Guild Wars 2: Eisklamm-Sund Guide

  • Liebe GW2 Community,
    der von mir veröffentlichte Guide wurde im Namen des Guide-Teams erstellt und durch das Textkorrektur-Team gegengelesen. Bei Fragen bezüglich der Inhalte oder des Teams wendet euch bitte an den jeweiligen Autor oder die Teamleitung (Wurstfee).


    Inhaltsverzeichnis


    1. Einleitung
    Wir alle kennen das Problem. Ein neuer Charakter wurde erstellt, ein heißer Skin entdeckt, doch nun fehlt das nötige Gold in den Taschen. Nun habt Ihr die Wahl: Wie möchte ich mein Defizit beseitigen? In meinem Gold-Guide bin ich unter anderem auf den Farmtrain eingegangen, was wir hier noch einmal vertiefen wollen. Also, Lootgeier angeschnallt, hier kommt der Eisklamm-Sund!


    Die Karte, auf welcher der hier beschriebene Farmtrain durchgeführt wird, gehört zu den Gebieten der Norn und befindet sich im nördlichsten Teil ihrer Jagdgründe. Der „Eisklamm-Sund“ ist hauptsächlich sehr anfängerfreundlich, da er keine nennenswerten Höhenunterschiede aufweist, dennoch sollten Spieler, die von der Community aus den Champ-Train mitlaufen möchten, auf Grund des Level-Bereichs von 70–80, einen komplett ausgewachsenen Charakter mitbringen.


    Grundsätzlich ist keine vollständige Kartenerkundung für eine erfolgreiche Teilnahme am Farmtrain notwendig, jedoch sollten folgende Wegmarken vor Beginn dessen von Euch erkundet worden sein:
    5aXWjot.jpg


    2.1 Eventkette – Ausführlich
    Die sich im nordwestlichen Teil befindende Wegmarke Drakkar bildet den Start- und Ausgangspunkt des sich sammelnden Zergs. Sind alle Spieler beisammen, so wird auf den Start eines Events gewartet, bei welchem ein Champion-Trio zu besiegen ist.

    Bestehend aus einem Eisbrut-Fisch, Eisbrut-Kodan und einem Eisbrut-Norn gilt es dieses Trio innerhalb eines Zeitlimits von 10:00 Minuten zu beseitigen. Im Regelfall sollte der Zerg für die Entsorgung dieser Champions jedoch maximal 3 bis 4 Minuten benötigen. Folgende Karte zeigt die Orte, an welchen das Trio anzutreffen ist:


    Besiegt_die_drei_Champions_bei_den_Drakkar-Spornen_Karte.jpg


    Habt Ihr das Bündel von Champions gemeistert, so begibt sich ein einzelner Spieler als „Scout“ in Richtung eines unterhalb der Wegmarke Dimotiki im Wasser befindlichen Champion-Wurms. Dieser besitzt keine einheitliche Spawnzeit, sondern erscheint zufällig an einem festen Punkt. Je nach leitendem Spieler kann jedoch auch befohlen werden, dass sich der gesamte Zerg in Richtung des Wurms begibt – dies ist von Kommandeur zu Kommandeur unterschiedlich.


    Besiegt_den_Champion_(Dimotiki-Gew%C3%A4sser)_Karte.jpg


    Zeit zum Verschnaufen bleibt Euch nicht, weiter geht es zur Wegmarke „Himmelshöh-Gehöft“: Nördlich von dieser wartet eine wütende Champion Eislindwurm-Brutmutter, welche Euch prompt angreift, sobald Ihr ihr Revier betretet.
    Sollte in der Umgebung das Event "Rettet die Quaggan vor den Söhnen Svanirs" stattfinden, so ist dieses unter allen Umständen zu ignorieren, da nur durch ein Scheitern dessen ein weiterer Champion spawnen kann.


    Besiegt_den_Champion_(Leopardenschwanz-Tal)_Karte.jpg


    Ist das Event abgeschlossen, so wird häufig im Kartenchat nach einem Spawn des nun zu besiegenden Champions gefragt oder selbst „Scouts“ entsandt, welche sich zur Wegmarke Erdbeben begeben, um westlich von dieser nach dem Champion Schnee-Troll zu suchen. Ähnlich wie es bei dem Wurm der Fall ist, erscheint auch der Troll nur zu einem zufälligen Zeitpunkt an dem Ort, der auf dem unten beigefügten Bild zu sehen ist. Sollte der gesamte Zerg zu seiner Position aufgebrochen sein, nur um festzustellen, dass dieser derzeit noch im Nirvana herumwandelt, so lässt sich zumindest als Trostpreis eine neben seiner Plattform befindliche Truhe öffnen.


    Besiegt_den_Champion_(Leopardenschwanz-Tal)_Karte.jpg


    Sobald der Troll in die Tiefen zurückgeschickt wurde, macht Ihr euch in den Süden zur Wegmarke Arundon auf, haltet euch rechts am Felsen, und stellt euch unterhalb eines Vorsprungs ab. Schön wäre es, wenn mindestens ein freundlicher Spieler einen Mesmer am Ende des Jumpingpuzzles, welches sich hinter dem Vorsprung verbirgt, aufstellt, sich auf diesen umloggt und die Spieler per Portal nach oben teleportiert. Sollte sich kein Mesmer finden, so muss der gesamte Zerg die Höhle durchkämmen, um an dessen Ende gegen einen riesigen Blauen Schleim zu kämpfen (Spitzname: Pudding mit Champion-Geschmack).

    Tipp: Nicht in Richtung Vorsprung stellen, da der Champion einen „Knockback“ vollziehen kann, welcher Euch aus der Höhle wirft. Lootet außerdem noch die sich neben dem Boss befindende Kiste, um einen Erfolg und Beute zu erhalten.


    Besiegt_den_riesigen_Blauen_Schleim_Karte.jpg


    Hat der Schleim das Zeitliche gesegnet, so wurde die Aufwärmphase für die eigentlichen Champion-Spawns beendet. Ihr springt den zuvor nach oben geporteten Abhang herunter, lauft den Berg erneut nach oben und begebt euch zur Windewacht. Hier findet das Meta-Event „Das Eis brechen“ statt, was Euch bis zum Ende der Farmrunde begleiten wird. Sollte die Kette noch nicht gestartet sein, so habt Ihr Zeit für das Aufräumen und Sortieren Eures Inventars sowie für eine kleine Pause. Geht es jedoch erst einmal los, gilt es, die Augen und Ohren aufzusperren: Alle Spieler haben hier ausnahmslos dem Kommandeur zu folgen, da das „Stacken“ bei eben diesem zu einer Skalierung des Events und folglicherweise zu mehr Champion-Spawns führt. Ihr sammelt euch vor dem geöffneten Turm, in welchem wellenartig Gegner erscheinen. Bis zum Abschluss dieser Verteidigungsphase gilt es, diesen nicht zu betreten, da dies mögliche Champion-Spawns blockieren könnte.


    Vertreibt_die_S%C3%B6hne_Svanirs_aus_der_Windewacht_Karte.jpg


    Ist dieser eingenommen, so ist es Eure Aufgabe, die ankommenden Gegner aus dem Eventkreis zu vertreiben. Folgt Ihr dem Kommandeur auf Schritt und Tritt, so seid Ihr zu jeder Zeit an der richtigen Stelle, um kostbare Loot-Taschen abgreifen zu können.

    Im Anschluss daran findet eine klassische Dolyak-Eskorte statt, bei welcher Ihr die von der Windewacht kommenden Packesel gen Westen eskortieren sollt. Bis diese jedoch erst einmal eintreffen, könnt Ihr euch Eurer Gegenstände bei einem im Turm gespawnten Kaufmann entledigen. Es warten bereits drei Wellen von Gegnern auf die schwer bepackten Dolyaks, weshalb erneut beim Kommandeur gestapelt wird.
    Am Tor angekommen, geht Ihr zur finalen Instanz des Meta-Events über. In diesem gilt es, folgende Events in der angegebenen Reihenfolge abzufrühstücken:


    Kkf1LAS.png

    Tipp
    : Bei Phase 3 gilt es, die Schamanen nicht frühzeitig zu besiegen und damit das Event abzuschließen, da innerhalb des Zeitlimits von 10 Minuten mehrere Wellen von Gegnern spawnen können. Je nach Größe des Zergs skalieren diese bis zu einem Champion hoch, was Euch im Endeffekt eine Menge Taschen beschert. Grundsätzlich ist dieses abschließende Event die größte Quelle von Champion-Beuteln.


    Nördlich der Hochgipfel, in welchen Ihr euch derzeit befindet, lässt sich, solltet Ihr wie vorhin das Event „Rettet die Quaggan vor den Söhnen Svanirs“ fehlgeschlagen lassen haben, ein Champion Eisbrut-Quaggan besiegen, welcher als letztes auf Eurem Servierteller für diese Farmrunde präsentiert wird.


    Vernichtet_die_Champion_Eisbrut-Quaggan_Karte.jpg


    Herzlichen Glückwunsch! Nun seid Ihr rund 20 Minuten Eurer freien Zeit losgeworden und eine ganze Menge Champion-Taschen reicher! Die Runde ist mit dem Abschluss der letzten beiden beschriebenen Events fertig und der Zerg portet sich geschlossen zurück in den Nordwesten zur Wegmarke Drakkar.

  • 2.2 Eventkette – Kurzfassung


    53ad7m42.jpg


    Wie es die von Schlosspudel bereitgestellt Karte visuell verdeutlicht, besteht der Farmtrain des Eisklamm-Sunds aus nur wenigen Abschnitten, welche durch gerade einmal fünf unterschiedliche Wegmarken zu erreichen sind. Die unten aufgeführte Auflistung beschreibt den Ablauf eines jeden Champ-Trains in der Kurzform. Für nähere Informationen bezüglich der genauen Laufwege und Details möchte ich an dieser Stelle auf die im letzten Post thematisierte, ausführliche Beschreibung verweisen.

    3. Champion-Taschen
    Folgende Champion-Taschen können während der Farmtrains erbeutet werden:

    Schlusswort
    Vielen lieben Dank an die Kommizentrale des Farmtrains für das Bereitstellen von Informationen sowie an Schlosspudel für die Ausarbeitung der Karten der Kurzfassung und der Hochgipfel.
    Außerdem danke an das Textkorrektur-Team für das Korrekturlesen des Guides!


    Für Fragen oder Anregungen stehe ich immer gerne zur Verfügung.
    Du möchtest Kritik oder einfach nur einen Kommentar hinterlassen? Kontaktiere mich einfach per Antwort oder privater Konversation.


    Euch einen schönen Start in den Herbst. :)
    Liebe Grüße,
    die Wurstfee