Guild Wars 2: Kartenbelohnungen Guide

  • Liebe Community,

    heute wollen wir uns einmal einem Thema auf eine andere Art nähern. In gewohnter Form des Guides lässt sich das Thema der Kartenbelohnungen leider nicht zusammenfassen oder ausarbeiten, daher gehen wir dieses mal etwas analytischer an die Sache heran. In den kommenden Kapiteln habe ich versucht das System so einfach wie möglich zu erklären. Wer Interesse an noch detaillierteren Informationen hat, dem habe ich am Ende des Posts eine Quellenangabe hinterlassen.



    Viel Spaß beim Lesen,
    die Wurstfee


    Was sind Kartenbelohnungen?


    Kartenbelohnungen sind Items, hauptsächlich Materialien, die Ihr durch Abschließen von Aktivitäten oder Nutzen von gewissen Gegenständen erhaltet. Sie sollen einen anspornen, auch nach Level 80 noch in kleineren Gebieten zurück zu reisen, und sich dort an den Events zu beteiligen. Ähnlich der Belohnungspfade im PvP belohnen sie den Spieler für die investierte Zeit. Mit Außnahme von Städten und Startgebieten besitzt jede Karte einen eigenen Belohnungspfad, welcher sich jeweils von den Anderen unterscheidet. Um eine Vorschau einiger (der nächsten) Gegenstände zu erhalten, muss lediglich die Maus über den Kartennamen gehalten werden, sodass ein kleines Fenster aufpopt.


    ArenaNet verkündete erstmals im März 2015 in einem offiziellen Post, dass Kartenbelohnungen eingeführt werden würden, um zum einen zuvor unzugängliche Materialien wieder in das Spiel zurückzuführen, und zum anderen um alte Karten einen Hauch von Leben zu verpassen, Spieler für das Spielen der Karten zu entlohnen. Leider wurden seitdem keine nennenswerten Informationen mehr über das neue System preisgegeben, weshalb eine Recherche für Interessierte dieses Themas zuvor unausweichlich war. Ich möchte versuchen, diese bekannten Informationen hier in einem Post zu bündeln und erläutern.



    Das Punktesystem


    Kartenbelohnungen werden nach einer Tabelle von 0-8.000 Punkten vergeben, welche jede Woche innerhalb eines 8-wöchigen Zyklus rotiert. Jede dieser besitzt eine gewisse Abfolge von Gegenständen, die beim Erhalt von Punkten in einem Abstand von je 200 Punkten direkt in das Inventar des Spielers gelegt werden. Grundsätzlich funktionieren sie wie PvP-Belohnungspfade, jedoch lässt sich der persönliche Fortschritt nirgends nachlesen, sondern lediglich durch Abgleichen von Tabellen überprüfen. Alles weißt darauf hin, dass sie als solche in einer früheren Version implementiert waren, da sogar Hintergrundbilder für jene Pfade vorhanden sind, jedoch zu späterem Zeitpunkt gestrichen wurden (Link dazu kann ich an dieser Stelle leider nicht mitgeben). Diese Kartenbelohnungen werden unabhängig voneinander vergeben - gesammelte Punkte auf Karte X werden nicht auf Karte Y übertragen.


    Wichtig: Der Fortschritt jeder Karte ist accountweit, und kann somit über mehrere Charaktere aufgeteilt werden. Er setzt sich jeden Donnerstag um 20:00 UTC zurück.


    Durch das Abschließen von Events, Jumping Puzzles, und Aktivitäten wird die persönliche Punktzahl für eine Karte primär gesteigert, kann jedoch ebenfalls durch Gegenstände erhöht werden. Folgende Tabelle zeigt die bisher bekannten Möglichkeiten auf:




    Die Tabellen


    Langsam aber sicher dringen wir immer weiter in gewaltige Datenmengen vor, mit welchen wir uns jetzt befassen müssen: Den eigentlichen Tabellen. Dank einiger Nutzer wurden auf der englischen Wikipedia Seite unfassbar große Listen mit Gegenständen zusammengetragen, welche sich auf die jeweiligen Wochenzyklen beziehen. Doch was lässt sich mit all diesen Daten anstellen? Sie sollen Euch einen Überblick über die einzelnen Karten mit ihren Belohnungspfaden gewähren, um vorab Entscheidungen über Farmrouten treffen zu können. Des Weiteren ist man so in der Lage den groben Wert einer Karte in der jeweiligen Woche zu errechnen.


    Wichtig: Diese Tabellen sind innerhalb der Karten vollständig, jedoch ist nicht die Gesamtheit aller abgedeckt - Silberwüste, Trockenkuppe, Grasgrüne Schwelle, Güldener Talkessel, Verschlungene Tiefen, sowie der Widerstand des Drachen sind derzeit in Arbeit, und benötigen noch einige Personen die helfen, das Projekt zu vervollständigen.


    Notiz: Wer eine Tabelle mit reiner Datensammlung sucht, der findet einen Link unten in der Quellenangabe .


    Hier ein Ausschnitt der Tabelle:


    gekegSn.png



    Der Gewinn


    Dank einiger Nachfragen an Ersteller des Wikipedia Beitrags wurde eine weitere Tabelle generiert, welche in Echtzeit den "Wert" einer Karte in jeder Woche ausrechnet, indem jedes Item in der Liste mit dem Auktionshaus abgeglichen wird.
    Es lohnt sich definitiv jede Woche einmal den Link zu nutzen, um sich selber von den derzeitigen Preisen zu überzeugen. Die Frage die jedoch alle brennend interessieren dürfte: Rentiert sich das Farmen solcher Belohnungspfade?
    Vorab ist wichtig zu nennen, dass längst nicht alles Gold ist, was glänzt. Eine Karte mag laut Tabelle einen hohen Marktwert haben, Events können auf dieser aber rar gesäht sein. Es gilt sich darüber Gedanken zu machen, wo man den größten Profit für den geringsten Zeitaufwand erhält.
    Behaltet im Hinterkopf, dass ein kompletter Belohnungspfad nicht innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen werden kann. Mit einem Cap von 8.000 Punkten müssen 80 Events mit kompletter Beteiligung (Gold) absolviert werden, vorrausgesetzt Ihr benutzt keine Verstärker.


    Notiz: Es ist noch nicht bekannt, in wie weit "Diminishing Return" einen Effekt auf die erhaltene Punktzahl hat.


    Tw7tME8.png



    Das Fazit:


    Meiner Meinung nach sind Kartenbelohnungen ein nettes "Gimmick", welches wir für das Absolvieren von Aktivitäten von ArenaNet erhalten. Ein striktes Farmen dieser lohnt sich in meinen Augen nicht, da der Zeitaufwand für einen vollständigen Abschluss eines Belohnungspfades im Vergleich zum Profit zu hoch ist. Beachtet bitte, dass jegliche verwendeten Daten von Spielern erhoben wurden, und dementsprechend ohne Gewähr sind. Hoffentlich kommen einige weitere Informationen zu diesem Thema mit der Zeit ans Licht, sodass wir dieses System besser verstehen, und für uns Nutzen können. Da es sich dieses mal mehr um eine "Analyse", als um einen Guide handelt, liste ich Euch hier einmal die Quellen:



    Wiki Eintrag: http://wiki.guildwars2.com/wiki/Map_bonus_reward
    - Tabelle zu "Der Gewinn": http://wiki.guildwars2.com/wiki/Map_bonus_reward/profit
    - Diskussionen zum Thema: https://wiki.guildwars2.com/wiki/Talk:Map_bonus_reward


    Offizieller Post: https://www.guildwars2.com/en/news/a-legendary-journey/


    Tabelle Datensammlung: https://dl.dropboxusercontent.…9881fm8dndqsbow/maps.html


    Reddit Posts: https://www.reddit.com/r/Guildwars2/
    - Post 1: https://www.reddit.com/r/Guild…ng_hot_map_reward_tracks/
    - Post 2: https://www.reddit.com/r/Guild…_calculates_the_value_of/

  • Verstehe ich das richtig?


    Ich kann pro Map max. 8000/200 Belohnungen erhalten und muss danach bis Donnerstag auf den Reset warten?

    „Weil wir Dinge lieben lernen und sie nicht verlieren wollen,
    verdrängen wir die Wahrheit und setzen eine Maske auf.
    Deswegen lügen wir alle.
    Aber der größte Lügner von allen bin ich.

  • Verstehe ich das richtig?


    Ich kann pro Map max. 8000/200 Belohnungen erhalten und muss danach bis Donnerstag auf den Reset warten?

    Ganz genau. Erst nach Donnerstag setzen sich die Belohnungen zurück.


    Ja, du kannst pro Account pro Karte nur 200 Zusatzbelohnungen für das Erledigen von Events bekommen.
    Donnerstags setzt sich das dann zurück.

    Fast. Alle 200 Punkte erhältst du eine Zusatzbelohnung, und nicht 200 insgesamt. Zusammengezählt sind es 40 Belohnungen.