Beiträge von Koosun

    Dann will ich auch mal:

    Dieb, Mensch, einfache Leute. Rest ist egal

    Aus dem Golem-Banker oder der Permabank Rüssi, Schmuck, Waffen und 11 Folis ziehen.

    Folis futtern, Ausrüstung anziehen. (Mache ich pers. schon auf dem Weg zum 'Boss'

    Oft machen Randoms schon den Boss, und man kann die Ini sofort verlassen.

    Auf den Raptor springen, und nach Götterfels rein.

    Den Weg hoch am Handelsposten vorbei, zu Logans Büro.

    Dann rechts ab und den rechten 'Aufzug' nutzen, und dann bis zur Ini.

    Somit hat man in GF alle Punkte die man anspringen muß.

    Rest sollte bekannt sein,


    Folis kann man sich in Unmengen ganz gechillt im WvW besorgen.


    Build nutze ich von Tekkit:


    Die ganze Sache ist mit ein wenig Übung in max. 20 Minuten erledigt.

    Food nutze ich nicht, da es nur einen sehr geringen Zeitvorteil bringt.


    In den Ini's immer fleissig Kurzbogen 5 nutzen :-)


    Tip: Wenn man sich mit dem Reset vertan hat, und am Ende der Level 10 Ini keinen Schlüssel im Loot hat, einfach ausloggen.

    Man steht dann vor Logans Büro, und schaut gelegentlich nach ob der Schlüssel im Loot erscheint.

    Wenn nicht, ausloggen und später nochmal nachsehen.


    Selbst wenn nur Müll rauskommt, was zu 99% der Fall ist, bekommt man immerhin Schwarzlöwen-Figuren die man eintauschen kann.

    wir sind alle erwachsen ...

    Wie in meinem Posting erwähnt, geht es darum das GW2 FSK12, und somit Kindern & Jugendlichen zugänglich ist.

    Wenn sich Personen über 18 Jahren um Haus und Hof bringen, ist es mir ehrlich gesagt egal, aber schon Kinder an Glücksspiele zu gewöhnen finde ich bedenklich.

    In Belgien z.B. gibt es keine Lootboxen, keine Schlüssel etc., und Spiele laufen trotzdem, zumal sich Hersteller wie Anet oder EA mittlerweile immer mehr darauf konzentrieren Mikro, oder eher gesagt Makrotransaktionen zu forcieren, als interessante und spielbare Inhalte zu produzieren.

    Oft kommt bei dem wöchentlichen Key nur Müll raus, reicht aber vollkommen aus um den Glückspiel-Trieb zu bedienen.

    Denkt immer an die Leute die die ihr ganzes Gold, oder sogar Echtgeld für die Schlüssel ausgeben, und am Ende auf 250 Wiederbelebungskugeln sitzen :-)

    Ich warte ja immer noch drauf, das wie in Belgien ein Gesetzt greift was die Dinger verbietet, da Glücksspiel nichts in einem FSK12 Titel verloren hat,.

    Wie bei allem was profitabel oder spassig ist: Geniesst es so lange es geht, denn Anet wird es euch nehmen.

    Hat ja schon Tradition seit GW1 Zeiten.

    Ursan-Way, Schattenform, 55er, etc., und in GW2 jetzt eben gelegentlich diverse Loot-Nerfs.


    Aber egal was Anet auch anstellt, es wird immer Wege geben sich auch mit geringem Zeitaufwand einen goldenen Rüssel zu verdienen.


    Infusionen sind gefühlt gleich selten wie letztes Jahr, alles andere droppt aber in ausreichender Menge.

    Wer sich viele Geschenke gönnt: Nicht alle auf einmal öffnen, denn ab ~4k/Tag sinkt die Droprate ungemein.

    Einfach bis nach dem Reset warten, und wieder ein paar Stacks durchnudeln.

    'Es stimmt, dass wir im ersten Release der Welten-Umstrukturierung bei der Erstellung von Welten nicht vorhaben, die Zeitzonenverteilung zu berücksichtigen.'


    Und solange sie genau das nicht im Griff haben wird sich auch nichts ändern, und die Leute die wirklich am WvW interessiert sind, spielen auch weiterhin auf INT oder US.

    Wer hat schon Lust sich nachts als kleine Roaminggruppe von der Fullzone überrollen zu lassen.

    Was Anet selbst vom WvW hält, sieht man daran das noch niemand in den letzten Jahren einen Entwickler auf einem deutschen Server gesehen hat.

    Einzige Ausnahme war vor Urzeiten mal ein GM der sich einen Glitch ansehen wollte.


    Noch gut 6 Wochen, dann ist die legendäre Rüstung auf dem Account fertig, und dann hat es sich für mich mit WvW in EU erledigt.

    Den ganzen Müll mit Rassenhass, (Waldi), wenn 10 Männeken von der Fullzone geblobbt werden, 5 Deadeyes die heldenhaft einzelne Nachläufer abschlachten und ähnliches habe ich auf keinem meiner US Accounts erlebt.

    Da gilt: Du kannst 5 Meter geradeaus laufen und einen Stock halten? Willkommen im WvW.

    Dem Thema WvW könnte man einen eigenen Thread gönnen, aber wenn wir schonmal dabei sind:


    Eigentlich ist da ja alles im Lot, wenn nicht Anets seltsame Serverpaarungen wären. (Deadeye & Holo mal ausgeklammert)

    Es wird immer peinlichst darauf geachtet, dass z.B. Flussufer(RS) grundsätzlich keinen/keine Server zur Unterstüzung bekommt, weil ja angeblich so viele Spieler dort eine 24/7 Abdeckung garantieren.

    Gegner sind grundsätzlich so gepaart, das dort INT-Spieler unterwegs sind, und es für RS nahezu unmöglich ist auch einmal zu gewinnen.


    Nachdem jetzt die 'Elite', (zumindest die Gilden die in dem Glauben leben, diese Bezeichnung zu verdienen), zu Kodash gewechselt sind, grob gepeilt also 100+ aktive Spieler fehlen, gabs für RS Unterstützung? Nein, warum auch.

    Mittlerweile glaube ich daran, dass Anet entweder Paarungen würfelt, (nach der Formel: If Server = German or Riverside then F*ck you), oder sie einfach zu dumm sind zu begreifen das auf den INT/FR/SP Server eine 24 Std. Abdeckung herrscht.


    Mich persönlich stört es wenig, da ich meine Accounts in EU/US verteilt habe, und selbst entscheiden kann ob ich nun T1 oder im dunklen Keller bei T5 spiele.

    Aber denkt Anet an Leute die nur einen Account haben? Natürlich nicht, denn man kann ja für einen Sack Gems die Welt wechseln, was natürlich Umsatz bedeutet.


    Ein anderer Aspekt, ist er Umgang von WvW'lern mit Neulingen, hier einmal am Beispiel RS:

    Vor ein paar Wochen wollte ich einem Bekannten der GW2 erst ein paar Monate spielt, WvW ein wenig näher bringen.

    Er läd sich in den Squad, wird gekickt, und von mehreren Leuten per PM und Whisper geflamt, er möge doch gefälligst mit einer zergfähigen Klasse spielen, nur weil er es gewagt sich mit einem Waldi einzuladen.

    Interessant war allerdings, das 2 Waldis im Squad waren, weil es Buddies vom Com waren die ihre Klasse ja ganz doll spielen können.

    Sowas motiviert natürlich ungemein, und zwar so sehr, das mein Bekannter mittlerweile auf US gewechselt ist, wo es niemanden interessiert welche Klasse er spielt.

    Nebenher erwähnt ein T2 Server, also kein T5 Kellerkind das noch immer vom Ruhm der alten Tage aus 2012 zehren möchte.


    Ob nun Anet oder die Com es versemmelt hat, WvW ist und bleibt ein ungeliebtes Stiefkind.

    Schade drum, war aber abzusehen, und den Grund für die Schliessung kann ich zu 100% unterschreiben.

    Für das, was Gw2 (noch) bietet, braucht man groß keine Organisation, Ausnahme ist der tote Content der nicht mehr bespielt wird, wie z.B. Metas in HoT.

    Anet schert sich eh nicht um die Spieler, siehe deutschen Community-Manager, der irgendwann spurlos in den Nebeln verschwand, und nicht mehr gesehen wurde. Hauptsache der Gemshop dreht auf 100%.


    Aber schön, das es mit der DE-Community weitergeht, und das versucht wird den INT-Leuten eine neue Heimat zu geben.

    Wenn noch jemand fehlt, bin fast immer ab 19:00 on. timelord.6089


    Wegen dem eklatanten Mangel an Spielern, und Anet's Desinteresse die Gebiete am Leben zu erhalten, habe ich öfters schon dem rückkehrwilligen Bekanntenkreis vom Kauf von PoF abgeraten, da 80% des Contents nicht mehr spielbar ist.

    Es wurde schon öfters im Map-Chat gefragt, wie man zügig an Nebelonium kommt:


    Einmalig pro Char:

    25 - Map erkunden

    25 - Story beenden (Bin ich mir aber nicht mehr zu 100% sicher. Können auch 40 gewesen sein.)


    Täglich wiederholbar:

    5 - pro Herz & Char

    5 - für Schmetti & Djinn (Kann pro Char wiederholt werden!)

    5 - Joke Event (Pro Char. Lohnt aber nicht, da es zu 99% failt, weil anscheinend niemand die Bedeutung von CC kennt)

    40/50 - Knoten & Kisten ablaufen (Taco & Tekkits Marker: http://tekkitsworkshop.net/index.php/gw2-taco/download )

    (Bei einem zweiten Lauf mit einem anderen Char kommen nochmal 5-15 zusammen)

    1/2 - je Daily

    3 - Abbauknoten in der Heimatinstanz (Lohnt bei 50g Anschaffungskosten nur langfristig)


    Sonstiges:

    Bei dem Knoten & Kisten-Run fallen Unmengen an grün/blau an. (Selten aber möglich: Exos & aufgestiegene Kisten)

    Mit gemaxter 'Karmischer Vegeltung' gibts pro Stack 50k Karma. (Dazu Schmetti & Djinn-Pre mit Raptor und einem AoE-fähigen Char mitlaufen)

    Das ist ganz normal das die Aktivitäten nachlassen.

    Am Anfang ist alles neu, aber der Spaß z.B. an der Halle ebbt ab, da die Leute sehr schnell bemerken wie nutzlos sie eigentlich ist.

    Klar, man kann sich bei entsprechendem Ausbau Bonustränke holen, aber sonst?

    Einen praktischen Nutzen wie zu GW1 Zeiten, Händler, gibt es in GW2 nicht.


    Ich kenne eigentlich nur eine Gattung von Spielern, denen die Halle nützlich ist: den RP'lern.

    Die hocken da fröhlich in ihrer von Mitspielern abgeschotteten Halle, und tun was RP'ler eben so tun.


    Gildenmissionen sind ein anderes Thema.

    Früher mußte man sie machen um an Schmuck zu kommen.

    Heute grindet man ein wenig in den LS3 und LS4 Gebieten, und schon hat man was man braucht, und muß nicht 2 Wochen pro Schmuckteil warten.

    Es gibt nur noch wenige die GM laufen, das sind dann aber die Gilden die es aus Spaß an der Sache machen.


    Absolut stressfrei lebt man erst, wenn man die Finger von der eigenen Gilde lässt.

    Selbst Mitglied in ein paar Gilden werden, 5 gehen ja, und man hat 24/7 immer was zu tun, ohne sich um Gildenkram oder rumspackende Member kümmern zu müssen.


    Da kommt es dann auch mal vor, das man sich nachts um 2 einloggt, 2.5 Promille hat, eigentlich nur das gute G aus dem Handelsposten ziehen will, letztendlich aber in einem Fractals T4 Run endet, weil denen noch der letzte Spieler fehlt, und das obwohl man die Tastatur kaum noch erkennen kann.

    Einfache Regel: Hart durchgreifen, oder besser gesagt kommentarlos kicken.


    Warum sich mit Leuten rumärgern die einem den Spielspass vermiesen?
    Wenn jemand nicht die Eier hat dir zu sagen was ihm z.B. an der Gildenführung nicht gefällt, und lieber im Chat/TS hinter deinem Rücken lästert, hat er es nicht besser verdient.

    Lieber ein Ende mit schrecken, als ein Schrecken ohne Ende, denn wenn solche Hintenrum-Aktionen einmal laufen, wird es nicht besser werden.


    Ein paar Tips:

    Neue Member erstmal 1-2 Monate als Trial aufnehmen. Passt es, wird man Member, ansonsten gibts den Stiefel

    Nicht jeden 5 AP Hanswurst aufnehmen, den man im Mülleimer in Löwenstein gefunden hat

    Wenn überhaupt Gildenwerbung, niemals am Wochenende, oder am Nachmittag

    Altersgrenze

    Klare Ansage an die Leute, das sie sich bei Problemen an die Gildenleitung wenden sollen


    Egal was auch passiert, die Gildenhalle bleibt dir als Leader.

    Lieber nochmal von Null anfangen, als mit mulmigem Gefühl im Magen spielen.


    Immer im Hinterkopf behalten:

    In GW2 ist man spielerisch nicht aufeinander angwiesen, ausgenommen vielleicht 'professionelle' Raidgilden, wo aber ein anderer Ton, und vor allem Regeln herrschen, und ausserhalb dieser Sondersituation haben Gilden leider kaum eine Bedeutung.

    Mach doch ein Ticket auf, und frag Anet wie sie es genau handhaben.


    Ich kenne nur die Vorgehensweise einiger anderer Spielehersteller:


    Das 'Three Strikes' system findet fast immer Anwendung. (Beim 3. Vergehen gibt es oft automatisch Perma-Ban, der dann von einem Mitarbeiter geprüft, und ggf. geliftet wird.)

    Es gibt kleine und große Vergehen

    Der Zeitfaktor spielt eine Rolle, wann, und in welchem Zeitraum die Vorfälle stattfanden

    Große Vergehen bleiben auf ewig an einem kleben. (Hacking, Fraud, böze Beleidigungen, stalking etc.)

    Kleine Vergehen werden kaum berücksichtigt, wenn sie nicht zu oft vorkommen. (Kleinere verbale Aussreisser z.B.)

    Im schlimmsten Fall gibt es 1-2 Monate Bonus-Urlaub

    Die Tickets/Meldungen bleiben grundsätzlich immer erhalten, um eine Rechtssicherheit zu haben falls es irgendwann einmal zu einem Perma kommen sollte.


    Wenn ich sehe, daß du in den letzten 4 Monaten 2 Bans kassiert hast, gehe ich je nach Vergehen davon aus, das du bei einem erneuten Ban entweder recht lange Urlaub bekommst, oder sie drücken dir Perma rein.