinnen wollen.
    Da bin ich wohl scheinbar gefühlt der Einzige.
    Da macht ein Zerg ein Event und zieht dann kurz vor dem Sieg ab. Und der, wo nicht mitgeht, ist allein mit den hochskalierten Monstern.


    Es ist demotivierend und will mir noch imemr nicht in den Kopf.


    Vielleicht bin ich auch zu altmodisch.
    Oder vorschnell.
    Ist halt meine Erfahrung aus den letzten paar Tagen in denen ich in das Gebiet vorstieß.


    Meine Frage ist jednefalls beantwortet, ich wollte die Gedanken dieses Posts noch irgendwo abladen.
    Im Zweifelsfall ignorieren.

    ------------
    ~ Alte Binsenweisheit der Sylvari: "Ähre, wem Ähre gebührt" ~

  • Da stellt sich die Frage wie man es erreicht die Quests/Events zu gewinnen, trotz dieser Zergs?
    Man spielt ja ein Spiel um zu gewinnen, nicht um zu verlieren.
    Wenn man es darauf anlegt zu verlieren, dann verfehlt man ja eigentlich den Sinn eines Spiels.
    ...


    Für mich ist es bei dir "vorschnell".


    Was ist gewinnen bei einem event oder einem Ablauf in einer Endlosschleife? Denn selbst wenn das Event nicht scheitert dann startet alles nur etwas später neu(und um dem Argument zuvor zu kommen, fast jeder hat uch schonmal die entscheidenden events abgeschlossen. Es ist nicht so das die Spieler das noch nie geschafft hätten). So betrachtet kann gewinnen nur etwas sein, was die Schleife in irgendeiner Form durchbrechen kann oder zu etwas außerhalb der Schleife führt. Das ist in diesem Fall nicht das Event sondern der Loot mit dem man einen anderen Weg(z.Bsp. die Legendäre Waffe) abschließen kann.

    “I do not suffer from insanity, I enjoy every minute of it.”

  • Es geht in diesem Moment nicht um das Gewinnen oder Verlieren des Events. Siehe das nicht emotional. Es geht ausschließlich um die Beute, die die Eventgegner fallen lassen. Das Event wird als Vehikel benutzt, um Gegner zu produzieren, die dann Beute fallen lassen, wenn man sie tötet. Man hat sich dieses Event ausgesucht, weil es einen sehr guten Beute-Ertrag liefert.


    An dem, was passieren würde, wenn das Event erfolgreich wäre, ist in dem Moment niemand der Teilnehmer interessiert. Sie sind nur an der Beute interessiert. Siehe das ganze rein technisch/mechanisch.

  • Wenn ich mit dem Wächter Unterwasser mit der Harpune Autoattack rumfuchtele, dann wird auf die Gegner "Brennen" aufgetragen. Warum ist das so, ist das korrekt? Selbst wenn ich alles ausziehe, alles ablege und keine Spezialisierungen angebe und nur nackend mit des Bauern Lösung die 1 drücke um wirklich alle Eventualitäten auszuschließen gibt's "Brennen". Wegen des Harpunen-Erfolges möchte ich aber nicht, dass die Gegner an "Brennen" sterben...


    LG,
    -Rene

  • Das ist die F1 Fähigkeit des Wächters...

    „Weil wir Dinge lieben lernen und sie nicht verlieren wollen,
    verdrängen wir die Wahrheit und setzen eine Maske auf.
    Deswegen lügen wir alle.
    Aber der größte Lügner von allen bin ich.