Beiträge von SeniorMagic

Der große GW2Community-Adventskalender ist wieder da und hat zahlreiche Gewinne mitgebracht! Hast Du schon das heutige Türchen geöffnet?

    Anonymiss
    Ich glaube dir ist ein Fehler unterlaufen - bin mir aber nicht 100% sicher. Ich habe für den 33. Spieltag 13g für den 1. Platz erhalten, bin aber nur 2., da Schiggus vor mir platziert ist.


    Gib mir bescheid, wenn ich Gold zurücksenden muss o.Ä =) (am besten ingame, da ich nicht allzu oft in das Forum hier reinschaue =O

    Das ist so gewollt.
    Begründung: Das Turnier macht, wie du schon bemerkt hast, von dem K.O.-System Gebrauch und die Ergebnisse nach dem Elfmeterschießen sind auschlaggebend für den Verlauf des Turniers. Dementsprechend interessieren uns auch nur die tatsächlich endgültigen Ergebnisse der Spiele (das bedeutet inklusive der ggf. hinzukommenden Tore durch Elfmeterschießen).

    Naja wie ich eben meinte, sollte man dann vielleicht vermerken, dass Unentschieden tippen richtig blöd ist. Finde es halt schade, dass man dann quasi nur schwarz oder weiß tippt, ergo 50:50 chance hat richtig zu liegen in den K.O. Runden. Aber gut, wenn das so gewollt ist, dann solls okay für mich sein.

    Eine Frage, weil ich diverse Tippspiele zur EM laufen habe.


    Ist es gewollt, dass die Tipps nach Elfmeterschießen getippt werden sollen und wenn ja, wieso?
    Man wird damit in den KO Runden um eine Ergebnismöglichkeit "beraubt" und kann schlechter aufholen. Vllt kann man es ja auf "Ergebnis nach 90 Minuten" umstellen?

    Heyho Leute,


    mal wieder Rückmeldung von uns bzgl Raids. Diese Woche lief es deutlich besser. Vale Guard & Gorseval innerhalb von ~1,5h getötet und Sabetha in ~2h. Also zeitlich wird es immer besser. Also insgesamt diese Woche +3,5h für den gesamten Raid


    Hinzu kommt, dass wir diese Woche ebenfalls den Eternal Tiel fertig gemacht haben :thumbup: .


    IbFvDl9.jpg


    Wie immer gilt: Immer her mit Fragen!


    LG SeniorMagic

    Was bedeutet das? Die Bosse haben doch alle einen 10 oder 15 Minuten Timer wie ich gelesen habe, d.h. es kann kein 3,5h langer einzelner Kampf gewesen sein. Wenn ihr alle 15 Minuten neu anfangen musstet, dann sei ihr also 13 Mal gewipt und habt es beim 14. Mal geschafft. Oder wie ist deine Aussage zu verstehen?

    So in etwa kann man das verstehen ja. Wir haben den Timer nie voll ausgespielt und sind meist vorher gestorben (~4min Restzeit). Dementsprechend öfter gewiped als 13 Mal.



    Habt ihr diese Gruppenkonstellation bei allen 3 Bossen beibehalten? Wer hat getankt?

    Die Gruppenkonstellation haben wir immer angepasst. Getankt habe bei Boss 1 und 2 ich als Condi Krieger. Beim dritten braucht man keinen Tank :)

    Heyho!


    Wir haben es tatsächlich heute geschafft den letzten Boss (Sabetha) zu töten und haben damit den Raid vollständig absolviert :thumbsup: .


    http://imgur.com/a/FHMOV


    Gruppenkonstellation:


    Krieger - Phalanx SeniorMagic
    Krieger - Phalanx
    Revenant - DPS
    Revenant - DPS Fleischwurm_Gamyng
    Ele - Tempest
    Ele - Tempest
    Ele - Tempest Lynn Van Gherwen
    Ele - Feuer/Luft/Arkane - war der der immer Range stand
    Druid
    Chronomancer


    Meine Gilde hat an Spielzeit 9h für den Vale Guardian, 5h für Gorseval und keine 3h für Sabetha gebraucht. Nach meinem persönlichem Empfinden ist Sabetha am schwersten, danach der Vale Guard und Gorseval am leichtesten.
    Insgesamt haben wir diese Woche für den Raid 3,5h Vale Guard - 2,5h Gorseval - 1,75h Sabetha = 7,75h gebraucht. Mal schauen wie weit wir diese Zeit in Zukunft drücken können!


    Viel Glück an alle beim versuchen von Sabetha. Der Fight hat uns so ziemlich alles abverlangt bei unserem geglücktem Versuch. Am Ende lebten nur noch drei Leute und haben sie gefinished 8) .

    nice :)
    hab mir schon gedacht das ein condikrieger bei der riesen hitbox ziehmlich rocken muss.
    was nutzt du für stats? viper auf der rüstung / waffen und sinister schmuck?


    edit: was frag ich, nike hat ja nen guide auf yt hochgeladen. :D

    Hatte da noch Rabid Gear, mittlererweile so wie du es beschrieben hast. Hab aber mein Build oder Ähnliches nach keinem Guide gemacht, sondern so gespielt wie es mir am besten in dem Fight getaugt hat^^. Außerdem DnT vertrau ich sowieso was Guides angeht nicht mehr, die haben zu stark nachgelassen.



    Gratulation!


    Erneut würde mich das Mesmer-Build interessieren. ;)

    Lynn Van Gherwen dein Part^^

    Ich würde ihn auch nicht unbedingt weniger Lebenspunkte oder weniger Schaden geben, aber die 8 Minuten sind beim besten Willen (aus Sicht der Build-Vielfalt) zu krass.

    Ich sag wie's is: Der Kampf ist nach 8 Minuten nicht vorbei und auch nicht unmöglich zu schaffen. Du darfst spielen was du willst, brauchst halt dann 10 Minuten für den Boss. Der Boss hat nur einen "Soft-Enrage", sprich er bekommt 200% mehr Schaden. Mit einem Full-Tank ist das auch gar kein Problem zu überleben.
    Also wenn deine negative Meinung nur darauf basiert, dann sorry, aber das kann ich nicht ernst nehmen.

    Hey Leute,


    nachdem unsere Gilde den Vale Guardian nach ~9h Spielzeit gelegt hat, haben wir gestern nach ~5h in Zusammenarbeit mit der Gilde Aterna Inferni [nF] und (nachdem unser erster Mesmer lieber ins Bett wollte :whistling: ) Lynn Van Gherwen den zweiten Boss Gorseval gelegt.


    OIR6hUv.jpg


    Unsere Gruppenzusammenstellung:


    1. Krieger - Full Condition Build - iG
    2. Krieger - Phalanx - iG
    3. Krieger - Phalanx - nF
    4. Revenant - DPS - nF
    5. Revenant - DPS - iG
    6. Engi - Condi - nF
    7. Chronomancer - Utility & DPS - vC Lynn Van Gherwen
    8. Tempest - DPS mit Stab - iG
    9. Tempest - DPS mit Stab - iG
    10. Druid - Eiferer Gear - nF


    Heute gehts dann gespannt zum finalen Gegner des ersten Flügels. Bisher halten die Raids was sie versprechen :thumbsup:


    Bei Fragen, wie immer gerne hier im Thread oder ingame, aber dieses Mal sind die Builds alle Straight-Forward. Ich hab den Condi Krieger mit Schwert-Fackel & Langbogen gespielt (18.000 Brennen ticks op :D )


    LG SeniorMagic

    Danke für die Glückwünsche :thumbsup:


    Hier das Build für den Krieger: http://gw2skills.net/editor/?v…XHPAAC1E4xJBoNlgkCAmhVA-e


    Bitte nagelt mich nicht auf jeden einzelnen Trait fest, so oft habe ich Condition Krieger auch nicht gespielt. Vor allem in der "Waffen" Traitlinie gibt es bestimmt die ein oder andere Alternative, aber ich bin damit ganz gut gefahren. Auch bei den Waffensigillien gibt es sicherlich Optimierungsbedarf: Ich habe mich für Doppel Sigill of Energy entschieden, weil ich nicht wollte, dass ich irgendwann mal wegen eines Dodges die Gruppe wipen muss. Vor allem in Phase 1 braucht man die dodges relativ häufig.


    Zur "Rotation" bzw. Vorgehensweise:
    Der F1 Skill im Berserkermode trägt Brennen auf. Das solltet ihr natürlich oft auf CD halten, da Brennen mit ca. 7k ticken wird + Bleeding + Torment. Dafür, dass man der Tank ist macht man noch guten DPS!
    In der ersten Phase solltet ihr den Boss komplett Face-Tanken. Also haltet euch an einem Punkt auf, damit der Rest des Teams im Rücken des Bosses DPS fahren kann. So kommt dann die ersten Zwischenphase bei ca. 6:50 :thumbsup: . Tipp: Die Säule am Start neben dem Speedmushroom ist nice zum stacken, euer Team hat perma den Shroom up + der Tank kann gegen die Säule dodgen,
    Vor allem in Phase 3 solltet ihr darauf achten, dass ihr beim kiten des Bosses in die elektrisierten Felder entweder euren Healskill oder Schmerz ertragen ready habt, damit ihr dort den Damage negiert. Dann könnt ihr nämlich ~3 Sekunden früher das Feld switchen und euer Team wird es euch danken, glaubt mir :thumbup: .



    Zum Mesmer: Das Build wird nachgereicht, leider bin ich ein Mesmer Vollnoob, aber Waffen waren Schwert/Schwert & Schwert Pistole und eben Chronomancer. Glaube viel Spielraum gibts dann da mit den Traits nicht, aber ich erkundige mich!


    *edit: Achja: Headbutt hatte ich dabei für schnelles Breakbar nehmen des Bosses. Das ist wirklich essentiell in Phase. Grundsätzlich gilt auch: Movement steht erstmal über allem. Konzentriert euch darauf anstatt perfekte Rotations zu fahren!

    Meine Gilde und ich haben es heute auch geschafft den ersten Boss zu töten. Zwecks der Vollständigkeit hier unsere Gruppenzusammenstellung:


    1. Warrior- Condition Damage & Tank (Ich :thumbsup: )
    2. Warrior- Phalanx
    3. Revenant - DPS
    4. Revenant - DPS
    5. Revenant - DPS
    6. Engi - Condition Damage
    7. Engi - Condition Damage
    8. Engi - Condition Damage
    9. Druid - Eiferer Stats & Bersi Trinkets
    10. Chronomancer


    Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden :)

    Natürlich müssen sich Entwickler nach den Bedürfnissen der Kunden richten, da diese der Grundbaustein ihrer Arbeit bilden. Bedenke aber dies: Spieler, welche sich bezüglich jedes implementierten Inhalts beschweren, welcher nicht nach ihrer Vorstellung designed wurde, sind dafür verantwortlich, dass die Beziehung zwischen Entwickler und Spielerschaft, welche du in deinem Beitrag ansprichst, sich in eine Spirale in Richtung Abgrund verwandelt.

    Die Spielerschaft beschwert sich aber teilweise zurecht über viele gepatchte Inhalte. Klar GW2 ist super toll, man bekommt seine Updates kostenfrei etc.pp. Nichtsdestotrotz gibt es einige Elemente im Spiel, die permanent verbuggt sind (Erfolge, Sammlungen), Tod gepatcht werden (Dungeons, Fraktale) oder einfach nur frustrierend sind (z.B.: nicht skippbare Videos).
    Ich war erst 2-3 Mal bei dem Runden Tisch mit im TS (das ist auch schon länger her, bitte verzeiht, wenn im Folgenden etwas nicht zutrifft bzw. geändert wurde):
    Für mich ist der Runde Tisch sowieso nur eine Plattform auf der ein bisschen auf Kuschelkurs gegangen wird, damit man im Nachhinein sagen kann, dass die Communityarbeit läuft. Die Male an denen ich teilgenommen habe, durften Leute über Themen reden - no offense - die absolut keinen Dunst von dem Content haben über den sie da gerade referieren. Und auch das Projekt in allen Ehren, aber wirklich was bewegen wird das sowieso nicht (ja ich bin vielleicht der Pessimist), da so etwas auf internationaler Ebene mehr bewegen würde als im deutschsprachigen Raum.


    Laut ArenaNet sollst du die neuen Karten erkunden, dich an den Events beteiligen, an Aktivitäten teilnehmen und dadurch diese besser kennenlernen. Ohne jegliche Beherrschungen bewegst du dich ausschließlich auf dafür vorgesehenen Ebenen, und und hast ein exklusives, neues Erlebnis, solltest du erstmals die Hüpfpilze oder das Gleiten freischalten, welches den weg zu neuen Bereichen ebnet. Basierend auf diesem Standpunkt erweitern die Beherrschungen dein Erlebnis auf den Karten, und dienen dem Zweck des Wiederspielwerts.

    Mag so gedacht sein, aber wie ich auch schonmal gesschrieben hatte, ist es eine schlechte Umsetzung - zumindest aus meiner Sicht.
    Die Zahl der XP die man benötigt, um seine Beherrschungspunkte hochzuleveln ist schlichtweg absurd. Da kann mir auch niemand mit Wiederspielwert kommen, weil das so nicht richtig ist. Es ist eben gerade eine Beschäftigungstherapie, mehr auch nicht. Man macht die META-Events auf den Karten hunderte Male (nicht weil sie so toll sind), damit man endlich alle Beherrschungspunkte in Maguuma ausgeben kann.



    Wir alle können uns an die "Enttäuschung" erinnern, als seitens der Entwickler angekündigt wurde, es würden lediglich 4 Karten in das Spiel implementiert werden. Bei erster Erkundung dieser werden jedoch die gigantischen Ausmaße dieser offengelegt, welche in dieser Form zuvor noch nicht zu sehen waren. Erstmals lässt sich wirklich von "Erkundung" sprechen.

    Das erste Mal, wenn man die Karten betritt ist man vielleicht verblüfft von den verschiedenen Ebenen und denkt es ist alles riesig groß. Aber das Erkunden an sich ist stellenweise frustrierend (Hero Point Champions) und zeitlich auch eher schnell abzuarbeiten. Ohne dass ich gezielt auf die Map Completion hingearbeitet habe, hatte ich nach 3-4 Tagen jede Map auf 90+% und damit alles gesehen (natürlich nicht jede noch so doofe Statue, aber alles relevante).


    Und da ist sie, die erwartete, voreilige Aussage. Auch hier verweise ich auf zuvor in diesem Thema verfassten Antworten, welche sich mit der Definition des "Grindens" beschäftigen.

    Nein die Aussage ist eben nicht voreilig. Das man XP wirklich grinden muss, das kann niemand verneinen. Das man für die neuen Legendaries die META-Events grinden muss, um an die T7 Materialien zu kommen ist auch kein Geheimnis. Von den Waffenskinsammlungen (Chak etc.) will ich gar nicht erst anfangen. Wenn die Aussage etwas ist, dann vielleicht überspitzt formuliert, aber sicherlich nicht voreilig.

    Ich werde mich auch mal zu ein paar Punkten, die während der Diskussion genannt wurden äußern.


    Thema Dungeons/Fraktale & auch bald Raids:

    • Seit HoT war niemand aus meiner Gilde in einem Dungeon, weil sich das Nutzen - Aufwand Verhältnis nach dem Belohnungsnerf zu stark verschoben hat.
    • Seit HoT dauern die Fraktaldailies (ja alle) zwischen 60-75min je nachdem welche Fraktale recommended sind, wenn man überhaupt die Dailies macht, denn sind wir ehrlich - Belohnungs gibts dort sowieso nicht.
    • Seit HoT habe ich jedes Fraktal einmal gespielt (LvL 1- 100) - ab sofort dann nur noch Sumpf + Molten Duo - ja ich weiß es ist eine freiwillige Entscheidung welche Fraktale man spielen will, aber wieso sollte ich ein 20min Cliffside einem 5min Sumpf vorziehen, wenn ich dafür dieselbe Belohnung erhalte?
    • Ab nächstem Dienstag wird man immerhin satte 12g pro Woche durch den ersten Flügel des Raids kassieren, aber das auch nur, weil es einen ominösen Buff auf dem zuletzt ins Spiel gebrachten Raid gibt.

    Thema Gildenhalle:


    In meiner Gilde befinden sich ca. 15-20 aktive Leute und wir zählen nicht gerade zu den Ärmsten Spielern im Spiel. Nichtsdestotrotz ist es eine Hercules Aufgabe soviel Gold zu investieren, um nützliche Dinge in der GH zu nutzen. Da braucht mir auch niemand kommen von wegen Langzeitprojekt und zusammen mit der Gilde die Materialien farmen. Wer hat denn schon Bock mit der Gilde Material x 100h zu grinden, damit man endlich das langersehnte Upgrade y ausbauen kann. Das kann unmöglich Sinn des Spiels sein.


    Thema Sammlungen:

    Ich habe mir fest vorgenommen mit dem Release von HoT eine Precursor Sammlung anzugehen. Gesagt getan. Am 11.11 um 19:00Uhr begann ich meine epische Reise durch Tyria auf der Jagd nach dem Precursor Koloss. Nunja, meine epische Reise endete am 12.11 um 22:30Uhr :whistling: , aber auch nur, weil ich auf einen organisierten Dreiköpfigen Wurm warten musste. Was hatte ich zu erledigen? Ich musste vor Tempeln niederknien, mit Riesen einen Plausch abhalten, hunderte von Schleimen töten, bis sie endlich das Item droppen was man benötigt, mich in sämtlichen Weltbossevents und Fraktalen von irgendetwas hitten lassen, ach und das wichtigste: Mehrere Stunden craften. Eine unfassbar epische Reise die immerhin einen Tag andauerte.


    Das ist nur ein Beispiel von unzähligen. Der Grind für die anderen Sammlungen (Stichwort Chak Waffen) - den möchte ich mir gar nicht vorstellen. Für mich ist das ein unfassbares Fehldesign.


    Achja und die Fraktalwaffensammlung ist ja immernoch verbuggt. Ist ja erst ca. 2 Jahre so, aber macht ja nichts. :/


    Thema neue Maps/Beherrschungen/Heldenpunkte:

    Endlich muss ich auch mal etwas gutes sagen. Ich finde die neuen Maps bzw. die neuen Meta-Events alle ziemlich gut durchdacht und angemessen belohnt. Leider ist das aber Content, der nach dem 10ten Mal spielen einfach nicht spannender wird und da es sonst nichts zu tun gibt, ist das eher ein kleiner Pluspunkt.


    Das ANET die nötigen Heldenpunkte heruntergesetzt hat ist mir eigentlich ziemlich egal. Konnte mit beidem Leben, da die Punkte nicht schwer zu erreichen waren in HoT. Mit einer 5 Mann Gruppe schnell durchheizen und gut ists.


    Der Grind mit den Beherrschungen ist im Prinzip dasselbe wie mit den Sammlungen. Anstrengend, nervig und absolut kein Content für mich. Ich befinde mich zwar auf LvL 116, aber ich muss sagen, dass man das sicherlich besser hätte lösen können.



    Fazit meinerseits:
    Die erste Woche von HoT war spannend, lustig und angenehm. Die zweite Woche war anstrengend, zäh und nervig bedingt durch XP-Grind, mangelnder Belohnung im "Hardcore-Content" und den immerselben Events.
    Mittlerweile stellt sich jede Gildedem "casual-content" aus Mangel an Optionen. Nicht selten sieht man SC, vC, rT und wie sie alle heißen unterwegs auf dem unendlichen Grind in Dragon Stand, Auric Basin und Verdant Brink. Mal sehen, ob sich das mit Raids ändern wird.
    So verfalle ich weiter in die Daily Routine: Heimatinstanz - Fraktale - Abenteuer für XP (Dauer max. 1,5h) und stelle mir dann die Frage wie man in diesem Spiel überhaupt noch zu Gold kommen soll, wenn man nicht im Handelsposten tradet. Man gibt Gold aus ohne Ende und kriegt nahezu nichts an Gold zurück.


    In diesem Sinne, meine 2cents zu dem Thema. Danke fürs Lesen

    Ich hatte hier einmal ein Bild oben mit SeniorMagic | mein Name (nur Vorname) was ja nun keine Seltenheit ist :P


    Dann ist es eben nicht mehr schwer den Rest herauszufinden über Twitter, Facebook (ja war sicherlich auch mein Fehler, ich nehme mich da nicht aus, habe ich vllt vergessen zu sagen).


    Und nein ich hatte NIE vorher Kontakt zu dieser Person.

    Hallo liebe GW2-Community,


    ich eröffne heute diesen Thread aus einem persönlichen Grund. Seit ca. 1 Jahr werde ich und auch andere meiner Gilde/FL durch einen Spieler ingame belästigt. Dies führte irgendwann so weit, dass er sich einen Charakter erstellte mit meinem Real-Life Namen und damit die Leute beleidigte. Der Support brauchte !2 Wochen!, um meinen RL Namen sperren zu lassen, damit das wenigstens aufhörte.
    Doch der Spieler war immer noch nicht fertig mit seinem Terror.
    Er setzte diverse Bewerbungen bei Gilden ab und spammte deren Homepages in meinem Namen voll. Natürlich sind die Leute immer direkt auf mich zugegangen und haben gefragt was los sei, doch ich konnte ihnen dazu nichts sagen, denn ich kannte denjenigen Spieler nicht.
    Einer der Offis der Gilden, bei denen ich mich "beworben" habe hat diesem Spieler auch nochmals rechtlichen Druck gemacht und es hat anscheinend seine Wirkung nicht verfehlt.
    Heute hat er mich wieder angeschrieben und wir haben ca. 5 Minuten gewhispert. Er meinte, er habe etwas gegen Großkotze wie mich, der die Allgemeinheit in diesem Forum beleidigt und er mich deswegen terrorisiert.


    Liebe Leute, ich stelle hier niemanden unter Verdacht bzw. erhebe Generalverdacht, aber da derjenige das Forum hier liest und verfolgt, ist er vielleicht ein Mitglied in ebendiesem. Ich kann nur nochmals betonen, dass dieses Vorgehen ein Strafbetatstand ist (Identitätsklau etc.) und bis zu 3 Jahre Freiheitsstrafe nach sich ziehen kann.


    Egal wie die Meinungen mal auseinandergehen oder man sich anpflaumt in Foren, wir befinden uns hier immer noch im Internet. Es werden euch viele viele meiner Gildies und auch FL Leute bestätigen, dass man mit mir über sämtliches Zeug sprechen kann und nicht den Weg des Terrors gehen muss.


    Manch einer, der schon die ein oder andere Meinungsverschiedenheit mit mir hier hatte, mag nun vielleicht denken, dass mir so etwas recht geschieht. Aber ihr könnt euch nicht vorstellen, wenn jemand in eurem Namen unaussprechliche Dinge zu Leuten im Internet sagt, mit denen ihr noch nie was zu tun hattet. So etwas zerstört meine Identität und meinen Ruf.


    Also kurz gesagt, wenn jemand ein größeres Problem mit einem anderen hat, dann besprecht das ganze in Ruhe und das Leben geht weiter.


    Der Spieler meinte heute, dass ich nichts mehr von ihm hören werde. Ich hoffe, er lügt nicht, denn ich beschreite ungerne den Rechtsweg.



    Ich wünsche euch nun alles gute weiterhin im Spiel



    LG SeniorMagic


    P.S.: Wraith Falls ich hier falsch bin, dann bitte verschieben, wusste keinen besseren Ort hierfür. Sorry, falls ich dir Arbeit aufhalse :saint: