Beiträge von NOX

    Die Community hier scheint erfreulicherweise zu wachsen, während alle anderen leider eher schrumpfen.


    Es ist sehr schade um GWinfo. In letzter Zeit hatten sie aber sehr wenig Betrieb und sie waren nichtmal mehr ein Schatten von dem was sie früher mal waren.
    Früher kamen (glaube ich :D ) aus der Community GW-visions, etwas was fast jeder GW Spieler kannte und hatte. Und sie haben das GWAH betrieben, einen kompletten Handelsposten, da es sowas in GW1 selber nicht gab. Dazu hatten sie, wenn man das Wiki mal ausklammert, wohl die besten Infos auf ihrer Hauptseite.
    Also sehr schade um eine ehemals große Seite die wirklich viel für Guild Wars 1 und auch Guild Wars 2, gerade vor Release, geleistet hat.

    Offenbar warst du noch nie in anderen Communities. Die "anderen", von denen du da sprichst, sind nämlich um ein vielfaches größer und wachsen täglich weiter an. Ich weiß also nicht woher du deine Infos beziehst, doch dürften sie auf Mutmaßungen und Unwissenheit beruhen. An dieser Stelle: Herzliche Grüße von der Internationalen und der OpenCom! Beide laden dich ein, 'mal einen Tag bei ihnen zu verbringen. ;)

    Also wie du über Particlar sprichst... "ist einer der" und "unter anderem auch dabei". Wenn man das so ließt, könnte man glauben, er war nur ein Beiläufer. Ich wäre also dafür, ihm den nötigen Respekt zu zollen. Und übrigens ging es nicht um den Wurm, sondern um den Ausdruck. Btw: Wb, Bambula. *twinkle, twinkle*


    Soll ich dir deine Fehler aufzählen, Radokan ? Nein, lassen wir's lieber. Und was ich "definitiv" bin oder nicht bin, wirst du am allerwenigsten wissen.


    Also höchste Vorsicht - DU KENNST MICH NICHT!


    Und außerdem legst du ein weiteres Mal in deiner JUGENDLICHEN Art und Weise die Gesetze so aus, wie du es für richtig hältst. Geh' 'mal mit den Anet-AGBs zu einem Anwalt und lass' dir (sofern du es dir finanziell leisten kannst) erklären, was alles nach deutschem Recht greift und was nicht. (Und ganz nebenbei: Wieder kein Wort zum Alter. Solltest also erst lesen lernen, Rado. Du verstehst anscheinend nur, was du verstehen willst. Ist mit den AGB-Passagen nicht anders.)

    ...
    Problem ist: Es gilt das Recht des Unternehmens mit dem jeweiligem Firmensitz -> deutsches Recht greift nicht. Zudem ist es geistiger Eigentum von A-Net, wenn sie dir den Account bannen wollen, weil dein Acc zu sehr pink ist, dann können sie dir den acc wieder "wegnehmen" (ja klingt hirnrissig i know :D , nur das dürfen die von rechtlicher Seite aus)
    ...


    Bevor ich in etlichen threads nur noch "Falsch! Überdenke deine Aussage noch einmal." schreibe und du mit deiner eigenen, jugendlichen Auslegung des Rechtssystems andere nur verwirrst, korrigiere ich dich 'mal lieber auf der Stelle, lieber Radokan :


    In diesem kongreten Fall greift das Gesetz für Fernabsatzgeschäfte. Und somit gilt grundsätzlich schon 'mal ein 14-tägiges Rückgaberecht (plus Widerrufsrecht). Und wenn man dann auch noch vom Hersteller des Spiels (also Anet) "dezent" durch einen Bann darauf hingewiesen wird, dass man Hehlerware gekauft hat, kann man Einspruch einlegen (und nur dieser Vorgang unterliegt dem Recht des jeweiligen Staates, in dem sich der Hersteller befindet bzw. den Angaben aus den AGB zum sogeannten "Gerichtsstand"). Da aber auch der Vorgang der Bestellung oder des Kaufes eines Online-Spiels (mitsamt Micropayment, InGame-Käufe, etc.) in den Bereich des Fernabsatzgesetzes fallen, sind sogar einige Abschnitte der Anet-AGB nach deutschem Recht unwirksam bzw. fraglich. Ergo: Stellt man sich auf die Füsse, kommt man auch zu seinem Recht!


    Meine Vorgehensweise wäre (in Schritten):

    • Rechtsbeistand konsultieren (Rechtsschutzversicherung kontaktieren, Fall schildern, und zur weiteren Vorgehensweise beraten lassen, sofern die folgenden Schritte nicht geeignet sein sollten).
    • Selbstanzeige bei der Polizei wegen "unwissentlichem Kauf von Hehlerware".
    • Hehler kontaktieren und Rückgabe des Produktes, mitsamt Rückforderung des bezahlten Betrages (Fristsetzung nicht vergessen! In der Regel gibt man dem Gegenüber eine Arbeitswoche Zeit - also 5 Tage).
    • Parallel mit dem Hersteller des Spiels Kontakt aufnehmen und die vorangegangenen Schritte schriftlich schildern. Man sollte sich auch einsichtig verhalten und bekannt geben, dass man einen Fehler gemacht hat, der jedoch nicht einem selbst angelastet werden sollte, sondern dem Hehler.
    • Tja, und dann hoffen, dass einem der Account wieder freigeschaltet bzw. auf den Zeitpunkt vor dem Kauf zurückgesetzt wird. (Und auch hier darf Anet wieder nur bedingt machen, was sie wollen. Denn wenn es hart auf hart kommt, könnte man immer noch vor Gericht ziehen. Ob sich das allerdings auszahlt, ist eine andere Frage, da die aufgewendete Zeit, die investierten Nerven, die Flug- und Verhandlungskosten unverhältnismässig hoch ausfallen könnten.)


    Punkt 2 + 3 haben die Anderen ja schon mehr oder weniger behandelt.


    Aber zu Punkt 1: Wie hoch ist dein "InGame-Ping" (findest du unten im Optionsfenster) in Löwenstein, und sagen wir 'mal zum Vergleich, auch den aus deiner Heimatinstanz?

    Ja, da wünscht man sich sogar wieder die Zeiten zurück, wo man sich noch vor dem Raid mit den eigenen Guildies um den Loot geprügelt hat (siehe andere Spiele; da gibt's das heute noch). :D Und da standen/stehen die Chancen nicht wie bei 'nem Lottogewinn. Shame on you, Anet! Dachte nämlich immer, man soll Spass am Spielen haben. X/


    PS @ Anet: Tut das nicht weh, immer wieder solche Zeilen zu lesen? Und nein, ich bin nicht Einer von Wenigen, die Anderen haben es nur schon längst aufgegeben sich hier oder anderswo immer wieder darüber zu beklagen. Also nochmal... Shame on you, Anet!

    Die Lösung wäre denkbar einfach, Silmar. Nämlich Datenbankeinträge zu machen. Und das machen sie ja auch. Nur geht Anet anscheinend lieber den Weg des "Wir haben ja die Kohle vom Spieler erhalten. Also warum wieder zurückgeben?? Lasst uns lieber dern Account sperren, bevor der unangenehm wird."


    Das ist ganz nebenbei eine übliche Praktik und fordert vom Spieler, sich selbst auf die Beine zu stellen. Währt sich dieser nicht, muss er damit leben. Welcome to the Real Life. ;)

    Bin Ich wirklich der Einzige, der freundlich formuliert "total angepisst" vom Datum ist und es in der TOP 5 der dümmsten Aktionen von ArenaNet packt?


    Es bestehen derzeit zwei Möglichkeiten:

    • HoT kommt STATT Halloween raus - ein Schlag ins Gesicht.
    • HoT kommt PARALLEL Halloween raus - dann werde ich es in dieser Zeit boykottieren und nicht spielen. Halloween-Event geht vor.

    Erst neun Monate nur lächerliche Happen hinwerfen, keine wirkliche Events, nicht einmal alte Events und wenn dann endlich mal ein (Farm-)Event "totsicher" kommt, versauen Sie es mit HoT-Release? Das ist tatsächlich in meiner TOP 5 aufgenommen worden...


    Falsch. Überdenke noch einmal deine Aussage, Litatus .

    Zitat: "Vielleicht?..."


    Er kann/darf über nix sprechen??? Und Dinge, die wichtig wären, haben keine Priorität???


    Traurig aber wahr, doch Anet hat selbst das richtige Werben verlernt. Wo führt das noch hin? Was haben wir von solcherlei Interviews??


    Hast nur eines vergessen, Koosun : Nämlich den Satz "Da kommt nix mehr Neues". ;)


    Aber in all deinen angesprochenen Dingen gebe ich dir voll und ganz recht. Und nächstes Jahr um die gleiche Zeit werden Koosun und ich dann hier sitzen und uns fragen, ob es das ganze Warten und Ausharren wirklich wert war? Ich hab' nämlich schon letztes Jahr im Sommer irgendwo geschrieben, dass mir neuer Content fehlt. Heuer ist es jedoch nicht besser geworden. Wir zocken leider immer noch altes Zeugs und bekommen nichts Anständiges von HoT zu sehen.


    Aber vorbestellen sollen wir???? Ach Anet, das ist doch nicht dein Ernst, oder?


    Und wie SeniorMagic , warte ich auch 'mal mit dem Aufspringen auf den Hype-Train (wenn der nicht schon längst - nämlich im März diesen Jahres - abgefahren ist. X/ ).