Protokoll Runder Tisch 10.07.2014

  • Protokoll vom Runden Tisch vom 10.07.2014 auf gw2ts.de
    Gesprächsteilnehmer:

    • [Abaddon] Mondsichel
    • [Drakkar] Nuria
    • [Dzagonur] Taishou
    • [Elonafels] Samkal
    • [Flussufer] Hanni
    • [Kodasch] Amelie
    • [Millersund] San
    • [GuildNews] Advance
    • [Wartower] Klaus
    • [ArenaNet] Ramon Domke
    • [GW2Community.de] Stivie

    Anmerkung der Redaktion: Um das Protokoll möglichst übersichtlich zu halten, sind Sachverhalte, die von mehreren Gesprächsteilnehmern angesprochen wurden, nur an der Stelle aufgeführt, an der diese zuerst benannt wurden. Entsprechend der chronologischen Sortierung also bei demjenigen, der zuerst das Wort hatte.



    Thema: Lebendige Welt Staffel 2 (Episode 1)
    [Abaddon] Mondsichel

    • insgesamt gut gelungen, allerdings zu viel Hüpfen

    [Dzagonur] Taishou

    • tiefgründige Geschichte, schönes Gebiet
    • Übergang von der Lebendigen Geschichte (Staffel 1) zur Lebendigen Welt (Staffel 2) zu abrupt, einleitendes Video hätte geholfen
    • Überspringen von Gesprächen der Lebendigen Welt in kurzen Videosequenzen ermöglichen

    [Drakkar] Nuria

    • Forderung nach einer Alternative zu Sprungwegen für schlechte Spieler
    • Zephyritenskills sind teilweise verbuggt/funktionieren nicht richtig und das Zeitlimit wird als zu hart empfunden
    • Events sind teilweise aus älterem Content entnommen und lediglich auf den neuen Content angepasst worden
    • Es gibt Spieler, die aktiv versuchen Events zum scheitern zu bringen. Gegen diese Spieler kann man nichts unternehmen.
    • Neues Bufffood wird als positiv wahrgenommen
    • Wozu braucht man neue Rüstungsstat-Kombinationen, wenn im PvE sowieso nur Berserker gespielt wird? Wenn man möchte, dass Spieler andere Stats verwenden, sollte man die Berserker-Rüstungen entfernen/abschwächen.
    • Viele Spieler haben den Metaerfolg vermisst.
    • Für Spieler die sich unterfordert fühlen, sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, den Schwierigkeitsgrad von Inhalten zu steigern.

    [GW2Community.de] Stivie

    • Trading, Dungeonselling und Kauf bei eBay sind die einzigen Varianten um an Gold zu kommen ... Herzen und Events lohnen sich nicht und bringen kaum Einkünfte.
    • Der Inhalt der Lebendigen Welt ist im Allgemeinen gut, aber zu wenig.
    • Es wird gefordert, die Lootzahlen von Bossen einsehen zu können, da die Gerüchte um Glücks- und Pechaccounts immer wieder aufkommen.
    • Erfolgspunkte sind gut und abwechslungsreich und für jeden Schwierigkeitsgrad ist etwas dabei, allerdings zu wenige und der rote Faden für die Vergabe der Punkte fehlt ... mal 1, mal 3, mal 5 usw. ... statt stringent 5, 10, 15 usw.
    • Für Spieler, die sehr viel Zeit in das Spiel investieren, sind die erreichbaren Erfolge zu wenige, allerdings wird das Erfolgssystem positiv gesehen.
    • Die Megaserver funktionieren mittlerweile besser als zu Anfang.

    [Wartower] Klaus

    • Forderung nach zusätzlichen Adventure-Systemen in GuildWars 2
    • Der Content der ersten Staffel der Lebendigen Geschichte könnte auf Basis des neuen Chronik-Systems wieder zugänglich gemacht werden.

    [GuildNews] Advance

    • Das Gebiet (Trockenkuppe) ist zu klein und erfüllt nicht die Erwartungen, allerdings ist es optisch gut und die Art des Sandsturm-Event gefällt auch.
    • Die Zephyritenerfolge waren zu wenige, zu leicht zu erreichen und zu schnell abgeschlossen.
    • Vorstellung einer Umfrage zum Gebiet "Trockenkuppe"


    Thema: Das Gildensystem
    [Abaddon] Mondsichel

    • Ein Spieler sollte weniger Gilden haben können (Vorschlag 2 statt wie bisher 5).
    • Forderung nach mehr Variationen in den Rotationen der Gildenmissionen und neuen Gildenmissionen (Hierbei möglicherwiese Rückgriff auf Inhalte der Lebendigen Geschichte Staffel 1, Beispiel: Marionette)
    • Gildenhallen werden gewünscht
    • Gildenboni, die aktiviert werden, sollten serverübergreifend für alle Mitglieder aktiv sein.
    • Spieler sollten bei Gildenmissionen unabhängig von ihrem Heimatserver die Belohnungen erhalten.
    • Die Organisation serverübergreifender Events gestaltet sich schwierig durch den Spam-Schutz im Mail-System. Abhilfe könnte ein Verteiler für eine Gildenrundmail schaffen (die Ankündigung des Tages wird häufig nicht gelesen und auf Nachrichten reagieren die Leute häufiger).
    • Die Berechtigungen für Ausbauten könnten verfeinert werden, um die Berechtigungen besser verteilen zu können.

    [Millersund] San

    • Viele Gilden haben alles und wollen ihren Einfluss investieren, z. B. in große Ausbauten wie Gildenhallen und -händler.
    • Forderung nach einem Gildenkommandeurssystem (für PvE und WvW). Der Gildenkommandeur soll farblich unterschieden und nur für Mitglieder der eigenen Gilde sichtbar sein.
    • Gildenverstärkungen sollten automatisch aktiviert werden (wenn der vorherige ausläuft).
    • Gildenbanner sollen Texte beinhalten können.
    • Forderung nach Gildenumhängen
    • Position von Gildenmitgliedern auf der Weltkarte anzeigen
    • Schaffen einer Möglichkeit zum Absetzen/Ersetzen des Gildenleiters bei andauernder Abwesenheit
    • Vertonen der Aussagen des eigenen Charakters in der Story bei Passagen, in denen der Spieler den Dialog nicht beeinflussen kann

    [Flussufer] Hanni

    • Gildeninstanzen bzw. instanzierte Gildenmissionen
    • Gildenbankzugriff jederzeit unabhängig des Aufenthaltsortes
    • Bestätigungs-Dialog für Gildenkicks und beim Starten von Gildenbuffs
    • größere Warteschleifen für fertige 24h-Buffs (Erhöhung der Stackkapazität)

    [Dzagonur] Taishou

    • Für Leute, die ewig in einer Gilde sind, sollte es besonderen Content/Belohnumgen geben.
    • Gildenkämpfe ähnlich dem GvG aus dem Vorgänger Guild Wars
    • in Instanzen (Dungeons) besondere Sondermission für die ganze Gilde
    • größere Gildengruppen in der freien Welt
    • Kleinere Gilden sollen auch die Chance auf besonderen Content haben.
    • Gilden im Role-Play-Game sollten ein öffentliches Storyboard über die API bekommen.
    • Einführung von Gildenbündnissen und Bündnischat

    [Drakkar See] Nuria

    • Einführung eines Serverkartenchats, in dem Spieler nur mit anderen Spielern ihres Heimatservers kommunizieren können.
    • Gildenmissionen sind nicht abwechslungsreich genug.
    • Spielern eine Veränderung des Schwierigkeitsgrads von verschiedenem Content ermöglichen (war z. B. beim Aufbietungsturnier gut)
    • Das Gildenaufwertungssystem macht es unmöglich, alle Boni zeitgleich aktiv zu haben. Die Warteschleife ist zu klein. Das Interface ist unübersichtlich. Das führt zu Problemen bei Gilden, die z. B. zusätzlich zu Buffs auch noch gerne Weltevents etc. ausbauen wollen.
    • Cap von 10 Rängen für Gildenmitglieder ist für große Gilden zu klein.
    • größere Rechtediversität um Buffs zu aktivieren
    • Gildenchats von nicht repräsentierten Gilden abonnierbar machen

    [Kodasch] Amelie

    • Nur bestimmte Personen sollen Gildenmissionen aktivieren können (NPCs auslösen, Knöpfe drücken).
    • Gildenallianzsystem (Bündnisse)
    • 10 Ränge nach Organigram (also auch gleichberechtigte)
    • neue Designs für Gildenwappen
    • sinnvolle Nutzung von zur Zeit überflüssigem Einfluss
    • Begrenzung der Gilden auf eine einzige und spielereigene Bankgilde über anderes System
    • Claimen im WvW sollte nur möglich sein, wenn Buffs aktiv sind, um auch einen Nutzen zu erzeugen.
    • Einführung von Belohnungen für geclaimte Objekte, wenn Buffs aktiv
    • Claimen negieren, also Objekte entclaimen, wenn Buffs auslaufen
    • Rivalitätssystem für Gilden (Killcounts etc)
    • Suchen-Option für die Gildenbank
    • Dinge in die Gildenbank direkt hinein stapeln
    • Wettbewerbe in den Minispielen starten
    • GvG-Modus mit Rangliste
    • Jadesteinbruch etc in GW2 für Gilden (auch 2 Gilden gegeneinander)
    • weitere Angebote für Gildenmarken
    • Gildenankündigung im Chat bei Login oder Änderung
    • Verwaltung der Buffs über eine Timeline (automatische Aktivierung nach Zeitvorgaben)
    • ingame eine Gildenliste, die Gilden, Mitgliederzahlen etc auflistet
    • Log darüber, wer Buffs zündet

    [Elonafels] Samkal

    • Worldevents starten ist ein richtig cooles Feature. Dies sollte auch für kleinere Weltbosse für kleine Gilden ermöglicht werden.
    • Große Gilden haben keinen Vorteil, dies wird von einigen gefordert. Z. B. Marionette starten für große Gilden.
    • Ladezeiten im Verlauf der Gildenlogs teils sehr lang
    • Verlauf des Gildenchats verschwindet zur Zeit nach Charakterwechsel

    [GW2Community.de] Stivie

    • Große Gilden haben den Vorteil der durchgehenden Buffs, kleinen Gilden sollte ein Ausgleich ermöglicht werden.
    • Nachricht bei Kick für den User (im Sinne Abschied/Begründung)
    • Gildenmarken/Einfluss spenden an kleinere Gilden

    [Wartower] Klaus

    • Kleine Gilden und Gilden ohne stramme Organisation haben viele Probleme.
    • Einnehmbare Städte wie bei Guild Wars Factions für Gilden als Belohnung für ...

    Abschließende Bemerkungen
    [ArenaNet] Ramon Domke

    • Es gibt klare Unterschiede zwischen Updates zur Lebendigen Welt und Feature-Updates.
    • Das Feedback vom letzten Runden Tisch ist positiv angekommen.
    • Der nächste Runde Tisch ist am 24.07.2014 um 17Uhr auf gw2ts.de
    • Die Themen für den 24.07.2014 sind: WvW-Gilden und -Orgas und 2. Folge der Lebendigen Welt
    • Der Runde Tisch wird erstmals in offener Runde durchgeführt, das heißt es soll jedem ermöglicht werden, live zuzuhören.


    Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an @Nighty, der meine Notizen in diese leserliche Form gebracht hat.


    Edit: Bankzugriff in Gildenbankzugriff geändert.

  • Zitat

    Wozu braucht man neue Rüstungsstat-Kombinationen, wenn im PvE sowieso nur Berserker gespielt wird? Wenn man möchte, dass Spieler andere Stats verwenden, sollte man die Berserker-Rüstungen entfernen/abschwächen.


    Ich liebe es, wenn Leute ohne Ahnung über Stats im PvE sprechen :)


    Btw. glaubt eigentlich irgendwer, dass solche Gespräche irgendwas an Anets Updates beeinflussen?

  • Sind das wirklich alle Antworten, die von Ramon gekommen sind? Ist doch etwas wenig.
    Andererseits muss man auch bedenken, dass Ramon (leider) nur dass sagen kann, was ihm seine Vorgesetzten erlauben.


    Ich hoffe mal das Feedback kommt auch wirklich bei Arenanet an und sie denken darüber nach.

  • Die obig genannten Änderungen wurden großteils schon ewig im offiziellen Forum angesprochen/gefordert.
    Was ist passiert? Nichts.
    Sicherlich kann man immer wieder Feedback sammeln, aber da Anet bekanntlich kaum Kritikfähigkeit besitzt, und sein Produkt nach gutdünken gewinnmaximiert durchdrückt, ist dies in meinen Augen ein recht sinnloses Unterfangen.

    Ihr werdet in GW2 alles wiederfinden was ihr an GW1 geliebt habt. .... Sie haben gelogen!

    (Teil)Inaktiv und Spaß daran.


  • @Nemo Nein, es ist wirklich nur ein relativ kurz gefasstes Protokoll. :)


    Es wurde insgesamt deutlich mehr gesprochen als das Protokoll aussagt, daher nehmt es bitte als das was es von unserer Seite sein möchte, eine kurze, grobe Zusammenfassung wichtiger Aussagen. :)


    Ganz Liebe Grüße,


    Salvia

    Salvia Nachtwächter [NOX]
    Leaderin der Nachtwächter [NOX]


    fs_overall.png


  • Danke für die Rückmeldung! :)

  • Der Sinn des Projektes besteht übrigens nicht darin, dass Ramon uns etwas mitteilt, das wurde auch direkt in der ersten Sitzung klargestellt. Es geht hierbei wirklich darum, dass ArenaNet nicht nur Feedback aus den Foren bekommen, in denen sich bekanntlich nur wenige Prozent der Spieler und meist die besonders negativen tummeln, sondern direkt von den Communitys, die aktiv spielen, die Tequatl leaden und so weiter.


    Wir werden mit dem Projekt auch keine Wunder bewirken, wer glaubt, alles was wir ansprechen wird umgesetzt werden, liegt Meilenweit daneben. Aber die Entwickler kriegen unser Feedback direkt auf den Tisch. Bum. Sie können niemals sagen, niemand hätte das Angesprochen. Wir haben also einen Vorteil, auch wenn er nur klein ist. Wenn nur 10% der Dinge jemals umgesetzt werden, die wir uns wünschen, ist das viel Wert.

  • Zitat

    Sie können niemals sagen, niemand hätte das Angesprochen. Wir haben also einen Vorteil, auch wenn er nur klein ist.


    Als wenn das irgendwen interessiert. Ich will hier niemandes Illusion kaputt machen, aber Anet ist sich 100% bewusst, was im Argen liegt. Diese ganzen Dinge wurden schon gefühlt dröl millionen Mal im offiziellen Forum erwähnt, ausdiskutiert und teilweise extrem detailiert angesprochen. Passiert ist nix und passieren wird nix. Kann man ja nicht im CashShop verkaufen <.<

  • Wir werden mit dem Projekt auch keine Wunder bewirken, wer glaubt, alles was wir ansprechen wird umgesetzt werden, liegt Meilenweit daneben. Aber die Entwickler kriegen unser Feedback direkt auf den Tisch. Bum. Sie können niemals sagen, niemand hätte das Angesprochen. Wir haben also einen Vorteil, auch wenn er nur klein ist. Wenn nur 10% der Dinge jemals umgesetzt werden, die wir uns wünschen, ist das viel Wert.


    Damit triffst du es genau.

    "Runder Tisch" Team

    Mentor für Goldbeschaffung / Farmen
    Teamleiter Farm Trains

    Geheimbund%20der%20Rose%20Ts3%20Banner.png?psid=1

  • EDIT: Gelöscht um die angenehme Atmosphäre nicht zu beeinträchtigen und um die Arbeit der Servermanager wert zuschätzen. Danke!

    2 Mal editiert, zuletzt von Miau ()

  • Ich denke ihr habt hier einfach nur ein paar Dinge missinterpretiert. Vieles von dem Feedback, dass wir hier Sammeln ist so bereits bei den Entwicklern bekannt, das mag vielleicht stimmen, aber es sind immer wieder noch neue Aspekte dabei, welche die Entwickler noch nicht auf dem Schirm hatten. Wir haben mit dem Runden Tisch eine Gelegenheit direkt mit den Entwicklern zu kommunizieren, im Gegensatz zum Forum, kann man hier sicher davon ausgehen, dass sie unser Feedback auch bekommen. Problematisch ist es eben genau wegen solcher Einstellung. Natürlich fehlen viele Features, die wir uns gerne gewünscht hätten, natürlich könnte man das - in den Augen einiger - auf die eine oder andere Weise viel besser machen. Wir können und sollen jedoch einfach nur Feedback vermitteln, wie und was letztendlich geändert wird, liegt natürlich im Ermessen Arenanets und nicht bei uns. Wir können da nur sagen - also wenn, dann wäre uns dies oder jenes momentan wirklich wichtiger.


    Was die Beschneidung des Feedbacks auf eben dieses betrifft, hat Ramon gesagt, dass es eben wirklich nur Feedback sein soll und keine Konzepte. Ich denke das haben einige hier falsch verstanden. In unserer Arbeit als Server-Manager ist es halt schon aufgrund der Diskussionen um die einzelnen Themen sehr schwierig das Feedback wirklich gut zusammenzutragen. Es wird uns allerdings auch noch weiter erschwert, wenn Leute halt ganze ausgefeilte und durchdachte Beiträge liefern, wo sie viel Zeit und Arbeit investiert haben um Beispielsweise eine Möglichkeit zu entwickeln, wie man Gildenhallen und weitere Ausbauten für diese mit Merrits, Einfluss und Baumöglichkeiten erweitern könnten. Da wird teilweise bis auf die Minute vorgeschlagen, wie solche Ausbauten sich gestallten sollten, warum sie so und soviel Einfluss kosten und wieso sie die und die Dauer für die Erforschung brauchen. Und genau dies ist es eben halt nicht, was Ramon möchte, weil weder er noch wir diese Arbeit würdigen könnten und auch dafür eine Umsetzung im Spiel eher unwahrscheinlich ist.

  • Das Einzige, was Anet damit erreichen will, ist euch das Gefühl geben, dass euer Feedback sie interessieren würde. Und wie es scheint machen sie das auch sehr erfolgreich. Wie naiv muss man denn sein zu glauben, nur weil ihr exakt die selben Punkte, die schon bei jeder anderen Gelegenheit den Entwicklern mitgeteilt wurden, jetzt mal Ramon erzählt, irgendwen wirklich interessieren würde? Was ist denn eig bei den zig CDIs rumgekommen, die sie so veranstaltet haben? Da wurde gezielt nach Feedback gefragt und was war? Gar nix. Die Leute dachten "juhu die hören uns zu", Anet dachte "juhu die sind wirklich so blöd" und dann lief alles wie geplant. Fertig.
    Am besten sind immer die CDIs zu Fertigkeitsänderungen, einfach mal die "Vorschläge" Anets mit der tatsächlichen Umsetzung vergleichen - 1zu1 gleich. :D


    Das ist bisschen zusammen sitzen, allseits bekanntes Zeug bequatschen, Phrasen absondern und dann gehen alle heim und machen weiter wie vorher. Und ja, ALLE eure Punkte wurden bereits in CDIs angesprochen. Ausnahmslos.

  • EDIT: Gelöscht um die angenehme Atmosphäre nicht zu beeinträchtigen und um die Arbeit der Servermanager wert zuschätzen. Danke!

    2 Mal editiert, zuletzt von Miau ()

  • Meiner Meinung nach stellst du die Meinungen der Community viel zu hoch. Natürlich hat ArenaNet einen Fahrplan und es wird wohl kein Feature kommen, dass diesen Fahrplan verändert/behindert, weil die Community es möchte. Es wäre auch der größte Fehler in der Geschichte eines Spieleentwicklers, der je gemacht werden würde. Jedes Team, jeder Entwickler, jedes Studio hat einen festen Plan. Nur wo Lücken sind, kann die Community auffüllen. Und das ist bei 90% der Spielen so. Paradebeispiele aus dem MMO-Bereich wären sicherlich WoW, Aion oder SWToR. Aber auch in anderen Bereichen wird die Community ignoriert, siehe Mass Effect, Call of Duty und viele weitere.


    Bisher kenne ich überhaupt nur zwei Spiele, wo ich darauf tippen würde, dass mehr als 10% den direkten Wünschen und Ideen der Community entspringen und nicht eh auf die Dauer geplant waren. Und das wäre meiner Meinung nach vor allem Minecraft, da Notch aber auch hier nicht so ein ausgearbeitetes Konzept gehabt haben wird, wie es zum Beispiel bei ArenaNet der Fall ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ca. 70% der Lebendigen Geschichte Staffel 2 längst fertig sind und sich auch nicht groß verändern werden. Wer glaubt, dass die Community in irgendeinem Spiel einen großteil der Entscheidungen treffen würde, der macht sich selbst etwas vor.


    Die 10%, die ich oben benannt habe, sind übrigens meine Schätzung, nichts, worauf ich an deiner Stelle herumreiten würde. Denn schon jetzt sind viele Community-Features ins Spiel gekommen, sie wirken nur einfach nicht so (Lorbeeren für die Tägliche, Gildenmissionen, Münzbeutel, Effekte bei den Fraktalen und vieles mehr).

  • EDIT: Gelöscht um die angenehme Atmosphäre nicht zu beeinträchtigen und um die Arbeit der Servermanager wert zuschätzen. Danke!

    2 Mal editiert, zuletzt von Miau ()

  • Wir können die Regeln des Runden Tisches nicht beeinflussen. Arenanet bzw. Ramon haben diese klar aufgestellt und wir sollen uns klar an diese halten. Wenn es Leuten nicht gefällt oder sie dem Ganzen eher kritisch gegenüberstehen möchten, dann können sie es natürlich tun und brauchen dann ja auch natürlich nicht daran teilnehmen oder mitarbeiten. Unterm Strich ist schließlich jeder selbst Schuld, wenn er die entsprechenden Gelegenheiten nicht wahrnehmen möchte, wie klein sie für den einen oder anderen auch erscheinen möchte. Allerdings braucht man sich dann natürlich auch nicht hinstellen und sagen - es bringt eh nichts. Es wird niemand gezwungen das Angebot wahrzunehmen und wir sind niemandem böse, der sich dagegen entschließt. Bleibt dann bitte trotzdem fair und respektiert die anderen, welche ihre Vorschläge und Idee einreichen, weil sie der Meinung sind, dass sie etwas bewegen möchten.


    Was wir durch den Runden Tisch letztendlich bewirken können und ob Teile unseres Feedbacks später dann auch umgesetzt werden, werden wir ja in Zukunft sehen. Zumindest denen, die mit der Organisation und dem Zusammentragen der Vorschläge und Ideen betraut sind, war im Vorfeld schon klar, dass wir hier das Rad nicht neu erfinden werden und dass wir auch nicht innerhalb von kürzester Zeit große Veränderungen erwarten können. Wir wollen hier einen Grundstein für eine bessere Zusammenarbeit zwischen der Community und den Entwicklern legen und nach und nach eine Brücke bauen. Das sowas nicht von heute auf morgen geht, versteht sich wohl von selbst.

  • ...

    • Bankzugriff jederzeit unabhängig des Aufenthaltsortes


    ...ist eines der besten Beispiele, um 'mal die Community-Seite zum Nachdenken anzuregen. Denn: Wie lange habe ich schon auf mehreren Charakteren meinen "mobilen Bankzugriff" im Inventar? Die Antwort ist "Recht lange". Und nun soll man jedem Spieler die Möglichkeit geben auch von überall darauf zugreifen zu können? Die Reaktion vieler Spieler, die sich auch soetwas geleistet haben (inklusive mir), wird sein: "WTF!!!"


    Aaaaaaaber, man kann's ja 'mal so sehen:
    Nicht jedem passt immer alles, und auch Spieler die einen mobilen Bankzugriff haben, lassen sich überraschen was in diesem einen Bezug kommen wird. Die Fragen die sich diese Seite von Spielern stellt, lauten...

    • Wird ein eingschränkter Bankzugriff von allerorts möglich sein?
    • Bekommen Spieler die dafür teures Geld bezahlt haben, das auch ersetzt?
    • Was passiert mit Bangolems und Konsorten?

    Die andere Seite der Spieler, die sich über dieses Gratis-Feature freuen würde:

    • Wow!! Das wäre ja 'mal was! Will haben! Will haben!!


    Ihr seht, eine Veränderung wirft viele neue Fragen auf und spaltet nur unnötig die Community. Und dazu muss sich Anet nun 'mal eben Feedback holen, die Sache GENAUESTENS überlegen und dann auch noch RICHTIG umsetzen, sodass keine Seite böse sein kann.


    Und nun eine "kleine" Aufgabe:
    Klärt 'mal für euch selbst im Stillen diese eine Frage mit dem mobilen Bankzugriff und bleibt ehrlich zu euch selbst. Wie lange werdet ihr brauchen, um zu einer adequaten Lösung zu gelangen? Kommt bitte am Ende wieder hierher und gebt uns eure Lösung bekannt. Oder werdet ihr garnicht erst an das Thema herangehen, weil ihr z.B. keine Zeit dazu habt (bzw. es zuviel Zeit in Anspruch nimmt)? Oder erachtet ihr jetzt schon die Sache als nicht lösenswert? Oder sind euch die Hände gebunden, weil ihr nicht genug Kontakt zu anderen Spielern habt und somit nicht einmal gewisse Fragen klären könnt? Fragen über Fragen (ich hätte da noch einige in petto), und alles erfordert genaues Hinterfragen, Geduld, Beharrlichkeit und vor Allem ZEIT!


    Wir sehen uns, wenn ihr 'ne Lösung habt. Bis dann. ;-)

    Grüße
    NOX

    Downstate is my profession! :whistling:

  • "Bankzugriff jederzeit unabhängig des Aufenthaltsortes" bezog sich aber rein auf die Gildenbank und weniger auf die persönliche Bank


    Ansonsten ist das Thema(persönliche Bank) in meinen Augen nicht das beste Beispiel, da es in dem Fall lediglich um eine Beseitigung der hohen Kosten für den Luxus ginge.

    “I do not suffer from insanity, I enjoy every minute of it.”

  • Edit: Im Protokoll "Bankzugriff" zu "Gildenbankzugriff" geändert.


    Bezug: Es ging um das Gildensystem unter diesem Gesichtspunkt die Aussage zu Bankzugriff betrachtet, handelt es sich natürlich um die Gildenbank!