Beiträge von Chandrine

    Hallo Claudia,


    bevor ich auf die gw2community stieß, war ich auch fast ausnahmslos allein in Tyria unterwegs und auf Dauer kann das einem schonmal den Spaß am Spielen rauben.


    Ich persönlich habe innerhalb des Spieles eine eigene, recht familiäre Gilde (inzwischen Stufe 59), allerdings keinen eigenen Gildenchannel auf dem umfangreichen gw2ts.de, da ich bisher eher zu den organisierten Events da unterwegs war oder mit Mitgliedern der anderen Gilden (siehe Liste im Profil), aber durch meinen Job hat sich das inzwischen stark geändert.


    Ich würde mich freuen, von dir zu hören.


    Lg aus Dresden

    Nelly

    Neuigkeiten der GW2Communtiy


    Liebe Community,


    10 Jahre ist es her, dass 2K Games uns ins Borderlands-Universum führte. Nach Borderlands 2 und den beiden Beside-the-Story-Teilen, setzt sich nun der Siegeszug fort. Wir, das sind Ghettomelone und Chandrine, haben das Spiel für Euch getestet.

    gamescom 2019

    Fans des Shoot'n'Loot aufgepasst

    Anknüpfend an die Story des Haupthandlungsstrangs startet Borderlands 3 mit der Auswahl des zu Euch passenden Charakters aus dem „Quartett der Kammerjäger“. Habt Ihr Eure Wahl getroffen, heißt es Skills einstellen und Waffen ausrüsten. Schon kann es in die Schlacht gegen den neuen Kult „Children of the Vault“ gehen, angeführt von den gnadenlosen Calypso-Twins.

    Neben den Möglichkeiten offline als Single-Player oder online im 2-Spieler-Co-Op bzw. Multiplayer-Co-Op bieten die Entwickler von Borderlands 3 auch zwei neue Spiel-Modi, welche vor allem für herausforderungsliebende Spieler interessant sein dürften. Ihr steht auf „Friss oder stirb“? Dann ist der Ring des Gemetzels Eure Spielwiese. Es gilt hier, fünf Wellen von Gegnern zu überleben, um den Loot zu ergattern.

    Stellt Ihr lieber Eure Fähigkeiten unter Beweis? Dann begebt euch zum Prüfungsgelände und kämpft euch z. B. in maximal 30 Minuten durch drei Areale voller Gegner sowie einen zu besiegenden Boss. Motto hierbei: Je besser das Prüfungsergebnis, desto besser ist der Loot. Kleiner Tipp: Für noch bessere Belohnungen erfüllt die Bonusziele des jeweiligen Spiel-Modus.

    Charaktere, Waffen und neue Welten

    In Borderlands 3 begegnen uns altbekannte Gesichter. Unter der Führung von Commander Lilith agiert Ihr möglicherweise als truppeneigene Sirene Amara mit ihren magischen Fähigkeiten. Auch der altbekannte Taktiker Zane mit seinen zahlreichen Gadgets, u. a. einem Klon oder einer Drohne, welche die Gegner aus der Luft angreift, steht Euch zur Wahl. Soldatin Moze wartet neben ihren persönlichen Fähigkeiten mit brachialer Gewalt in Form eines Mechs namens Iron Bear auf, der mit einer Vielzahl an Upgrades ausgerüstet werden kann. Seid Ihr eher ein Freund der Tiere, so ist Beastmaster Fl4k wie für Euch gemacht, denn er hat stets einen tierischen Begleiter an seiner Seite.

    Im Vergleich zu Borderlands 2 könnt Ihr Eurem gewählten Charakter drei Skillbäume verpassen und zwischen diesen wählen.


    Wie schon in Teil 1 und 2 steht Euch eine riesige Auswahl an Waffen zur Verfügung, wobei diese in mehrere Kategorien von normal bis legendär einzuordnen sind – die beteiligten Waffenhersteller beeinflussen auch die Eigenheiten ihrer Knarren. Besonderheit hierbei sind die zusätzlich wechselbaren Elementarladungen, einsetzbare Smart-Tracker oder Einzelschuss-Modi und vieles mehr.


    Erstmals ist es möglich, neben dem klassischen Pandora weitere Planeten zu bereisen. Doch wer glaubt, diese entspannt erkunden zu können, der irrt.

    Promethea beispielsweise stellt den Schauplatz des Konzernkrieges dar. Hier begegnet Euch so mancher High-Tech-Truppenverband und diverse unterstützende, mächtige Roboter.

    Das bisher nur am Rande erwähnte Eden 6 wartet mit Hinterwäldlern und gefräßigen Dinosauriern auf – eine Anspielung auf die US-Südstaaten mit ihren Alligatoren womöglich!?

    Nicht zu vergessen das idyllisch wirkende Athenas, welches optisch an Fernost erinnert, das so manche Überraschung für Euch bereithält.

    Fortbewegung durch fahrbare Untersätze

    Für eine komfortable Fortbewegung warten einige Vehikel auf Euch. Diese könnt Ihr euch ganz klassisch erspielen oder Ihr geht innerhalb der Kampagne auf Fahrzeugjagd, das heißt, seht Ihr unterwegs ein Fahrzeug, welches Ihr noch nicht besitzt, aber unbedingt haben wollt, stibitzt es und fahrt mit ihm zum nächsten Checkpoint. Schon gehört das Fahrzeug Euch und kann im Menü ausgewählt werden.

    Ob nun klassischer Geländewagen, flinker Buggy oder ein schweres Panzerfahrzeug – für jeden ist das passende Fortbewegungsmittel dabei. Wer es jedoch schnell und schnittig mag, der sollte sich an die neuen Motor-Einräder halten.


    2299


    Borderlands 3 erschien am 13. September 2019 für PS4, Xbox One und PC und ist beispielsweise auf Amazon erhältlich: Borderlands Standard Punkten exklusiv Amazon (Affiliate-Link)



    Euer GW2Community-gamescom-Team

    16


    Liebe Community,


    der Wahnsinn hat ein weiteres Mal begonnen …

    2295

    Glücklich sind „die Auserwählten“

    Während die glücklichen Träger eines Pressetickets noch gemütlich durch die leeren Flure schlenderten und sich auf ihre ersten Interviewtermine vorbereiteten, standen sich unzählige Mitglieder der weltweiten Gamer-Community bereits die Beine in den Bauch, um einen der vordersten Plätze an den großen Ausstellerständen zu ergattern. Doch es half wenig, denn schon am ersten Besuchertag war der Andrang so stark, dass sich innerhalb von Minuten scheinbar endlose Warteschlangen bildeten.

    GW2Community-gamescom-Team für Euch unterwegs

    Sich den Weg durch bereits gefüllte Hallen erkämpfend, begaben sich Lyssaroa und Chandrine zu dem doch recht kleinen und etwas versteckt angesiedelten Stand von Gato Studio und stürzten sich in den ersten Interviewtermin mit einem der Entwickler von The Waylanders. Unsere Eindrücke könnt Ihr euch schon bald im dazugehören Artikel zu Gemüte führen.

    Doch so viel sei schon jetzt verraten; bereits nach zehn Minuten des Demo-Videos beschloss ich, meine eigene kleine Gaming-Welt durch dieses Spiel zu erweitern, sobald es auf den Markt kommt.

    Auch Lumiku war in offizieller Mission unterwegs und besuchte für Euch den Publisher Merge Gaming, um das neueste Abenteuer Stranded Sails - Explorers of the Cursed Islands des Spieleentwicklers Lemonbomb Entertainment zu testen und so viele Informationen wie möglich zu bekommen. Ihre Eindrücke findet Ihr bald im entsprechenden Artikel, der wie alle Beiträge, Videos und Bilder von der gamescom hier zu finden sein wird.

    Für diejenigen unter Euch, die Ihr Gaming-Equipment aufrüsten wollen oder gar müssen, haben sich Ghettomelone und Lumiku mit allerlei Informationen vom Hersteller Asus eingedeckt. Das Ergebnis könnt Ihr euch im Artikel der beiden ansehen.

    Nur Arbeit, kein Vergnügen?

    Keineswegs! Zwischen all der Arbeit fanden wir selbstverständlich auch Zeit fürs Vergnügliche, beispielsweise wurde Need for Speed: Heat von uns angetestet. Eine kleine Zusammenfassung dazu findet in Kürze Ihr im VLog zum 2. und 3. Messetag.

    Das Highlight des zweiten Tages war die Einladung zu einem kleinen Umtrunk und Gesprächen von NCSoft mit Special-Guest Mike Silbowitz. An dieser Stelle sei noch einmal das besondere Ankündigungsevent am 30. August 2019 erwähnt.

    Mike bat uns, Euch eine kleine Botschaft zukommen zu lassen: „Just let me cry for so much happiness“, sinngemäß übersetzt: „Bringt mich aus lauter Freude über die vielen positiven Kommentare zum Weinen.

    Last but not least schließlich war da noch die Black Desert Online for PS4-Launch Party im Hard Rock Café, einem bekannten Szenelokal in der Kölner Altstadt. Sie bot tolles Ambiente, freie Speisen und Getränke sowie eine anspielbare Demo auf der einen Seite, etwas wenig Kontakt mit dem Publisher andererseits.


    2301


    Fazit: Ein langer, ereignisreicher Tag mit Ausklang in gemütlicher Runde in einem hübschen Ristorante am Rheinufer.


    Euer GW2Community-gamescom-Team

    Neuigkeiten der GW2Communtiy


    Liebe Community,


    der Pressetag startete mit kleineren Startschwierigkeiten am Einlass, die jedoch erfolgreich überwunden werden konnten. Anschließend überquerte unser GW2Community-gamescom-Team die komplette Messe, um sich zu orientieren und testete Spiele des Genres „Military Shooter“ an: Tom Clancy's Ghost Recon: Breakpoint (Plattform: PC, Konsole), Tom Clancy's Rainbow Six: Siege (Plattform: PC) sowie Control (Plattform: PS4).

    gamescom 2019

    Mehrere Teams erleben mehr

    Im Anschluss legten wir eine kurze Pause zur Erfrischung ein und teilten uns dann in zwei Gruppen auf: Gruppe 1 mit Ghettomelone und Lumiku sowie Gruppe 2 bestehend aus Lyssaroa und Chandrine. Durch die Aufteilung konnten wir mehr Stände und Aktivitäten für Euch abdecken.

    Während sich Ghettomelone und Lumiku zunächst World of Warships zuwandten und testeten, machten sich Lyssaroa und Chandrine zu zahlreichen gamescom-Merchandise-Stände auf, um die Loot-Möglichkeiten auszutesten und diverse Fanartikeln (unter Anderem T-Shirts und Gym-Bags) einzusammeln. Die Erkenntnisse dieses kleinen Beutezugs durch die Messehallen haben wir für Euch in unserem großen Lootguide zusammengetragen. Anschließend wandte sich Gruppe 2 der Xbox-Area und der nebenan angesiedelten Omen-Area von HP zu, in welcher verschiedeneste Gaming-Hardware vorgestellt wird und Ihr zu Challenges antreten könnt. Gruppe 1 dagegen zog zum Stand von Google, um sich von der neuen Game-Streaming-Technologie „Stadia“ ein Bild zu machen.

    Viele Termine und wenig Zeit

    Weitere Erkundungen der zahlreichen Bereiche sorgten in Verbindung mit vielen Pressevertretern für ein recht unbemerktes, jedoch schnelles Voranschreiten der Zeit. Unter anderem haben Ghettomelone und Lumiku, wie auch schon im vergangenen Jahr, einen Vlog für Euch aufgenommen. Da wir momentan jedoch viele Termine auf der Messe haben und auch zahlreiche Spiele, wie etwa Planet Zoo, antesten, müsst Ihr euch leider noch ein bisschen auf das Video gedulden.

    Insgesamt war der Pressetag auf der gamescom 2019 sehr stark frequentiert. Nach unserem Gefühl sogar noch stärker als im vergangenen Jahr. Trotzdem haben wir viel erleben, zahlreiche Spiele anspielen und einige Gespräche führen können. Mehr dazu erfahrt Ihr in den kommenden Tagen und Wochen hier auf der Webseite.


    Euer GW2Community-gamescom-Team

    Hallo Finn,


    erstmal ein herzliches Willkommen in der illustren Runde der tyrianischen Helden.


    Hier in der Community wird dir ganz sicher immer geholfen werden - erfahrene Spieler gibt es hier en gros.

    Auch was die kleineren Truppenverbände - auch Gilden genannt - angeht, so wirst du ziemlich schnell von den verschiedensten Leuten hören oder schau doch einfach mal in unserer Übersicht Hauptquartier der Gilden-Initiative rein, wo sich so manche Gilde wortreich vorstellt.

    Nun habe ich aber genug Werbung für die Allgemeinheit gemacht und komme zu meiner "Gildenwerbung".:whistling:


    Wie du schon an meiner Profilzusammenfassung (links neben der Nachricht) sehen kannst, bin ich in 5 aktiven Gilden vertreten, wobei eine Communityfremd ist,

    Meine eigene "Ark of the Dragon - AotD" ist mit 17 Truppenmitgliedern noch relativ klein und niedlich, dabei aber vor wenigen Tagen erst zur Stufe 43 aufgestiegen. Der Großteil von uns sind alteingesessene "Hasi's" (wortwörtlich von der Gilde Hoppelhäschen), weswegen ich bisher auch noch keinen eigenen Gilden-Channel im Communityeigenen TEamspeak beantragt habe, da wir uns eh meist im Hasi-Channel aufhalten.

    Auch sind viele von uns in der [DC] - der Community-Gilde vertreten und auch als aktive Kommandeure an den verschiedensten Events in und um Tyria beteiligt.

    Natürlich kann ich hier auch nicht meine neuste Gildenmitgliedschaft im "Orden der Heiligen Ritter - ODHR" nicht verschweigen.

    Auch hier finden sich einige der Eventkommandeure und obwohl die Gilde auch noch sehr klein und jung ist, hat sie meiner bereits den Gilden-Channel voraus.


    Also, schau doch einfach mal bei uns im Gildenbereich vorbei - in einem der Channel (Hasi bzw. ODHR) wirst du sicherlich immer jemand hilfsbereiten antreffen.

    Und sonst halte dich für die Anfangszeit an die offiziellen Event-Channel und lerne uns beim aktiven Kampf gegen die Feinde Tyrias kennen.


    Grüße

    Chandrine/ Nelly

    Von deinen Angaben her, würde du gut zu uns HASI's passen... wir sind zwar inzwischen eine ziemlich große Gilde, aber der Harte Kern sind tatsächlich um die 20-30 Mitglieder.

    Wir haben auf dem Community-TS unseren eigenen Channel im Gildenbereich, der auch so ziemlich jeden Tag besucht wird.


    schau doch einfach mal vorbei und lern uns durchgeknallte Hoppelhäschen kennen. :D

    Hm... das allerschönste Erlebnis in diesem Jahr war die Nachricht meiner besten Freundin, dass sie mich zum zweiten Mal zur Patentante macht. <3<3


    Aber auch die verschiedenen Treffen mit Community-Mitgliedern und daraus resultierende lustige Unternehmungen finden hier für mich Erwähnung.

    Ich würde diese um nichts in der Welt missen wollen.:love:

    • Auf was freut Ihr euch am meisten bei der neuen Erweiterung?

    Auf dieses eine spezielle Mount, welches uns Hoppelhäschen verflixt ähnlich sieht - obwohl es ja doch eher ein Känguru ist. :love::love::whistling::love::love:


    • Was vermisst Ihr bislang?

    Hm... eine kleine Leiste in der man mitgeführte Banner, Bufffood etc. sieht und auch direkt nutzen kann, ohne jedesmal das Inventar öffnen zu müssen.
    Aber auch "Meta"-Informationen direkt im Spiel... z. Bsp. wie viele freie Bankplätze ich noch habe oder wo ich noch Kapazitäten für Mats habe. :/


    • Von was wart Ihr am meisten überrascht?

    Das aufgrund der Mounts, und wohl auch wegen der Story, in den neuen Gebieten keine Wegmarken mehr zu finden sind.


    • Wie vertreibt Ihr euch die Zeit bis zum Release?

    Erfolge, Mats farmen... und natürlich Events mit der Community. ^^


    • Wie hat Euch die Ankündigug generell gefallen?

    Ich sage nur ein Wort:

    "AWESOME"

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup: