Beiträge von Valfyn

    Ich würde gerne mal ein paar Gedankenanstöße liefern. Zu meiner Person möchte ich sagen, dass ich schon sehr lange in der Community bin und selbst auch als Kommandeur beim Dreifachen Ärger vor ca. 4 Jahren begonnen habe und mit Unterbrechungen bis vor ca. 2 Jahren dort auch ab und an geleitet habe. Heutzutage bin ich im Hintergrund in der Community aktiv.

    Können wir nicht einfach mal festhalten, dass seit Monaten (Jahren?) immer dieselben Events vorhanden sind? Da frage ich einmal nach Trockenkuppe, bekomme Antwort: Hmm das läuft nicht, aber wir denken drüber nach. Dafür läuft man seid Ewigkeiten Silberwüste, Tequatel, den Wurm oder die Glutbucht.

    Ich würde gerne auf diesen Punkt im Speziellen eingehen. Du hast Recht, dass auf wöchentlicher Basis manche Events schon jahrelang angeboten werden. Da du jedoch das Beispiel Trockenkuppe anführst, möchte gerne erwähnen, dass dieses Event früher auch im Wochen- oder 2-Wochen-Rhythmus angeboten wurde. Die genauen Gründe, warum das Event heute nicht mehr angeboten wird, sind mir nicht bekannt. Allerdings kann die bestimmt jemand nachtragen. Was jedoch mögliche Gründe sind, die mir einfallen und von denen ich weiß, dass mehrere Events damit zu kämpfen haben, sind 1. Kommimangel und 2. Spielermangel.


    Zu dem ersten Punkt kann ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten, dass ich früher beim Dreifachen Ärger als Kommandeur eingestiegen bin, am Anfang täglich geleadet habe und dann auf lange Sicht keine Lust mehr auf das Event hatte, auch weil es sich aufgrund von Mangel an Kommandeueren anfühlte, als ob man leaden muss. Dieser Zwang ist zwar nur empfunden, aber genauso möchte man nicht dafür verantwortlich sein, dass (damals noch) 80-100 Spieler enttäuscht sind, dass das Event nicht stattfinden kann, weil Kommandeure fehlen. Bei der Trockenkuppe wurde früher (vor 4 Jahren ca.) mit 6 Kommis pro Run geplant. Diese 6 Kommandeure muss man aber auch erstmal jede Woche ranbekommen. An dieser Stelle kann man jedoch gut argumentieren, dass man vielleicht nicht 6 Kommandeure braucht sondern auch mit weniger auskommen würde - das kann ich jedoch von außen nicht beurteilen. Da das Ziel jedoch in den Trockenkuppenruns war, T6 auf der Karte zu erreichen anstatt dem "üblichen" T4 einer LFG-Karte, muss man das vielleicht auch im Bezug auf die benötigte Kommandeursanzahl berücksichtigen. Aber vielleicht hätte man dann auf ein anderes Konzept wechseln können, um das Event auf lange Sicht mit weniger Kommandeuren anbieten zu können. Möglicherweise wurde das getan, ich war nie ein großer Trockenkuppengänger um das beurteilen zu können.


    Der zweite Punkt ist etwas, was ich beim Dreifachen Ärger ebenfalls gut beobachten konnte bzw. immernoch kann. Der Content veraltet und es kommen über die Jahre immer weniger Spieler zu dem Event, vor allem wenn es sich nicht aus Loot/Zeit-Gründen nicht lohnt. Wie bereits gesagt haben sich in der Vergangenheit teilweise über 100 Personen zum Wurm eingefunden (unter der Woche). Davon kann schon lange nicht mehr die Rede sein. Einerseits lässt vermutlich die generelle Spieleranzahl in Guild Wars 2 nach, aber andererseits auch das Interesse an dem Event. Dies war jedoch vermutlich auch bei der von dir angesprochenen Trockenkuppe so. Es ist natürlich schön, wenn du (und wahrscheinlich noch andere) sich auch heutzutage noch eine organisierte Trockenkuppe wünschen, aber wenn sich die Zahl auf weniger als 10 Personen beläuft muss man vielleicht auch die Frage stellen, ob es sich lohnt das Event zu machen und man nicht lieber ein anderes Event anbietet. Zumal die Erfolgswahrscheinlichen (im Sinne des Erreichens von T6) mit abnehmender Spieleranzahl sinkt. Man kann diese Frage natürlich auch bei Tequatl oder der Glutbucht stellen, jedoch muss man hier z. B. auch das oben beschriebene Komamndeur/Spieler-Verhältnis berücksichtigen. Tequatl benötigt einen Kommandeur, die Trockenkuppe mehrere und ist deshalb aufwändiger von der Organisation. Mit dem LFG aufzufüllen funktioniert auch nur, solange "die GW2-Population" noch Lust auf das Event hat. Viele Karten sind mittlerweile einfach sehr ausgedünnt und werden kaum noch bespielt.


    Weiterhin muss man auch sehen, dass nicht jeder Kommandeur jedes Event leiten kann und will. Ich weiß, dass du das nie gesagt hast, aber das möchte ich trotzdem einmal erwähnen. Nur weil ich den Dreifachen Ärger früher geleitet habe, habe ich weder das Wissen noch die Motivation eine Trockenkuppe anzubieten. Gerade das Wissen um das Event ging vermutlich auch durch den regelmäßigen Ausfall bzw. das Streichen des Events verloren. Das heißt, jetzt einmalig wieder eine Trockenkuppe anzubieten, ist noch einmal aufwändiger, als einen Tequatl.


    Das Problem mag man vielleicht auch in einem Teufelskreis darstellen können: Spielerschwund (Aufgrund neuen Contents/Nerf des Events) -> Kommischwund (Neuer Content/Interessensverschiebung/Weniger Spaß mit weniger Spieler) -> Eventausfälle/Scheitern des Events über längeren Zeitraum -> Spielerschwund -> ...


    In welchem Punkt ich dir jedoch Recht geben möchte ist, dass man durchaus mal eine Befragung durchführen könnte, wie groß das Interesse an bestehenden Events ist, an Events die zur Zeit nicht angeboten werden und auch an Spezialevents. Jedoch muss sich dann auch immer jemand finden, der das Event auch organisiert. Das kann man jedoch nicht immer nur von "den" Kommis erwarten, denn viele sind Kommandeure bei einem Event und haben vielleicht selbst nicht das Interesse an dem geforderten Event. Daher vielleicht noch der Zusatz, der vielleicht nicht auf dich zutreffen mag, vielleicht aber doch: Kann ich von anderen verlangen, dass sie meine Wünsche organisieren, wenn ich selbst nicht bereit bin, etwas dazu beizutragen?


    In diesem Sinne ein schönes Weihnachtsfest :)

    Der Bug scheint folgendermaßen funktioniert zu haben.


    Wenn man ein Banner aufstellt, wird das Objekt erstellt (der gelbe Schriftzug entsteht bereits, aber es steht noch kein Banner dort). Die 120 Sekunden scheinen zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu beginnen, sondern erst, wenn man die Animation vollendet hat und das Banner auch wirklich dasteht. Wenn man nun die Fähigkeit abbricht, durch z. B. Fähigkeiten austauschen oder aufmounten, passiert dieser zweite Teil nicht und der Timer beginnt nie.


    So wurde es zumindest in einem Reddit-Post von einem Spieler vermutet/beschrieben.

    Es sollte aber doch schon so gestalltet sein, dass eine öffentliche Gruppe, die sich im Chat minimal abspricht, beim 2. oder 3. Anlauf auch erfolgreich regelmäßig abschließen kann. Das ist derzeit nicht der Fall, bzw. habe ich speziell bei diesem Boss noch nicht erlebt. Wenn ich für diesen PvE-Kontent ähnlich viel Absprache und Vorbereitung benötige wie für Raids, wurde über das Ziel deutlich hinausgeschossen. Knackiger Content darf gern sein aber wenn ich dafür in eine Raidgilde muss um den zu schaffen, ists einfach zu viel des Guten.

    Dem möchte ich widersprechen. Ich habe den Boneskinner jeden Tag getötet und nur zwei Mal davon mit einer organisierten Gruppe. Alle anderen Tage habe ich den Boneskinner über das LFG in der nächstbesten Gruppe ohne irgendwelche Anforderungen oftmals im ersten Versuch bewältigt. Zu diesem Zweck habe ich einen Heil-Ele gespielt, damit ich den Schaden gegenheilen kann. Ich möchte die These aufstellen, dass in den Gruppen in denen du unterwegs warst, nicht genügend Heiler vorhanden waren. Das ist leider ein Problem, welches sich über das LFG ergibt. Viele GW2-Spieler bauen ihre Builds offensiv auf, da sie ihre Gegner töten möchten und nicht eine Minute für einen Veteran brauchen wollen. Daher finden sich in den LFG-Gruppen häufig keine entsprechend ausgestatteten Heiler, da viele Spieler dort mit ihren Offene-Welt-Charakteren reingehen. Daher muss es ein Minimum an Absprache geben und sei es lediglich die Frage, wie viele Heiler man hat. Allerdings sollte diese eine Absprache schon reichen um die Mission erfolgreich abzuschließen, ganz im Gegensatz zu Raids, bei denen mehr Absprachen nötig sind.

    Leider sind die meisten zu doof oder zu faul für die Mechaniken, also hilft nur Gegenheilen. ;) Ich habe den Boneskinner bisher immer als Support Firebrand machen müssen (mit meinem WvW-Build und -Equipment).

    Tatsächlich haben wir usn in meiner Raidstammgruppe am letzten Sonntag hingesetzt und versucht die Mechaniken zu machen und nicht gegenzuheilen. Das Resultat fiel ehrlich gesagt ziemlich ernüchternd für die Mechaniken aus. Da man sobald eine Fackel zerstört wurde, permanent das tickende AoE-Feld in der Mitte hat, muss man dieses so oder so gegenheilen (es sei denn, man möchte eine Fernkampftaktik machen). Außerdem scheint das Brechen der Trotzleiste auf den Boneskinner keinerlei Effekt zu haben, was eventuell so auch von Arenanets Seite nicht beabsichtig ist - denken zumindest wir. Da ein Heiler nicht ausreicht um die Personen in der Mitte und bei den Fackeln am Leben zu erhalten, haben wir irgendwann zu einem zweiten Heiler gewechselt und haben dann letztenendes doch wieder gegengeheilt.

    Daher finde ich, dass eine Anhebung des Schwierigkeitgrades zwar gut war, aber die Umsetzung gerade auch im Hinblick auf Raideinstieg nicht gut gelungen ist. Mechaniken zu absolvieren wird in Raids vorausgesetzt, weil man diese nicht gegenheilen kann (oder auch nicht gegenheilen möchte). Ebenso sollte man nicht lernen, dass das Brechen von Trotzleisten egal sei oder man dafür externe Tools (wie die Special-Action-Keys) bekommt.

    Ich hoffe, dass der Boneskinner nochmal eine kleine Überarbeitung bekommt, sodass man nicht nur gegenheilen muss sondern auch tatsächlich Mechaniken absolvieren kann ( z. B. das Brechen der Trotzleiste verhindert das Zerstören einer Fackel).

    16


    Liebe Community,


    heute möchten wir Euch zwei weitere Raidguides vorstellen: Den Mursaat-Aufseher und den Geisterwald, das Zwischenevent nach dem Talwächter und vor Gorseval.

    1138

    Bei Fragen oder Wünschen zu weiteren Guides dürft Ihr euch gerne jederzeit an uns wenden. Auch wenn Ihr selbst aktiv werden wollt und den ein oder anderen Guide verfassen möchtet, unterstützen wir Euch gerne dabei!


    Viel Spaß beim Lesen!

    Euer Guide-Team

    16


    Liebe Community,


    nach der überraschenden Veröffentlichung des neuen legänderen Schmuckstückes „Vision“ haben wir eine Übersicht erstellt, was Ihr tun müsst, um es zu erhalten. Diese Beschreibung könnt Ihr hier nachlesen. Außerdem möchten wir Euch einen weiteren Raidboss vorstellen. Allerdings gehen wir nicht chronologisch vor, sondern überspringen ein paar Bosse und haben uns Cairn den Unbeugsamen ausgesucht. Wie immer gilt, dass Ihr gerne Fragen oder Anmerkungen unter den Guides oder diesem Beitrag verfassen könnt. Diese beantworten wir Euch gerne!


    Viel Spaß beim Lesen!

    Euer Guide-Team

    16


    Liebe Community,


    heute möchten wir Euch weitere Guides präsentieren. Zum einen haben wir einen „Schlachtzüge für Anfänger“-Guide erstellt, welcher Euch einen Überblick über das Thema Schlachtzüge geben soll. Dazu gehört u. a., welche Rollen es gibt und wo Ihr passende Builds finden könnt. Ebenso möchten wir Euch darauf hinweisen, dass es dank Lucky Noobs wieder eine deutsche Seite gibt, auf der aktuelle Raid-Builds zu finden sind.

    Der zweite Guide ist der „Dreifacher Ärger“-Guide, welcher überarbeitet und aktualisiert wurde. Hier geht ein Dankeschön an Akumo , der bei der Überarbeitung des Guides geholfen hat.


    Bei Fragen bezüglich der beiden Guides stehen wir Euch gerne zur Verfügung.


    Wir wünschen Euch viel Spaß

    Euer Guide-Team

    Ich meine heute morgen auf Reddit gelesen zu haben, dass Anet demnächst auch was für europäische Spieler planen soll. Allerdings habe ich mir das nicht genauer angeschaut. Bei Interesse kann ich den Post mal raussuchen, aber vielleicht hat das ja noch jemand gesehen?

    Hallo zusammen,


    Ich schreibe zur Zeit mit einer Kommilitonin meine Bachelorarbeit in Psychologie und führe dazu eine Studie durch. Das Thema der Arbeit ist die Erstellung eines neuen Fragebogens zu menschlichen Zielen und dessen Erprobung im Feld. Im Speziellen interessieren uns die Zusammenhänge mit einem bereits bestehenden Zielfragebogen, sowie mit anderen Persönlichkeitseigenschaften. Ebenso werden wir untersuchen, welche Gruppen von Zielen (Skalen) der neu entwickelte Fragebogen enthält. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. Eure Antworten können nicht auf euch zurückgeführt werden und ist vollkommen anonym. Im Anschluss an die Umfrage habt Ihr die Möglichkeit an einer Verlosung von Gutscheinen mitzumachen. Die dazu erhobenen Kontaktdaten werden getrennt von euren Antworten gespeichert.


    Link zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/balude/.


    Sehr gerne könnt Ihr den Link zur Umfrage auch an Freunde, Bekannte oder Verwandte weitergeben. Sollte es Fragen zu der Umfrage geben, könnt Ihr diese gerne entweder hier posten oder euch direkt per Konversation an mich wenden.


    Vielen Dank an alle Teilnehmenden!


    Valfyn

    16


    Liebe Community,


    lange ist es her, dass Ihr einen neuen Guide von uns gelesen habt. Umso mehr freuen wir uns, Euch heute zwei Guides präsentieren zu können. Wir haben den Guide zum Widerstand des Drachens überarbeitet und aktualisiert, damit dieser auf einem aktuellen Stand ist und vor allem auch die Bilder wieder verfügbar sind. Außerdem präsentieren wir Euch einen Guide zu dem Raidboss Tal-Wächter. Es gibt zwar bereits einen Guide zu diesem Boss im Forum, aber wir versprechen Euch, dass dieser neue Guide detailreicher ist und auch aktuelle Taktiken beinhaltet. Ein Blick sollte sich also für alle lohnen.


    Eine Übersicht über die neuen Guides könnt Ihr in der Menüleiste unter dem Punkt „Guides“ finden. Wir werden die alten Guides nach und nach aktualisieren und in das neue Format überführen. Ebenso hoffen wir, Euch bald mehr Guides zu Raidbossen präsentieren zu können.


    logo.png


    Zum Abschluss möchten wir die Möglichkeit nutzen, um die Aufmerksamkeit auf alle Teams zu richten, die weniger prominent und eher im Hintergrund arbeiten als unsere Kommandeure bei den Events. Auch diese Teams suchen immer nach neuen Mitgliedern und freuen sich über Nachwuchs. Wenn das Leaden bei einem Weltevent also nichts für Euch ist, Ihr euch aber dennoch engagieren möchtet, dann tretet mit uns in Kontakt:


    Team Ansprechpartner
    DC-Gildenverwaltung Wraith  
    Technik Juser5113  
    Kartenwerbung Lyssaroa  
    Social Media Lyssaroa  
    Übersetzungen Lyssaroa  
    Grafik Ghettomelone  
    Guides Valfyn  
    Stream
    Ghettomelone , Solalarium  
    Video Ghettomelone , Solalarium  
    Web-Events Jeromus , Lumiku  
    Kalenderverwaltung Urias  
    Textkorrektur Naaruil  



    Wir freuen uns auf Euch!

    Euer Guide-Team

    Ich würde mit dem Ändern der Stats warten. 1. Sind die Snowcrows -Builds noch nicht aktuell an den aktuellen Patch angepasst. Es kann passieren, dass sie mehr Assasinen-Teile verwenden werden. 2. Sind diese Builds von Snowcrows unter bestimmten Bedingungen optimal. Zum Beispiel gehen sie davon aus, dass man immer 100 (ehemals 170) Präzision durch das Banner der Disziplin bekommt. Dies wirst du aber in der offenen Welt nicht permanent haben. Daher sind diese Builds für Solo-Content nicht optimal, trotzdem jedoch spielbar. Wenn du selbst jedoch auch 100% Kritchance kommen möchtest, müsstest du immer mehr Assasinenteile verwenden als Snowcrows. Allerdings stimme ich Benetus zu, dass man den Unterschied bei den Gegnern in der offenen Welt nicht merkt. Die meisten Gegner sterben eh viel zu schnell, da kommt es dann auf die 2 Sekunden, die man vielleicht mit 100% Kritchance schneller gewesen wäre, nicht mehr an.