Beiträge von Naaruil

    Liebe @Shadowmaker Serenity,
    erst einmal vielen Dank für deinen Stream und die vielen Informationen über MS. Auch wenn du sagst, dass du nicht gut erklären könntest, habe ich doch Vieles über diese Krankheit heute erfahren – und das, obwohl ich es eigentlich gar nicht geplant hatte.
    Nur durch Zufall habe ich die Portalseite gut 20 Minuten nach Anfang des Streams neu geladen, woraufhin sich Twitch dachte, es könnte ja mal loslegen. Ganz verwundert, wo denn diese nette Stimme herkommt, schaute ich also auf der Seite und entdeckte deinen Stream. Und irgendwie bin ich hängen geblieben, bis zum Ende.
    Deine ehrliche und offene Art, über diese Krankheit zu sprechen. Der Humor, der in deiner Erzählung mitschwang. Das war für mich wirklich beeindruckend.
    Als ich sah, dass dir gerade mal sieben Leute zuschauten, konnte ich es gar nicht glauben. Die Art, wie du erzählst, (und natürlich das hübsche Bild) hat definitiv ein größeres Publikum verdient.
    Hoffentlich beim nächsten Mal. Ich werde auf jeden Fall wieder zuschauen. :qgirl:

    Gunnar, zuerst alleine, in den matches total unterlegen akute Server-Flucht, dann bekommen Sie auf einmal 2 Server dazu, aufeinmal total überlegen.

    Nicht ganz. Wir haben uns langsam in der Serverzahl hochgearbeitet, hatten dabei oft wechselnde Kombinationen, aber immer dieselben Verdächtigen. Und dass wir deswegen total überlegen wären, sehe ich nicht. Meistens eher Mittelfeld, aber in manchen Match-ups auch besser oder schlechter. Seit dem neusten Match-up ist Gunnar übrigens nicht mal mehr Namensgeber des Linkings.
    Ich glaube, dass das ständige Umlinken (und zusätzlich auch das Serverhoppig) dazu führt, dass man andere Server nicht mehr einschätzen kann, weder von der Zahl der aktiven Spieler noch deren Verhalten oder Können, und das ärgert mich ziemlich. Früher wusste ich z. B. immer, wenn wir gegen Blobaddon spielen, muss ich als Roamer auf Dampfwalzen aufpassen, bei anderen Servern vielleicht auf besonders viele Diebe oder exzessives ACing. Heute weiß ich nicht mal mehr, was mein eigenes Linking ausmacht. Hoffentlich hat ANet das Problem auf dem Schirm und arbeitet an einer Lösung.

    *Kein T-Shirt, eins ist genug*


    @Genesis, den Runden Tisch habe ich auch als einen besonderen Bestandteil der GW2Community in Erinnerung. Aber mittlerweile gibt es neue Möglichkeiten: Seit Staffel 3 der Lebendigen Welt gab es nach Veröffentlichung jeder Episode ein AMA auf reddit, bei dem man den Entwicklern alle möglichen Fragen zur Episode stellen und somit indirekt auch Feedback geben konnte. Da das AMA auf Englisch ist, wurde hier im Forum jedes Mal mithilfe von GuildNews eine deutsche Zusammenfassung der Entwickler-Antworten gepostet. Vielleicht kann die GW2Community ja für alle, die sich nicht auf Englisch trauen, hier im Forum die deutschen Fragen sammeln und dann auf reddit posten.


    Ich persönlich nehme eher selten an den Events teil, weil ich beim Spielen oft die Zeit vergesse und dann den Start der Events verpasse oder einfach gerade etwas anderes zu tun habe. Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich Events in kleineren Gruppen (z. B. Nachtprogramm) lieber mag als in großen. In den kleineren kommt man eher ins Gespräch, weil man kein großes Stimmenchaos fürchten muss und die Gruppe privater ist. Also mehr kleine Events!
    Ein Laber-Channel, wie @Hasi ihn vorgeschlagen hat, oder sogar mehrere, wenn die Idee gut ankommt, kann da bestimmt auch helfen.
    Vielleicht kann man auch einen „Stammtisch“ aufbauen, bei dem in allen möglichen Sprachen über GW2 und die Welt gesprochen werden kann. Es gab schon zwei Anfragen von ausländischen Deutschlernern hier im Forum, die Kontakt gesucht haben, und einen Deutschen, der Englisch üben wollte. Wenn man da in den internationalen Foren ein bisschen Werbung macht, kommen vielleicht noch mehr Interessenten dazu.

    Ich habe vor Kurzem angefangen, anderen Spielern den Tag zu versüßen, indem ich ihnen per Ingame-Post Komplimente und Kekse schicke. Am Anfang dachte ich noch: „Naja, wirst bestimmt ein paar Dankeschöns oder vielleicht nette Worte zurückbekommen, wenn überhaupt.“ Aber gleich die erste Antwort hat mir ein grenzdebiles Grinsen ins Gesicht gezaubert.



    Seither habe ich unheimlich viele nette und kreative Antworten bekommen, sogar ein paar Geschenke im Gegenzug.
    Ein Gespräch mit Rudolf dem Rentier ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Leider ist der Weihnachtsmann gestorben und Rudolf muss nun die ganze Arbeit alleine machen, bis er einen neuen Auserwählten gefunden hat. Als hauptberufliche Nebelläuferin und Weltenverteidigerin hatte meine kleine Kikko leider keine Zeit auch noch Weihnachtsmann zu spielen, also flog Rudolf weiter, lies mir aber noch ein letztes Geschenk vom Weihnachtsmann da. Hoffentlich hat mein Schokokeks dem armen Rudolf neue Kraft gegeben.


    GW2-Spieler sind einfach immer für Überraschungen gut und solche Momente machen mir total viel Spaß. :keks:

    Die Drachin Glint wiederum war ein ehemaliger … äh … Oberfiesling der Kralkatorrik.


    Ähm, war das jetzt gespoilert, dass Kralkatorrik weiblich ist, oder ist das ein Übersetzungsfehler? In allen anderen Versionen (EN/FR/ES) wird der Altdrache geschlechtslos erwähnt.
    Die letzten beiden Sätze sind auch irgendwie Murks. Da merk man, dass es eine Übersetzung ist. Schade eigentlich, denn Teil 1 & 2 der Aufzeichnungen hatten mir auf Deutsch ganz gut gefallen.

    Nur weil 60 % der Spieler nicht deine Meinung teilen, @Koosun, heißt das nicht, dass die Wahl ein Fake ist.
    Ich persönlich habe mich für die Wüsten-Grenzlande entschieden, weil ich durch eine lange GW2-Pause bisher nicht die Möglichkeit hatte, selbst auf ihnen zu spielen. Und scheinbar haben etliche andere Spieler ihre eigenen Gründe, warum sie diese Karte ebenfalls spielen wollen.
    Tja, und Ellen Kiel … die habe ich witzigerweise auch gewählt.


    Das ist ja das schöne an Wahlen; Jeder darf seine eigene Meinung haben. Wenn man aber nicht der Mehrheit angehört, können sie auch ziemlich lästig sein.


    #VoteForEllen

    Tja, was soll man da sagen? Irgendwie ist jetzt tatsächlich die Zeit gekommen, wo ich meine Abschiedsworte nicht länger hinauszögern kann.


    Als du mir zum ersten Mal von deinen Plänen erzählt hast, war ich richtig neidisch. Einfach dahin gehen zu können, wo man will und wann man will, das klingt nach einem echten Abenteuer. Viele neue Eindrücke, Erfahrungen, Freunde … Auch wenn es bestimmt nicht immer so rosig ist, wie man sich das vorstellt, hoffe ich doch, dass ein Lichtblick schon um die nächste Ecke auf dich lauert.
    Als du mir sagtest, dass sich viele Gesellen auf der Walz verändern, hatte ich plötzlich Angst. Was, wenn nach den drei bis fünf Jahren unser Taron plötzlich zu einem rücksichtslosen Rüpel geworden ist, der mit Frauen in Führungspositionen nicht zurecht kommt? Was, wenn er plötzlich als ein ruhiger, besonnener, vernünftiger Mensch in die Community zurückkehrt? Mittlerweile glaube ich, dass du deinen einzigartigen Charakter niemals verlieren wirst. Aber wenn du auf deinem Weg die eine oder andere Veränderung unterläufst, sieh zu, dass etwas gutes aus dir wird!
    Jetzt, da die Zeit schon so weit vorangeschritten ist, macht sich noch ein anderes Gefühl breit: der Abscheidsschmerz. Du musst von so vielen tollen Menschen in der Community, deiner Familie und deinen Freunden Abschied nehmen. Und auch von mir. Ich würde zwar sagen, dass du mir furchtbar fehlen wirst, aber wir sehen uns ja schon in gut einem Monat wieder! Wenigstens etwas, wofür deine Freiheit gut ist. Außerdem bedeutet jeder Abschied auch, dass es irgendwann ein Wiedersehen geben kann – und darauf freue ich mich jetzt schon. Bis dahin heißt es eben: kein Knallkopp im TS, der mich daran erinnert, dass ich doof bin, und keine Nase, die mich in Jumping Puzzles und HoT erträgt. Aber mal sehen, was die Briefe bringen werden, die du mir versprochen hast.


    Es war eine unheimlich tolle Zeit, die ich mit dir in der Community und im Spiel erleben durfte und ich danke dir für all die schönen Texte, die ich für dich korrigieren durfte (besonders die Adventsgeschichte heart.png ). Wenn du zurück bist, machst du dann bei GW3 da weiter, wo du jetzt bei GW2 aufhörst?
    Ich hoffe, die Walz bringt dir alles, was du dir davon versprichst und noch mehr Gutes.


    Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: Selber Nase! Und bring mir gefälligst meine Kekse mit. :D